Adidas – Knapp 50 % Kurspotenzial bei einem DAX-Titel sollten hellhörig machen!

Kursziele von mehr als 20 % für DAX-Titel haben Seltenheitswert bei Analysten. Beim Sportartikelhersteller Adidas findet man derzeit allerdings die Ausnahme von dieser Regel. Auch wenn einige Analysten zuletzt ihre Erwartungen für das Papier etwas zurückgenommen haben,  gibt es immer noch genügend Empfehlungen, die dem DAX-Titel eine Performance von über 30 % zutrauen.

Die australische Investmentbank Macquarie hat z. B. kurz vor Weihnachten das Kursziel für Adidas von 230 auf 220 Euro gesenkt, sieht damit aber immer noch ein Kurspotenzial von 31 %. Grund für die Anpassung des Kursziels war für Analyst Andreas Inderst, dass die jüngste Geschäftsentwicklung von Nike und anderen Sportartikelhändlern auf steigende Rabatte und zunehmend negative Währungseffekte hindeuteten.

Die Schweizer Großbank UBS hat aktuell ein Kursziel von 225 Euro (rund 34 % Potenzial) für den DAX-Titel. Die Analysten zählen die Aktie des Sportartikelherstellers zu jenen Papieren, von denen sie für 2018 ganz besonders überzeugt seien. Bis 2020 sei davon auszugehen, dass die Marke Adidas in den USA im Sportschuhmarkt einen Anteil von 15 % erobern dürfte.

Fast 50 % Kurspotenzial sieht Börse Online nun in der aktuellen Ausgabe für Adidas mit einem Kursziel von 250 Euro. Die Experten erwarten einiges von den E-Commerce-Aktivitäten des deutschen Sportartikelherstellers. Adidas wolle die Onlineumsätze bis 2020 von derzeit 1 auf 4 Mrd. Euro steigern. Laut einem Gespräch von Adidas-Chef Kasper Rorsted in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ sei dies aber nicht als Obergrenze zu verstehen. Der Trend zum Online-Shopping dürfe sich noch weiter durchsetzen.

Für das laufende Geschäftsjahr 2018 würden Analysten im Durchschnitt von einem Umsatzplus von rund 10 % auf 23,4 Mrd. Euro ausgehen. Der Nettogewinn solle um 22 % auf 1,6 Mrd. Euro zulegen. Bis 2020 dürfe der Konzernumsatz in eine Größenordnung von 27 Mrd. Euro und der Nettogewinn auf rund 2,1 Mrd. Euro steigen. Angesichts dieser Wachstumsperspektiven stelle der zuletzt zu beobachtende Kursrückgang eine gute Einstiegsgelegenheit dar, zumal die Fußball-WM in Russland im Juni und Juli durchaus Impulse für den Kurs liefern dürfe. Anleger sollten aber beachten, dass die Aktie im Bereich von 165 Euro die Bodenbildung abschließen sollte, um nicht unter den Stoppkurs bei 159 Euro zu rutschen.

adidas-jan2018-1

adidas-jan2018-2

 

Hinweis: Im  "aktien Magazin" informieren wir unsere Leser Woche für Woche über die wichtigsten Kaufempfehlungen renommierter Analystenhäuser und Banken sowie aus Printmedien und Börsenbriefen. Unsere Leser lieben dabei unser Ranking der Top-Kursziele. Sie sehen sofort welche Aktien laut Analysten das derzeit höchste Kurspotenzial haben!



Bildherkunft: Adidas

Ebenfalls interessant
    array (
  'ID' => '12156',
  'post_author' => 
  array (
    'ID' => '4',
    'nickname' => 'aktien',
    'first_name' => 'aktien',
    'last_name' => 'Magazin',
    'description' => '',
    'name' => 'aktien Magazin',
    'link' => '/autoren/aktien-magazin/p-4/',
    'website' => 'http://www.aktien-mag.de',
    'image' => '',
  ),
  'post_date' => '2018-01-10 17:07:04',
  'post_date_gmt' => '2018-01-10 16:07:04',
  'post_content' => 'Kursziele von mehr als 20 % für DAX-Titel haben Seltenheitswert bei Analysten. Beim Sportartikelhersteller Adidas findet man derzeit allerdings die Ausnahme von dieser Regel. Auch wenn einige Analysten zuletzt ihre Erwartungen für das Papier etwas zurückgenommen haben,  gibt es immer noch genügend Empfehlungen, die dem DAX-Titel eine Performance von über 30 % zutrauen.

Die australische Investmentbank Macquarie hat z. B. kurz vor Weihnachten das Kursziel für Adidas von 230 auf 220 Euro gesenkt, sieht damit aber immer noch ein Kurspotenzial von 31 %. Grund für die Anpassung des Kursziels war für Analyst Andreas Inderst, dass die jüngste Geschäftsentwicklung von Nike und anderen Sportartikelhändlern auf steigende Rabatte und zunehmend negative Währungseffekte hindeuteten.

Die Schweizer Großbank UBS hat aktuell ein Kursziel von 225 Euro (rund 34 % Potenzial) für den DAX-Titel. Die Analysten zählen die Aktie des Sportartikelherstellers zu jenen Papieren, von denen sie für 2018 ganz besonders überzeugt seien. Bis 2020 sei davon auszugehen, dass die Marke Adidas in den USA im Sportschuhmarkt einen Anteil von 15 % erobern dürfte.

Fast 50 % Kurspotenzial sieht Börse Online nun in der aktuellen Ausgabe für Adidas mit einem Kursziel von 250 Euro. Die Experten erwarten einiges von den E-Commerce-Aktivitäten des deutschen Sportartikelherstellers. Adidas wolle die Onlineumsätze bis 2020 von derzeit 1 auf 4 Mrd. Euro steigern. Laut einem Gespräch von Adidas-Chef Kasper Rorsted in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ sei dies aber nicht als Obergrenze zu verstehen. Der Trend zum Online-Shopping dürfe sich noch weiter durchsetzen.

Für das laufende Geschäftsjahr 2018 würden Analysten im Durchschnitt von einem Umsatzplus von rund 10 % auf 23,4 Mrd. Euro ausgehen. Der Nettogewinn solle um 22 % auf 1,6 Mrd. Euro zulegen. Bis 2020 dürfe der Konzernumsatz in eine Größenordnung von 27 Mrd. Euro und der Nettogewinn auf rund 2,1 Mrd. Euro steigen. Angesichts dieser Wachstumsperspektiven stelle der zuletzt zu beobachtende Kursrückgang eine gute Einstiegsgelegenheit dar, zumal die Fußball-WM in Russland im Juni und Juli durchaus Impulse für den Kurs liefern dürfe. Anleger sollten aber beachten, dass die Aktie im Bereich von 165 Euro die Bodenbildung abschließen sollte, um nicht unter den Stoppkurs bei 159 Euro zu rutschen.

adidas-jan2018-1

adidas-jan2018-2

 

Hinweis: Im  "aktien Magazin" informieren wir unsere Leser Woche für Woche über die wichtigsten Kaufempfehlungen renommierter Analystenhäuser und Banken sowie aus Printmedien und Börsenbriefen. Unsere Leser lieben dabei unser Ranking der Top-Kursziele. Sie sehen sofort welche Aktien laut Analysten das derzeit höchste Kurspotenzial haben!



Bildherkunft: Adidas', 'post_title' => 'Adidas – Knapp 50 % Kurspotenzial bei einem DAX-Titel sollten hellhörig machen!', 'post_excerpt' => '', 'post_status' => 'publish', 'comment_status' => 'open', 'ping_status' => 'open', 'post_password' => '', 'post_name' => 'adidas-knapp-50-kurspotenzial-bei-einem-dax-titel-sollten-hellhorig-machen', 'to_ping' => '', 'pinged' => '', 'post_modified' => '2018-01-10 17:07:04', 'post_modified_gmt' => '2018-01-10 16:07:04', 'post_content_filtered' => '', 'post_parent' => '0', 'guid' => 'https://wp.aktien-mag.de/?p=12156', 'menu_order' => '0', 'post_type' => 'post', 'post_mime_type' => '', 'comment_count' => '0', '_aktienmag_counter' => '25', '_aktienmag_counter_1' => '3', '_aktienmag_counter_3' => '8', '_aktienmag_counter_A' => '461', '_edit_last' => '4', '_edit_lock' => '1515600488:4', '_thumbnail_id' => '12159', 'hot_stuff' => '0', 'image_source' => '', 'magazines' => array ( ), 'category' => array ( 1 => array ( 'term_id' => '1', 'name' => 'Blog', 'slug' => 'blog', 'description' => 'aktien heißt das neue Magazin über systematisches Investieren. Wir finden für unsere Leser softwaregestützt die besten Aktien der Welt und schreiben darüber, wie man diese handeln muss, um Geld zu verdienen.', 'parent' => '0', 'fa_class' => 'fa-file-text', 'image' => NULL, 'top_stocks' => '', 'portfolio_id' => NULL, 'permission' => 'free', 'sub_ids' => array ( 0 => 2, 1 => 10, 2 => 14, 3 => 15, 4 => 17, 5 => 52, 6 => 129, 7 => 130, 8 => 1, ), 'link' => '/', ), 15 => array ( 'term_id' => '15', 'name' => 'Analysten', 'slug' => 'analysten', 'description' => '', 'parent' => '1', 'fa_class' => 'fa-file-text', 'image' => NULL, 'top_stocks' => '', 'portfolio_id' => NULL, 'permission' => 'free', 'sub_ids' => array ( 0 => 15, ), 'link' => '/analysten/', ), ), 'link' => '/adidas-knapp-50-kurspotenzial-bei-einem-dax-titel-sollten-hellhorig-machen/p-12156', 'image' => array ( 'ID' => '12159', 'post_title' => 'Adidas – Knapp 50 % Kurspotenzial bei einem DAX-Titel sollten hellhörig machen!', 'post_content' => '', 'post_date' => '2018-01-10 17:06:09', 'post_type' => 'attachment', 'post_mime_type' => 'image/jpeg', 'post_parent' => '12156', 'src' => 'https://aktien-mag.de/files/2018/01/adidas-jan2018.jpg', ), 'num_reads' => '25', 'num_reads_1' => '3', 'num_reads_3' => '8', 'num_reads_A' => '461', )