aktien Suche

Diese zwei Aktien gehören bei jedem langfristigen Investoren jetzt auf die Watchliste!

alle Artikel zur Factset Research Systems Aktie Preisindikation: 401,822 $ +1,52 % (03:22 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur RH Aktie Preisindikation: 241,815 $ -0,74 % (03:22 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Factset Research Systems Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Liebe Leser,

Inflation, steigende Zinsen, ein schwächeres Konsumverhalten, anziehende Energiepreise, uvm. belasten die Börsen. Als Investor schmerzt der Abverkauf kurzfristig. Allerdings bietet der Rücksetzer langfristig spannende Einstiegschancen. Da niemand weiß, wie lange der Bärenmarkt noch anhält, dürfte das Kaufen von nichtzyklischen Qualitäts-Aktien in mehreren Tranchen die beste Strategie für langfristige Investoren sein.

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Investoren sollten sich eine Watchliste erstellen und gezielt Positionen aufbauen, zum Beispiel mit der ersten Tranche heute, einem weiteren Drittel, wenn die Aktie um weitere 10 % zurücksetzt, etc. Mit einem Anlagehorizont von fünf Jahren dürfte sich diese Strategie auszahlen. Aber Achtung: Eine solche Strategie funktioniert nur bei Qualitäts-Aktien mit nach wie vor starken Zukunftsaussichten und Wettbewerbsvorteilen. Bei ehemaligen Highflyer-Aktien, die jetzt um 80-90 % gefallen sind und kein etabliertes Geschäftsmodell haben, ist von einer solchen Strategie abzuraten.

Ich möchte euch zwei Qualitäts-Aktien als Inspiration vorstellen. Das erste Unternehmen, Factset Research Systems, ist nichtzyklisch und konnte sogar in der Finanzkrise von 2007-2009 den Umsatz und Gewinn kontinuierlich steigern. Das zweite Unternehmen, RH, ist etwas zyklischer, hat dafür aber sehr spannende Zukunftsaussichten, Warren Buffett als Investoren an Bord und ist historisch günstig bewertet. Viel Spaß!

Tipp: Verfolgen Sie die Trading- und Investment-Ideen von Hinnerk Lührs in der Trading-Masterclass (Montag bis Donnerstag von 18:30 Uhr bis 19:00).
> Weitere Infos zur Trading-Masterclass auf TraderFox-Katapult

Factset Research Systems - Eine nichtzyklische Qualitäts-Aktie für langfristige Anleger

Factset Research Systems ("Factset”) werden die meisten Investoren kennen, denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass man als Privatanleger Finanzinformationen von Factset konsumiert. Factset verkauft Finanzdaten, analytische Anwendungen und Branchenservices für Investoren und Unternehmen. Der Datenspezialist versorgt Vermögensverwalter, Analysten, Portfoliomanager, Trader und Hedgefonds mit Informationen, wie z.B. Fundamentaldaten, ESG-Infos, Branchen- und Marktanalysen, uvm.

Auch wir bei TraderFox arbeiten mit den Daten von Factset. In der Info-Box im Trading-Desk sind zum Beispiel die Analysten-Schätzungen (gelb) von Factset Research Systems. Factset hat über 6.000 Kunden und mehrere Hunderttausend Menschen arbeiten mit den Finanzdaten des Unternehmens. Das Unternehmen konkurriert mit Datenanbietern wie Bloomberg und Refinitiv. Allerdings glaubt das Management, dass es Wettbewerbsvorteile hat, da bereits lange Kundenbeziehungen bestehen.

Quelle: Analysten-Schätzungen für Factset im TraderFox Trading-Desk

Ich denke, dass die Wettbewerbsintensität zwar hoch ist, allerdings keinesfalls das Wachstum von Factset einschränkt. Die meisten Finanzinstitute möchten so viele Daten wie möglich besitzen und beschränken sich dahingehend nicht nur auf einen Datenanbieter. Außerdem arbeiten ganze Vermögensverwalter mit den Software-Tools von Factset. Die Software-Tools sind in den gesamten Workflow integriert, sodass die Kundenbindung hoch sein dürfte.

Factset erwirtschaftet Einnahmen über Abonnements. Die Erneuerungsrate von 91 % spiegelt eine hohe Kundenzufriedenheit wider. Das Geschäftsmodell ist nichtzyklisch, planbar und wiederkehrend. Außerdem kann Factset mit Inflationsklauseln in den Verträgen die Preise für die Daten und Analyse-Tools jährlich erhöhen. Das Geschäftsmodell ist wenig kapitalintensiv, sodass die Preissteigerungen sogar zu einer Margen-Ausweitung führen könnten. Derzeit arbeitet Factset mit einer operativen Marge von rund 30 %. 

Quelle: https://aktie.traderfox.com/visualizations/US3030751057/DI/factset-research-systems-inc

Die Bilanz von Factset ist mit einer niedrigen Verschuldung bei hohen Free Cashflows grundsolide. Bei einem Cash-Bestand von über 800 Mio. USD betragen die langfristigen Finanzverbindlichkeiten lediglich rund 570 Mio. USD. Mich beeindruckt an Factset vor allem die Umsatz- und Gewinnentwicklung in der Finanzkrise 2008/2009. In der Finanzgeschichte gab es kaum eine Zeit, in welcher es Finanzinstituten derart schlecht ging. Als Investor hätte man davon ausgehen können, dass Factset zahlreiche Kunden verliert, da Finanzinstitute Kosten einsparen müssen. 

Allerdings konnte in jedem Jahr in der Finanzkrise der Umsatz und Gewinn gesteigert werden. Es wurden keine Abonnements verloren, sondern dazu gewonnen! Mittlerweile hat Factset sage und schreibe 41 Jahre in Folge den Umsatz gesteigert. Außerdem zahlt das Unternehmen seit 23 Jahren eine Dividende. Die Dividendenrendite beträgt derzeit 0,9 %. Im letzten Jahr wurde der Free Cashflow von 494 Mio. USD zum Großteil über Dividenden (118 Mio. USD) und Aktienrückkäufe (265 Mio. USD) zurückgegeben. 

Quelle: TraderFox Trading-Desk

Derzeit ist Factset noch mit einem PEG-Ratio von 1,4 bewertet. Das KGV22 liegt bei 28,3. Im historischen Durchschnitt ist das KGV im Vergleich zu den letzten 10 Jahren noch erhöht. Bei 300-325 USD ist die Aktie für mich allerdings ein Kauf. Dann würde das KGV22 zwischen 23 und 25 liegen, was historisch betrachtet moderat wäre. Über Tranchen könnte man den Einstieg verbilligen, sollte die Aktie noch stärker fallen. Seit der Finanzkrise war ein KGV von unter 25 stets ein guter Einstiegszeitpunkt.

Quelle: https://aktie.traderfox.com/US3030751057/DI/factset-research-systems-inc

Fazit: Factset ist eine Dauerläufer-Aktie mit stabilen und planbaren Geschäftsmodell. Derzeit ist die Aktie noch etwas zu hoch bewertet, allerdings dürfte ein weiterer Rücksetzer eine spannende Einstiegsmöglichkeit für langfristige Investoren bieten.

RH - Der Wandel zum globalen Luxuskonzern. Warren Buffett ist dabei

RH ist ein gehobenes Einrichtungshaus. Wenn man auf die Unternehmens-Webseite klickt, findet man Möbel für Strandhäuser- und Skihütten, aber auch luxuriöse Sofas, Betten, etc. Allerdings möchte der CEO, Gründer und Visionär Gary Friedman RH in einen globalen Luxuskonzern verwandeln. Mittlerweile kann man bei RH nicht nur Möbel und Einrichtungsgegenstände kaufen, sondern auch RH-Privatjets und -Jachten mieten. Das Unternehmen etabliert sich immer mehr als Luxus-Label. Dies wiederum führt dazu, dass RH sehr hohe Margen verdient, da "luxuriöse Preise" verlangt werden können (siehe Grafik zur Margen-Entwicklung).

Quelle: RH Margen-Entwicklung im TraderFox Trading-Desk

RH fährt eine Online- und Offline-Vertriebsstrategie. Laut Gary Friedman macht das Einkaufen in den meisten Einrichtungshäusern und Einzelhandelsgeschäften keinen Spaß. Man bewege sich in leblosen Kästen ohne frische Luft und Licht. Derzeit bewegen sich die Einzelhändler in einer "Herde" und möchte Waren online verkaufen bzw. den Online-Kanal ausbauen. Deshalb werden hohe Summen investiert. Allerdings werden laut Friedman die Umsätze lediglich in das Online-Geschäft verlagert und es wird keine neues Wachstum erzielt. Gleichzeitig werden die physischen Geschäfte vernachlässigt.

RH geht anders vor. Das Unternehmen baut riesige, luxuriöse Galerien in Weltmetropolen. Zurzeit ist das Unternehmen nur in den USA und Kanada tätig, allerdings expandiert es bereits nach Europa und baut Galerien in Paris und London. Die Galerien umfassen nicht nur die Ausstellung der Einrichtungsgegenstände, sondern auch Cocktail-Bars, Restaurants, etc. In Nordamerika haben sich die Galerien mittlerweile in beliebte Instagram-Spots verwandelt, wo Teenager essen gehen und Fotos aufnehmen. Anbei ist beispielsweise die Galerie in West Palm. RH ist nicht mit "Billig-Anbietern" wie IKEA oder Home Depot vergleichbar. 

Quelle: https://rh.com/galleries

Warren Buffett hält mit Berkshire Hathaway 10,1 % an RH. Gary Friedman, der CEO und Gründer von RH, hält nach wie vor 21 % der Anteile. Ich gehe davon aus, dass Buffett auf RH aufmerksam geworden, weil das Unternehmen massiv Aktienrückkäufe durchgeführt hat. Berkshire Hathaway baute die erste Position in RH im dritten Quartal 2019 auf. Erst vor wenigen Tagen, am 2. Juni 2022, hat RH ein weiteres Aktienrückkaufprogramm über 2 Mrd. USD, zusätzlich zu dem bestehenden Aktienrückkaufprogramm von 450 Mio. USD, verabschiedet. Insgesamt kann RH nun knapp 35 % der Marktkapitalisierung zurückkaufen. 

Quelle: https://aktie.traderfox.com/US74967X1037/XNYS/rh-inc

In meinen Augen ist Gary Friedman ein genialer Kapital-Allokator, der die Aktie seines Unternehmens für zu günstig hält. Das außergewöhnlich hohe Post-Corona-Wachstum dürfte sich 2022 und in den kommenden Jahren zwar abschwächen, allerdings ist RH noch einigen Wachstumstreibern ausgesetzt. Wie bereits erwähnt, beginnt derzeit erst die Expansion nach Europa. Als Luxuskonzern dürfte RH in Zukunft deutlich weniger von einer wirtschaftlichen Abschwächung betroffen sein als klassische Einrichtungshäuser. Luxus-Artikel werden in Rezessionen in der Regel weiterhin gekauft, weil der Kundenstamm über ausreichend Kapital verfügt.

Die Bewertung ist fair. Das KGVe liegt bei 11,3. Das PEG-Ratio beträgt 1,2. Die Bewertung, gemessen am EV/EBIT, ist derzeit nahe historischer Tiefs (siehe Chart). Ich denke, dass RH ein interessantes langfristiges Investment darstellt. Außerdem hat man mit Gary Friedman und Warren Buffett den CEO und eine Investment-Legende als Aktionäre an Bord. Wenn Gary Friedman es schafft RH in eine globale, bekannte Luxusmarke zu verwandeln, könnte sich die Marktkapitalisierung vervielfachen.

Quelle: https://aktie.traderfox.com/US74967X1037/XNYS/rh-inc

Fazit: RH ist trotz der großen Aktienrückkäufe finanziell solide aufgestellt, wächst konstant und verdient hohe Margen. Gary Friedman ist ein Visionär, der "das Schiff auf Kurs hält” und die Richtung vorgibt. Für langfristige Investoren hat die Aktie wieder ein spannendes Einstiegsniveau erreicht haben.

Beste Grüße,

Hinnerk Lührs

Tipp: Verfolgen Sie die Trading- und Investment-Ideen von Hinnerk Lührs in der Trading-Masterclass (Montag bis Donnerstag von 18:30 Uhr bis 19:00).
> Weitere Infos zur Trading-Masterclass auf TraderFox-Katapult

Bildherkunft: Unsplash

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 06.07.2022 um 17:00 Uhr

Spannende Wachstumsaktien aus dem Silicon Valley

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Region rund um San Francisco, Kalifornien gilt als Geburtsstätte vieler innovativer und erfolgreicher Unternehmen. Aus kleinen Startups werden oft große internationale Konzerne. Dazu zählen Firmen wie Tesla, Meta Platforms, PayPal, Netflix, Apple, Cisco oder Salesforce. Viele dieser großen Namen haben in den vergangenen Monaten stark korrigiert. In diesem Webinar zeigt Andreas Zehetner einige aufstrebende sowie auch bereits etablierte Firmen auf, bei denen die derzeit starken Kursrücksetzer neue Chancen bieten können. Eingegangen wird dabei auch darauf, wie sich diese Aktien gezielt finden und überwachen lassen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

1047 Leser
980 Leser
725 Leser
723 Leser
709 Leser
698 Leser
681 Leser
569 Leser
3192 Leser
2613 Leser
2074 Leser
1958 Leser
1571 Leser
1523 Leser
1433 Leser
7143 Leser
6372 Leser
4070 Leser
3912 Leser
3595 Leser
3458 Leser
3118 Leser
269283 Leser
255239 Leser
253799 Leser
220450 Leser
155656 Leser
134225 Leser
129755 Leser
126012 Leser
120137 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com