Aktien-Qualitätscheck

Dermapharm – Kaufen, wenn die Welt einen heftigen Schnupfen bekommt - weitgehend unbekannter SDAX-Pharma-Wert mit rund 30 % Kurspotenzial

dermapharm-kaufen-wenn-die-welt-einen-heftigen-schnupfen-bekommt

Während die Nachrichten rund um das Coronavirus die Welt in Angst und Schrecken versetzt und die globalen Aktienmärkte in den Crash-Modus schalten, sollte man sich als Aktionär womöglich – abgesehen von der entsprechenden Hygiene und der sozialen Distanzierung – insbesondere mit den sich bietenden Kaufchancen an der Börse auseinandersetzen. Schließlich muss man die viele Zeit vor dem Computer nicht nur für das Verfolgen der Corona-Krise in Echtzeit nutzen. Man kann ja auch etwas Research betreiben und sich zumindest eine Watchlist mit aussichtsreichen Titeln zusammenstellen. Ob man jetzt schon kauft oder noch abwartet, ob es nicht noch günstigere Kaufkurse gibt, das muss jeder Anleger mit sich und seiner Risikotoleranz selbst ausmachen.

Aber wer davon ausgeht, dass es auch diesmal nach einem Crash – irgendwann – wieder aufwärts geht und die Aktienmärkte zu unseren Lebzeiten wieder neue Allzeithochs erreichen werden, der investiert ein bisschen Zeit in Research: Was für Aktien würden gut in mein Depot passen? Das ist die akut wichtige Frage für Aktionäre.

Langfristig sehr aussichtsreich sei laut Focus-Money für Anleger die SDAX-Aktie Dermapharm. Das 1991 gegründete Unternehmen kam erst im Februar 2018 an die Börse. Ausgabepreis und erster Kurs waren 28 Euro. Nach einer guten Rally bis auf ein Hoch bei fast 43 Euro notiere der Titel nun mit gut 30 Euro quasi wieder auf dem Ausgangsniveau. Allerdings sei Dermapharm längst nicht mehr das Unternehmen von 2018. Der familiengeführte Pharma-Konzern (Börsenwert rund 1,7 Mrd. Euro) habe seitdem fleißig zugekauft, wenn beim Übernahmeziel Wachstumschancen erkannt wurden.

Inzwischen verfüge Dermapharm über ein breites Portfolio mit 950 Arzneimittelzulassungen für mehr als 250 pharmazeutische Wirkstoffe. Interessanterweise habe der Konzern zwar weltweit in zahlreichen Märkten eine führende Position und dennoch ein klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland behalten. Vom Hauptproduktionsstandort in Brehna bei Leipzig exportiere Dermapharm in die Welt. In Brehna seien in dem rund 12.000 Quadratmeter großen Produktions- und Vertriebsstandort rund 100 Mitarbeiter für den Versand von über 40 Mio. Packungen im Jahr verantwortlich. Der Konzernumsatz dürfe von 685 Mio. Euro in 2019 auf 737 Mio. Euro für das laufende Geschäftsjahr zulegen. Der Gewinn je Aktie von 1,47 auf 1,89 Euro steigen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis werde sich gegenüber 2019 von 21.3 auf 16,5 reduzieren. Mit der Anhebung der Dividende von 0,88 auf 1,06 Euro je Aktie steige die Dividendenrendite von 2,8 auf 3,4 %. Für Focus-Money ist der SDAX-Titel mit einem Kursziel von 40 Euro ein Kauf (32 % Potenzial).

Die Privatbank Berenberg hat sogar ein Kursziel von 41,50 Euro für den SDAX-Titel (37 % Potenzial). Allerdings stammt die Einschätzung aus dem November 2019.

dermapharmchartmrz2020

 

Hinweis: Im „aktien Magazin“ informieren wir unsere Leser Woche für Woche über die wichtigsten Kaufempfehlungen renommierter Analystenhäuser und Banken sowie aus Printmedien und Börsenbriefen. Unsere Leser lieben dabei unser Ranking der Top-Kursziele. Sie sehen sofort welche Aktien laut Analysten das derzeit höchste Kurspotenzial haben!



Bildherkunft: © Maridav – stock.adobe.com

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

14 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit niedrigen KGVs, niedrigen KUVs oder hohen Dividendenrenditen. Es gibt Unsicherheiten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren entwickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurschancen mit einem Zeithorizont von ein bis drei Jahren.

19 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com