aktien Suche

Best Buy, Dick’s Sporting Good, Ulta Beauty, Williams-Sonoma – die Branche “Specialty Retail” präsentiert sich von ihrer ganz starken Seite

alle Artikel zur Ulta Beauty Inc. Aktie Preisindikation: 352,905 $ -0,01 % (12:19 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Williams-Sonoma Inc. Aktie Preisindikation: 124,764 $ +8,51 % (12:19 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Dick's Sporting Goods Aktie Preisindikation: 79,192 $ +1,35 % (12:19 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Best Buy Co. Inc. Aktie Preisindikation: 80,455 $ +0,49 % (12:19 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Marius Müllerhoff ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Liebe Investoren und Trader,

spätestens als gestern nach Börsenschluss Ulta Beauty (ULTA) und Williams-Sonoma (WSM) ihre Quartalszahlen präsentierten, war klar: die "Specialty Retail" Branche kennt kein Halten mehr. Mit den Quartalszahlen von Best Buy (BBY) ging es am Dienstagmorgen los. Gefolgt von Dick’s Sporting Goods (DKS) sehr erfreulichen Zahlen am Dienstag nach Börsenschluss. Am 01. September könnte dann noch der Einzelhändler Five Below (FIVE) mit seinen Zahlenwerk folgen und die Märkte elektrisieren.

Best Buy – Umsatz und Gewinn über Erwartungen, Anhebung der Prognose
Nach Verkündigung der Quartalszahlen schoss die Aktie um knapp 5% nach oben. Dann kam es zu Anschlusskäufen. Am Ende des Tages stand ein Plus von 8,4% zu Gute. Die starke Nachfrage nach Technologieprodukten und -dienstleistungen war ein Katalysator für die gute Zahlen. Solide Konsumausgaben, unterstützt durch staatlichen Stimulus sowie höhere Löhne stützten die Nachfrage. Es wurden die Schätzungen für Umsatz und Ergebnis für das zweite Quartal übertroffen hatte. Beim Umsatz erzielte man 11,85 Mrd. USD (Konsens: 11,60 Mrd. USD). Damit lag man knapp 20% über Vorjahresniveau. Die Umsätze in vergleichbaren Geschäften stiegen besser als erwartet um 19,6 %. Best Buy verdiente 2,98 USD pro Aktie (EPS), verglichen mit den Konsensschätzung von 1,85 USD pro Aktie und 1,71 USD im Vorjahr.

Quelle: www.traderfox.com

Insgesamt zeigte sich das Management sehr zufrieden. Daher wurde die Prognose für das Umsatzwachstum des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2022 angehoben. Auch wurde eine Prognose für das dritte Quartal herausgegeben. Für die Zukunft erwartet Best Buy, von der zunehmenden Abhängigkeit der Verbraucher von Technologie zu profitieren. Darüber hinaus ist Best Buy auch eine Qualitätsaktie. So erzielt sie 13/15 Punkte im Qualitäts-Check von TraderFox. Die Aktie befindet sich gut 5% von ihrem 52-Wochenhoch entfernt.

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Dick’s Sporting Good – Umsatz- und Ergebniserwartung getoppt, beträchtliche Anhebung der Guidance, Dividendenerhöhung, Sonderdividende sowie Aktienrückkauf

Der Sportartikelverkäufer hat ebenfalls die Märkte elektrisiert, vor allem dank der Omni-Channel-Strategie und des eCommerce. Der Umsatz lag bei 3,27 Mrd. USD und damit 15,5% über den Schätzungen. Der EPS belief sich auf 5,08 USD und damit 81% über den Erwartungen von 2,80 USD.

Quelle: www.traderfox.com

Was die Märkte in Ekstase versetzte, war die Anhebung der Guidance sowie der Erhöhung der Dividende als auch der Auszahlung einer Sonderdividende. Das ‘same store‘ Umsatzwachstum soll nun bei 18-20% liegen (vorher: 8-11%). Der EPS soll nun bei 12,45-12,95 USD liegen (vorher: 8-8,7 USD). Die reguläre Quartalsdividende wird um 21% auf 0,4375 USD erhöht. Und es wird eine einmalige Sonderdividende von 5,50 USD je Aktie geben. Das Ganze wurde dann noch versüßt mit der Ankündigung der Verdopplung des Aktienrückkaufprogramms auf 400 Mio. USD. Dank dieser fantastischen Zahlen schoss die Aktie um 14% nach oben und brach auf ein neues 52-Wochenhoch aus. Im Traderfox Wachstums-Check erzielt das Unternehmen 13/15 Punkten.

Ulta Beauty – Umsatz und Ergebnis über Erwartung, Anhebung der Guidance

Das Unternehmen ist im Einzelhandel mit Schönheitsprodukten tätig. Zu den Produkten gehören u.a. Make-up, Hautpflege, Düfte sowie alles rund ums Bad und den Körper. Das Unternehmen wurde hart von der Krise getroffen, da Menschen vermehrt zuhause blieben und somit weniger Schönheitsprodukte kauften. Im zweiten Quartal 2021 zeigte sich Ulta Beauty wieder von alter Stärke. Der Umsatz stieg zum Vorjahr um etwa 60% gegenüber Vorjahr, da sich insbesondere die Beauty-Kategorie erholte. Der Einzelhändler meldete einen Umsatz von 1,97 Mrd. USD, verglichen mit 1,23 Mrd. USD im Vorjahr und 1,67 Mrd. USD im gleichen Quartal 2019. Analysten erwarteten einen Umsatz von 1,77 Mrd. USD. Der EPS wurde mit 4,56 USD beziffert (Vorjahr: 0,14 USD). Analysten erwarteten einen EPS von 2,57 USD. Damit lag man 77% über den Erwartungen. Ulta erhöhte die Guidance. Der Nettoumsatz soll nun zwischen 8,1 Mrd. USD und 8,3 Mrd. USD liegen, gegenüber einer früheren Schätzung von Umsätzen zwischen 7,7 Mrd. USD und 7,8 Mrd. USD. Ziel ist es, das Jahr mit 44 neuen Geschäften zu beenden (frühere Schätzung: 40 neuen Geschäften). Beim EPS wird für das gesamte Jahr ein Wert zwischen 14,50 und 14,70 USD prognostiziert, verglichen mit einer früheren Prognose von 11,50 USD und 11,95 USD. Die Aktie schoss nachbörslich um 5% nach oben.

Quelle: www.traderfox.com

Williams-Sonoma – Umsatz- und Ergebniserwartungen übertroffen, Erhöhung der Guidance

Das Unternehmen ist im Einzelhandel mit Haushaltswaren tätig und somit ein großer Profiteur der Corona-Pandemie ("Work from home", alles rund ums eigene Haus/Wohnung, "do it yourself" etc.). Der Umsatz im zweiten Quartal stieg auf 1,95 Mrd. USD und lag damit gut 8% über den Erwartungen und 31% über Vorjahr. Der EPS belief sich auf 3,24 USD und toppte die Erwartungen von 2,55 USD. Im Vorjahr lag der EPS bei 1,80 USD. Zusätzlich teilte das Unternehmen mit, dass es nun davon ausgehe, dass das Wachstum des Nettoumsatzes im oberen Zehnerprozentbereich - oder unterem Zwanzigerprozentbereich liegen werde. Im Mai erwartete das Management noch ein Wachstum im niedrigen zweistelligen Bereich bis in den mittleren Zehnerprozentbereich. Des Weiteren rechnet das Management mit einer bereinigten operativen Marge zwischen 16% und 17%. Es hatte zuvor gesagt, es erwarte lediglich, dass die bereinigte operative Marge steigen werde. Langfristig strebt das Unternehmen das Ziel an, in den nächsten vier Jahren einen Nettoumsatz von 10 Mrd. USD zu erreichen (im abgelaufenen Geschäftsjahr lag der Umsatz bei 6,78 Mrd. USD). Die 10 Mrd. USD Umsatz wäre ein Jahr schneller als der vorherigen Prognosen veröffentlicht. Dank dieser fulminanten Zahlen war die Aktie nachbörslich fast 13% im Plus. Die Aktie steht nachbörslich an ihrem 52 Wochenhoch. Sofern es im Laufe des Tages zu Anschlusskäufen kommt, dürfte sie auf ein neues 52 Wochenhoch ausbrechen.

Quelle: www.traderfox.com

Was lässt sich abschließend sagen?

Man könnte sich nun fragen, wie wird es diesen Einzelhändlern ergehen, wenn das exzessive Ausgabeverhalten der Amerikaner, unterstützt vom staatlichen Stimulus, nachlässt. Die CEO von Dick’s Sporting Goods wiederholte in diesem Quartal ein Thema vieler Einzelhändler: Erhöhung der Margen, nicht nur weil die Verbraucher sich im Kaufrausch befinden, sondern auch weil die Einzelhändler lernen, wie sie es schaffen, ein effizienteres E-Commerce-Geschäft zu betreiben (inkl. curbside pickup, d.h. Kunden, die online bestellen und dann selbst die Produkte vom Laden abholen). Die Einzelhändler, so Analysten, haben ihr Online-Geschäft grundlegend verändert. Sie verlagern mehr Inventar aus den Distributionszentren in die Läden und somit näher an die Häuser der Kunden. Zahlreiche Einzelhändler, darunter Dick’s Sporting Good, Target und Best Buy, haben genau das getan: Geschäfte in Mini-Lagerhäuser verwandelt und die Abholung von Parkplätzen als schnellere Option angepriesen – sie verdienen mehr Geld, da sie Versandkosten sparen. Laut Best Buy wurden im zweiten Quartal etwa 60 % der Online-Bestellungen von Geschäften ausgeführt und 42% davon wurden von Kunden im Geschäft abgeholt. Es gibt noch eine weitere interessante Dynamik zu beobachten, die den Margen geholfen hat: Die Zahl der Werbeaktionen ("promotion") hat abgenommen. Kunden haben online weniger auf den Preis geachtet. Sie haben die Regale "ausgeräumt" und Artikel in ihre virtuellen Einkaufswagen gelegt. Letztlich helfen die Online-Verkäufe auch dabei, bestimmte Trends noch effizienter zu überwachen. Der Einzelhändler kann sich mit Hilfe von Data Science flexibler anpassen und so lassen sich Preise fast in Echtzeit senken oder erhöhen. Summa summarum, die CEOs der Einzelhändler gehen davon aus, dass die höheren Gewinne anhalten können, selbst wenn die staatlichen Stimulus-Checks nachlassen.

Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Aktien von Best Buy.

Bildherkunft: AdobeStock: 233802499
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 25.05.2022 um 17:00 Uhr

Technologieaktien, die nach dem großen Crash wieder Chancen bieten

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Der starke Abverkauf, den wir an den Märkten derzeit beobachten können, wird als der große Brand bei den Technologieaktien in die Geschäftsbücher eingehen. Tatsächlich waren viele Wachstumsaktien massiv überbewertet, jedoch werden auch viele Qualitätsaktien durch den Abwärtssog an breiter Front mit nach unten gezogen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Technologieaktien vor, die auf dem aktuellen Kursniveau bereits wieder interessante Chancen bieten. Aufgezeigt wird dabei auch, wie die Favoriten identifiziert und gezielt überwacht werden können.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

3221 Leser
3221 Leser
3221 Leser
2416 Leser
2219 Leser
2006 Leser
1982 Leser
1731 Leser
3676 Leser
3221 Leser
3221 Leser
3221 Leser
2805 Leser
2744 Leser
2476 Leser
2463 Leser
247398 Leser
238422 Leser
234898 Leser
205387 Leser
147749 Leser
127774 Leser
125398 Leser
121078 Leser
118087 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

24 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

24 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com