aktien Suche

Darvas-Aktie Square - der Mitgründer von Twitter hat ein neues Projekt

alle Artikel zur Block Inc. Aktie Preisindikation: 87,061 $ -1,01 % (17:36 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Block Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition
0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Liebe Leser,

wir sind beim täglichen Darvas-Screening auf einen Börsenneuling aufmerksam geworden. Das Unternehmen ist seit weniger als zwei Jahren börsennotiert. Das Geschäftsmodell wirkt überzeugend und die Wachstumsraten sind hoch. Auch charttechnisch ist ein starkes Momentum vorhanden. In dieser Firma, welche von Twitter Co-Founder Jack Dorsey gegründet wurde, steckt eine Menge Potenzial.

Wir möchten Ihnen dieses Unternehmen natürlich nicht vorenthalten.

Square (SQ) stellt seinen Kunden EC-Kartenlesegeräte, Kassensysteme sowie eine komplette Management-Software zur Verfügung. Das Unternehmen möchte seinen Nutzern helfen, den Fokus auf das operative Geschäft und die Expansion zu legen. Damit schafft Square eine Win-Win-Situation. Denn Kunden, welche die Zahlungs-Geräte verwenden, werden auch bei der Erweiterung des Geschäfts weiter auf Square-Produkte setzen.

Vom Kreditkartenleser zum Full-Service-Anbieter
Begonnen hat Square mit einem herkömmlichen Kreditkartenlesegerät, welches via App und einem Adapter mit dem Handy verbunden werden konnte. Damit wurden Zahlungen im Geschäft über das mobile Endgerät möglich gemacht. Seither hat sich enorm viel getan. Das Unternehmen hat nicht nur das Bezahlsystem weiterentwickelt, sondern auch ein Management-System für Unternehmer geschaffen. Wer den Full-Service genießen möchte, kann sich ein Kassensystem mit der passenden Management-Software bestellen. Unternehmer können sich damit voll auf das operative Geschäft konzentrieren. Die Software ermöglicht es, diverse Statistiken zu führen. Ein Restaurant kann beispielsweise erkennen, wann das Restaurant am besten besucht ist und dementsprechend Kellner einteilen. Jeder Angestellte Kellner hat seine eigene ID, mit der beispielsweise Getränke in das Kassensystem eingebucht werden. So ist für den Unternehmer ersichtlich welcher Kellner den meisten Umsatz generiert. Die Mitarbeiter loggen sich zudem an der Kasse aus. Die Software registriert jeden Login und Logout und trägt anhand des Stundenlohns die Kosten zusammen, die auf den Arbeitgeber zukommen. Hat ein Unternehmer beispielsweise mehrere Pizzaläden, kann er mithilfe der Software eine Makrobetrachtung vornehmen und sich statistisch anzeigen lassen, welches Restaurant den meisten Umsatz generiert und wo eventuelle Einsparpotenziale liegen. Als Arbeitgeber auf Expansionskurs ist es nicht immer einfach alltägliche Aufgaben wie Preisanpassungen der Produkte oder die Mitarbeiterverwaltung unter einen Hut zu bekommen. Meist stellen Unternehmer einen Abteilungsleiter oder Store-Manager an. Diese Kosten kann man sich mit der Software und dem Kassensystem von Square sparen. Der Arbeitgeber kann verschiedene Läden per App verwalten, egal wo er sich gerade befindet. So können beispielsweise Preisanpassungen für Produkte vorgenommen werden, welche direkt im Kassensystem geändert werden. Damit spart man als Unternehmer nicht nur Kosten, sondern kann seine Unternehmung auch extrem effizient managen.

Starkes Wachstum mit Q1-Zahlen bestätigt
Square legte im vergangenen Jahr beeindruckende Wachstumsraten an Tag. Das einzige Manko: Das Unternehmen arbeitet noch nicht profitabel. Square verzeichnete im ersten Quartal 2017 einen Nettoverlust von 15 Mio. USD. Im Vergleich zur Vorjahresperiode scheint das Unternehmen dennoch einen guten Schritt in Richtung Profitabilität gemacht zu haben. Das Nettoergebnis aus dem ersten Quartal 2016 belief sich zum damaligen Zeitpunkt auf -97 Mio. USD. Das mit 6,83 Mrd. USD kapitalisierte Unternehmen erzielte einen Verlust pro Aktie von 0,04 USD. Analystenschätzungen gingen von einem Verlust von 0,08 USD pro Aktie aus. Die Konsensschätzungen gehen davon aus das Square im Jahre 2019 profitabel wirtschaften wird. Der Nettogewinn für 2019e liegt bei 49,8 Mio. USD. Aufgrund der aktuellen Wachstumsraten könnte sich diese Schätzung als zu konservativ herausstellen.

Up-Gap nach Veröffentlichung der Q1-Zahlen
Die Aktie von Square startete am 04.05. mit einem Up-Gap in den Handel. Am Vortag wurden die Quartalszahlen der ersten drei Monate aus 2017 gemeldet. Dieses Up-Gap markiert gleichzeitig ein neues Darvas-Allzeithoch. Nach den vorherigen dynamischen Bewegungen nach Zahlen könnte dies der Startschuss für eine neue Rallybewegung sein. Bemerkenswert ist auch, dass Square erst seit Ende 2015 an der Börse ist. Der Börsenstart ist gelungen und das Unternehmen befindet sich auf dem Weg zur Profitabilität.

square

Tipp: Darvas-Kaufsignal und Darvas-Scans liefert die TraderFox Börsensoftware. Handeln Sie nach Plan. Systematisieren Sie Ihr Trading. Das ist mit TraderFox möglich.
Bildherkunft: Fotolia #145197685
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.08.2022 um 17:00 Uhr

Live-Screening – Trading-Chancen bei Wachstumsaktien identifizieren

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird anhand praktischer Beispiele eine Reihe von Möglichkeiten vorgestellt, um mit der TraderFox-Börsensoftware vielversprechende Trading-Chancen bei Wachstumsaktien zu identifizieren. Als Grundlage dienen dabei Werkzeuge wie der Trading-Desk, das Charting-Tool, aber auch Addons wie das Morningstar-Datenpaket, um die führende Screener-Software aktien RANKINGS oder den Wachstums-Check am Aktien-Terminal in die Screening-Prozesse einzubinden.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

517 Leser
381 Leser
378 Leser
277 Leser
272 Leser
271 Leser
224 Leser
200 Leser
189 Leser
287150 Leser
275459 Leser
268122 Leser
233852 Leser
160516 Leser
142839 Leser
131638 Leser
130101 Leser
123551 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com