Aktien-Qualitätscheck
array (
  'ID' => '35806',
  'post_author' => 
  array (
    'ID' => '4',
    'user_url' => 'http://www.aktien-mag.de',
    'display_name' => 'aktien Magazin',
    'nickname' => 'aktien',
    'first_name' => 'aktien',
    'last_name' => 'Magazin',
    'description' => '',
    'description_full' => '',
    'description_short' => '',
    'profile_image' => '',
    'wp_metronet_image_id' => '13796',
    'name' => 'aktien Magazin',
    'name_short' => 'aktien Magazin',
    'image' => 
    array (
      'ID' => '13796',
      'post_title' => '1',
      'post_content' => '',
      'post_date' => '2018-03-02 16:10:04',
      'post_type' => 'attachment',
      'post_mime_type' => 'image/png',
      'post_parent' => '13755',
      'src' => 'https://aktien-mag.de/files/2018/03/1.png',
    ),
    'link' => '/autoren/aktien-magazin/p-4/',
  ),
  'post_date' => '2020-03-27 09:48:31',
  'post_date_gmt' => '2020-03-27 08:48:31',
  'post_content' => 'Kurzfristig werden die Nachrichten rund um die Coronavirus-Krise wahrscheinlich noch hässlicher werden, aber es gilt, auf die Perspektiven zu achten, erklären die Analysten von Morningstar in einer aktuellen Einschätzung zum derzeitigen Marktgeschehen. Aber die verstärkten kollektiven Anstrengungen weltweit dürften in den nächsten 9 Monaten zu einer Eindämmung des Coronavirus-Ausbruchs führen, so der US-Finanzdienstleister.

Diese Ansicht stützt sich auf die historische Analyse früherer Pandemien. Zwar dürfte sich die Krankheit demnach ausbreiten, aber Fortschritte bei der Entwicklung von Medikamenten würden mittelfristig zu einer Eindämmung führen. Ebenfalls beeinflusst von Erfahrungen mit früheren Pandemien kommt man zu dem Schluss, dass die kurzfristigen Auswirkungen gravierend sein werden und dass das globale Bruttoinlandsprodukt 2020 um 2 %-punkte schrumpfen wird.

Die Analysten gehen jedoch auch davon aus, dass Mitte bis Ende 2021 ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird, der die Voraussetzungen für eine Rückkehr zur Normalität schafft. Man rechnet daher mit einer raschen Erholung der Weltwirtschaft im Jahr 2021. Die schnellen und beachtlichen geld- und fiskalpolitischen Interventionen, die von den Zentralbanken und Regierungen weltweit angekündigt worden seien, sorgten für enormen Rückenwind, damit die Weltwirtschaft über den grundsätzlichen Trend hinaus wachen könne und bis 2024 der größte Teil des Schadens wieder wettgemacht sei.

Auf die Wettbewerbsvorteile achten

Es falle außerdem zwar vielen Anlegern schwer, sich auf das schnell verändernde Umfeld einzustellen. Doch aus der Sicht von Morningstar finden sich insgesamt auf dem derzeitigen Niveau mehr Kauf- als Verkauf-Möglichkeiten am Aktienmarkt. Die Annahme dabei lautet, dass dieses Ereignis für viele Unternehmen zwar kurzfristig starke wirtschaftliche Auswirkungen haben wird, aber Unternehmen mit Wettbewerbsvorteilen, ausgedrückt im Morningstar Moat Rating, und finanzieller Stärke in der Krise begünstigt sind und folglich daraus sogar gestärkt hervorgehen können.

Der jüngste Kurseinbruch führe dazu, dass die Bewertungen günstig geworden seien. Abzulesen ist das etwas am Schaubild mit den von Morningstar ermittelten durchschnittlichen fairen Werten beim global beobachteten Aktien-Universums. Per 19. März waren diese Titel im Schnitt um 28 % unterbewertet.

Das Morningstar-Aktien-Universum ist inzwischen deutlich unterbewertet

mu1

Wie es weiter heißt, sind auf Branchenebene handelt es sich bei den am stärksten ausverkauften Sektoren Energietitel, zyklische Konsumgüter und Finanzdienstleistungen um Zykliker. Wie der Begriff "zyklisch" vermuten lasse, dürften diese Sektoren bei einer Erholung der Wirtschaft überdurchschnittlich abschneiden. Im Allgemeinen korreliere die Performance auf Sektor-Ebene mit den aktuellen Bewertungen. Mit anderen Worten: Morningstar schätzt die Sektoren, die das bisher Schlimmste erlebt haben, als am meisten unterbewertet ein.

Die Branchenbewertungen im Überblick

mu2

Der jüngste Ausverkauf führt laut Morningstar dazu, dass es auf Ebene der Einzelwerte Kaufgelegenheiten gebe. Die nachfolgende Liste (mit Bewertungsangaben zum Stand vom 19. März) zeigt jene 10 europäischen Aktien, bei denen sich nach Einschätzung der Analysten bei dem US-Finanzdienstleister Investments langfristig lohnen könnten. Alle diese Favoriten von Morningstar verfügen entweder über einen engen (narrow moat) oder einen breiten (wide moat) wirtschaftlichen Schutzgraben. Auffällig dabei: Mit Richemont, Credit Suisse, Dufry und Roche kommen gleich 4 Empfehlungen aus der Schweiz und mit BMW nur ein Titel aus Deutschland.

Zehn langfristig aussichtsreiche Aktien aus Europamu3

Nachfolgend noch eine Aufstellung mit den fairen Werten laut Morningstar sowie den Kursen vom 26. März 2020.

u1

Zehn langfristig aussichtsreiche Aktien aus den USA

mu4

Nachfolgend noch eine Aufstellung mit den fairen Werten laut Morningstar sowie den Kursen vom 26. März 2020.

u2', 'post_title' => 'Von Moats und Anlagechancen inmitten der Coronavirus-Krise: 10 europäische Aktienfavoriten mit Schutzgräben und deutlichen Abschlägen zum fairen Wert', 'post_excerpt' => '', 'post_status' => 'publish', 'comment_status' => 'open', 'ping_status' => 'open', 'post_password' => '', 'post_name' => 'von-moats-und-anlagechancen-inmitten-der-coronavirus-krise-10-europaische-aktienfavoriten-mit-schutzgraben-und-deutlichen-abschlagen-zum-fairen-wert', 'to_ping' => '', 'pinged' => '', 'post_modified' => '2020-03-28 20:36:03', 'post_modified_gmt' => '2020-03-28 19:36:03', 'post_content_filtered' => '', 'post_parent' => '0', 'guid' => 'https://wp.aktien-mag.de/?p=35806', 'menu_order' => '0', 'post_type' => 'post', 'post_mime_type' => '', 'comment_count' => '0', '_aktienmag_counter' => '2', '_aktienmag_counter_1' => '1', '_aktienmag_counter_3' => '1', '_aktienmag_counter_A' => '2429', '_edit_last' => '2', '_edit_lock' => '1585424111:2', '_encloseme' => '1', '_thumbnail_id' => '30888', 'hot_stuff' => '0', 'image_source' => 'Adobe Stock: 243493252', 'magazines' => array ( ), 'category' => array ( 2 => array ( 'term_id' => '2', 'name' => 'Kommentare', 'slug' => 'kommentare', 'description' => '', 'parent' => '1', 'fa_class' => 'fa-file-text', 'image' => '', 'top_stocks' => '', 'portfolio_id' => NULL, 'permission' => 'free', 'sub_ids' => array ( 0 => 2, ), 'link' => '/blog/kommentare/', ), ), 'link' => '/blog/kommentare/von-moats-und-anlagechancen-inmitten-der-coronavirus-krise-10-europaische-aktienfavoriten-mit-schutzgraben-und-deutlichen-abschlagen-zum-fairen-wert/p-35806', 'image' => array ( 'ID' => '30888', 'post_title' => 'moat243493252', 'post_content' => '', 'post_date' => '2019-10-29 14:42:27', 'post_type' => 'attachment', 'post_mime_type' => 'image/png', 'post_parent' => '30847', 'src' => 'https://aktien-mag.de/files/2019/10/moat243493252.png', 'sizes' => array ( 'sm' => array ( 'file' => 'https://aktien-mag.de/files/2019/10/moat243493252-300x200.png', 'width' => 300, 'height' => 200, 'mime-type' => 'image/png', ), 'md' => array ( 'file' => 'https://aktien-mag.de/files/2019/10/moat243493252-600x340.png', 'width' => 600, 'height' => 340, 'mime-type' => 'image/png', ), ), ), 'num_reads' => '2', 'num_reads_1' => '1', 'num_reads_3' => '1', 'num_reads_A' => '2429', )

Von Moats und Anlagechancen inmitten der Coronavirus-Krise: 10 europäische Aktienfavoriten mit Schutzgräben und deutlichen Abschlägen zum fairen Wert

Kurzfristig werden die Nachrichten rund um die Coronavirus-Krise wahrscheinlich noch hässlicher werden, aber es gilt, auf die Perspektiven zu achten, erklären die Analysten von Morningstar in einer aktuellen Einschätzung zum derzeitigen Marktgeschehen. Aber die verstärkten kollektiven Anstrengungen weltweit dürften in den nächsten 9 Monaten zu einer Eindämmung des Coronavirus-Ausbruchs führen, so der US-Finanzdienstleister.

Diese Ansicht stützt sich auf die historische Analyse früherer Pandemien. Zwar dürfte sich die Krankheit demnach ausbreiten, aber Fortschritte bei der Entwicklung von Medikamenten würden mittelfristig zu einer Eindämmung führen. Ebenfalls beeinflusst von Erfahrungen mit früheren Pandemien kommt man zu dem Schluss, dass die kurzfristigen Auswirkungen gravierend sein werden und dass das globale Bruttoinlandsprodukt 2020 um 2 %-punkte schrumpfen wird.

Die Analysten gehen jedoch auch davon aus, dass Mitte bis Ende 2021 ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird, der die Voraussetzungen für eine Rückkehr zur Normalität schafft. Man rechnet daher mit einer raschen Erholung der Weltwirtschaft im Jahr 2021. Die schnellen und beachtlichen geld- und fiskalpolitischen Interventionen, die von den Zentralbanken und Regierungen weltweit angekündigt worden seien, sorgten für enormen Rückenwind, damit die Weltwirtschaft über den grundsätzlichen Trend hinaus wachen könne und bis 2024 der größte Teil des Schadens wieder wettgemacht sei.

Auf die Wettbewerbsvorteile achten

Es falle außerdem zwar vielen Anlegern schwer, sich auf das schnell verändernde Umfeld einzustellen. Doch aus der Sicht von Morningstar finden sich insgesamt auf dem derzeitigen Niveau mehr Kauf- als Verkauf-Möglichkeiten am Aktienmarkt. Die Annahme dabei lautet, dass dieses Ereignis für viele Unternehmen zwar kurzfristig starke wirtschaftliche Auswirkungen haben wird, aber Unternehmen mit Wettbewerbsvorteilen, ausgedrückt im Morningstar Moat Rating, und finanzieller Stärke in der Krise begünstigt sind und folglich daraus sogar gestärkt hervorgehen können.

Der jüngste Kurseinbruch führe dazu, dass die Bewertungen günstig geworden seien. Abzulesen ist das etwas am Schaubild mit den von Morningstar ermittelten durchschnittlichen fairen Werten beim global beobachteten Aktien-Universums. Per 19. März waren diese Titel im Schnitt um 28 % unterbewertet.

Das Morningstar-Aktien-Universum ist inzwischen deutlich unterbewertet

mu1

Wie es weiter heißt, sind auf Branchenebene handelt es sich bei den am stärksten ausverkauften Sektoren Energietitel, zyklische Konsumgüter und Finanzdienstleistungen um Zykliker. Wie der Begriff "zyklisch" vermuten lasse, dürften diese Sektoren bei einer Erholung der Wirtschaft überdurchschnittlich abschneiden. Im Allgemeinen korreliere die Performance auf Sektor-Ebene mit den aktuellen Bewertungen. Mit anderen Worten: Morningstar schätzt die Sektoren, die das bisher Schlimmste erlebt haben, als am meisten unterbewertet ein.

Die Branchenbewertungen im Überblick

mu2

Der jüngste Ausverkauf führt laut Morningstar dazu, dass es auf Ebene der Einzelwerte Kaufgelegenheiten gebe. Die nachfolgende Liste (mit Bewertungsangaben zum Stand vom 19. März) zeigt jene 10 europäischen Aktien, bei denen sich nach Einschätzung der Analysten bei dem US-Finanzdienstleister Investments langfristig lohnen könnten. Alle diese Favoriten von Morningstar verfügen entweder über einen engen (narrow moat) oder einen breiten (wide moat) wirtschaftlichen Schutzgraben. Auffällig dabei: Mit Richemont, Credit Suisse, Dufry und Roche kommen gleich 4 Empfehlungen aus der Schweiz und mit BMW nur ein Titel aus Deutschland.

Zehn langfristig aussichtsreiche Aktien aus Europamu3

Nachfolgend noch eine Aufstellung mit den fairen Werten laut Morningstar sowie den Kursen vom 26. März 2020.

u1

Zehn langfristig aussichtsreiche Aktien aus den USA

mu4

Nachfolgend noch eine Aufstellung mit den fairen Werten laut Morningstar sowie den Kursen vom 26. März 2020.

u2
Bildherkunft: Adobe Stock: 243493252

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

aktien Premium-Ticker

Anlagetrend US-BigCaps

Apple (AAPL), Amazon (AMZN) und Facebook (FB) - they rule the world!

Investing in Halbleiter- und Chip-Stoks UPDATE

...die neue Berichtssaison bestätigt die Wachstumsannahme. 5G-Trend ist der Wachstumstreiber!

Tracking Halbleiter-, Chip- und Internet-Infrastruktur-Trend

...die neue Berichtssaison bestätigt die Vermutung einer starken Sektor-Performance. AMD (AMD) und FireEye (FEYE) sind Top-Profiteure!

COVID-Trend

Tracking die Entwicklung rund um Laborausrüster und Medtech-Konzerne. Diese drei Stocks sind trendstabile Top-Performer!

Chip- und Halbleiter-Trend

...die Gewinner des Intel-Desasters!

Anlagetrend Medizintechnologie

…diese Top 5 Medtech-Unternehmen überzeugen trotzt Corona-Krise!

Investing in Halbleiter- und Chip-Stoks

diese 10 Aktien könnten 2020 richtig durchstarten!

Tracking Gold-Stocks

…der Goldpreis zieht auf ein neues Hoch bei rund 1.850 Euro und so kommen auch Gold-Stocks in Bewegung!

Tracking Gaming-Trend

NPD Group meldet einen 26%igen Anstieg bei den US-Ausgaben für Gaming-Stuff - wie kommt das, ohne AAA-Games?

Tracking H2-Trend

...ist Bloom Energy (BE) bald ein ernstzunehmender und profitabler Wasserstoff- Player?

Top 3 spekulative Wachstumsaktien

E-Learning-, E-Mobility- oder doch ein Solar-Stock - mit Enphase Energy (ENPH), Workhorse (WKHS) und K12 (LRN) könnte man eine schöne und profitable Zukunft spielen!

Solar-Stocks

Qual der Wahl - vier verschiedene Wege, um den Trend erfolgreich zu spielen!

Tracking Payment-Trend

…ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Aktien von Visa (V) und MasterCard (MA) zu kaufen?

Anlagetrend Grüne Aktien

Goldman bezeichnet Green Deal als den größten Konjunkturimpakt seit dem Marshall-Plan. Hier sind die Profiteure!

Tracking Anlagetrend Grüne Aktien

Trendsegment Alternative Energie: ob Solar-Stocks, Wasserstoff-Aktien, oder Hersteller von ökologischen Baustoffen, hier sollte man dabei sein!

Über den Autor

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com