aktien Suche

Rene von Kohlekumpel: an der Börse ist die Zeit einfach ein sehr wichtiges Element und sie ist wohl auch des Anlegers bester Freund

Hallo René, stell Dich doch bitte einmal kurz vor!

Ja, hallo Steffi. Mein Name ist Rene Isau, ich bin Jahrgang 1969 und ich lebe mit Frau und Tochter im Norden von Stuttgart. Ich bin Betriebswirt und arbeite in einem IT-Unternehmen.

Du verfügst über 26 Börsenerfahrung. Erzähl uns gerne mal, wie das damals alles bei dir angefangen hat.

Ich habe leider erst nach meinem Studium, im Alter von 27 Jahren, den Weg zu den Aktien gefunden und gehöre damit zu den "Spät-Beginnern". Außerdem habe ich damals sehr vorsichtig begonnen. Das zusammen würde ich heute als meinen größten Anlagefehler bezeichnen – an der Börse ist die Zeit einfach ein sehr wichtiges Element und sie ist wohl auch des Anlegers bester Freund.

Mein Start war dann auch noch gespickt von allen Fehlern, die man machen kann: ich habe die Tipps gekauft, die mein Chef und sein Vertriebsleiter ausgetauscht haben. Das war im Jahr 1996, also im Vorfeld der DotCom-Blase. Das war eine irre Zeit – alle haben sich auf dem Flur und beim Essen nur noch über Aktien unterhalten und überlegt, wie lange sie noch arbeiten müssen, wenn das so weitergeht. Ich denke, du siehst hier schon einige Parallelen zu 2021.

Wie hast Du dein ganzes Finanzwissen aufgebaut und hast Du Tipps für Einsteiger, wo und wie sie sich am Anfang am besten informieren können?

Bei meinem Börsenstart gab es noch kein Internet, ich habe noch klassisch Börsenbriefe gelesen. Manche davon waren hochspekulative Windhunde, andere waren sehr solide und haben mir sehr wertvolle Erkenntnisse geliefert.

Heute holen sich gefühlt 70% aller Leute ihre Tipps bei YouTube und auf Instagram und ich denke, hier sollten Neueinsteiger sehr vorsichtig sein: Viele Kanäle wirken wie freundliche Gratis-Info, im Hintergrund steckt jedoch ein straffes Geschäftsmodell. Da muss man aufpassen, wem man hier vertraut. Manche der "Börsen-Experten" und selbsternannten Coaches sind keine 5 Jahre an der Börse, ihr Depot hat kaum 25.000 Euro. Das heißt, sie haben mit wenig Geld nur allerbeste Zeiten erlebt. Klar sind die daher auch alle erfolgreich: wer in den drei Jahren von 2019 bis 2021 keinen Erfolg hatte, der muss sich schon sehr angestrengt haben.

Das soll heißen: Es gibt viele gute Social-Media-Kanäle, als Basis würde ich trotzdem jedem Einsteiger empfehlen, ein bis drei gute Bücher verschiedener Autoren zu ETFs und Aktien zu lesen. Dann kann man den Inhalt von Social-Media Tipps viel besser einschätzen.

Wie bist du auf den Titel deines Buches "Einfach nicht arm sterben" gekommen?

Die Idee zu dem Buch hatte ich tatsächlich schon vor rund zehn Jahren – ich habe damals vielen Leuten geholfen, ihren Versicherungsordner besser zu verstehen und habe ihnen aufgezeigt, wo sie Geld in unrentable Dinge einzahlen. Ich habe dann irgendwann mal ein Inhaltsverzeichnis erstellt, was in einem Buch denn drin sein sollte. Leider lag das dann erstmal lange Jahre bei mir zuhause herum.

Der Buchtitel – da hat mir einmal jemand nach so einer Sitzung gesagt "Ok, wenn ich das jetzt anders mache, dann reicht es später wenigstens, um nicht arm zu sterben" – Das war ein lustiger Moment und den habe ich bis heute im Kopf, wenn ich Einsteigern helfe.

Wie viele Bücher hast du inzwischen schon veröffentlicht?

Es sind mittlerweile zwei Bücher. "Einfach nicht arm sterben" kam im Frühjahr 2020. Es richtet sich an völlige Einsteiger mit keinen oder nur wenigen Vorkenntnissen. Das Buch beginnt beim richtigen Sparen und danach zeige ich dann, wie man den Weg vom Sparer zum Investor schafft. Es geht hier um die Basics bei ETFs und Aktien, wie man sie findet und für sich bewertet. Das Ziel ist, zu verstehen, was man da tut und eine Auswahl zu finden, mit der man auch in rauen Börsenzeiten ruhig schlafen kann.

vor ein paar Tagen habe ich nun das Unmögliche geschafft: ich habe ein Einsteiger-Buch für Fortgeschrittene veröffentlicht. Es heisst "Einfach Vermögen aufbauen" und hilft den Lesern, nach den ersten Schritten an der Börse einen soliden und durchdachten Weg zu finden – sprich: es geht um die persönliche Anlage-Strategie. Viele sehen den "Zank" auf Social Media, ob denn nun Wachstum oder Dividende oder Value das richtige Vorgehen ist – hier bringe ich Licht ins Dunkel und erkläre in einfachen Worten, um was es dabei geht und welche Arbeit auf Investoren und Investorinnen zukommt, wenn sie sich für einen Weg entscheiden sowie welche Vor- und Nachteile das hat. Außerdem erzähle ich im Buch über mögliche Entnahme-Strategien – ein Kapitel, das in der Finanzliteratur völlig unterrepräsentiert ist. Fast alle Bücher befassen sich nur mit dem Vermögensaufbau.

Woher nimmst Du deine Inspirationen für Deinen Content?

Meine Beiträge entstehen aus dem, was ich aus 26 Jahren an der Börse und den vielen Gesprächen mit Einsteigern gelernt habe. Ich kenne ihre Bedenken und schreibe darüber. Mein Instagram Kanal "_kohlekumpel" bringt auch immer wieder neue Fragen auf, auf die ich dann in Form eines Beitrags beantworte. Daneben lese ich viele Finanz-Artikel, hier hole ich mir weitere Ideen.

Welches Ziel verfolgst Du mit Deinem Social-Media Auftritt?

Ich habe auf Instagram begonnen im Januar 2020, damals war ich grade mittendrin, mein erstes Buch zu schreiben. Mir war es wichtig, meine Inhalte nochmal abzugleichen mit den Dingen, welche die Einsteiger auf Instagram bewegt. Ursprünglich war mein Kohlekumpel-Kanal also eine Marktforschung für das Buch.

Weil die Beiträge so viel Spaß gemacht haben und meine Follower auch schon unglaublich aktiv waren als der Kanal noch sehr klein war, habe ich zwei Jahre lang täglich einen Beitrag gemacht. Inzwischen ist der Kanal ein Hobby.

Du hast immer Karikatur-Männchen auf deinen Posts. Zeichnest du diese selber?

(Lacht) Nein, ich kann wirklich nur schreiben. Die Bilder sind lizensierte Grafiken. Der Goldesel hat so viel Zuspruch erhalten, deshalb ziert er auch das Cover des ersten Buches.

Wie sieht deine Anlagenstrategie aus?

Eine klassische Core-Satellite Strategie. Ich habe einen Kern aus ETF und um sie herum gibt es 10-12 Satelliten, das sind Einzelwerte, von denen ich mir eine Besser-Performance gegenüber dem allgemeinen Markt verspreche.

Wie sieht deine prozentuale Depotaufteilung aus?

50% stecken in den ETF, die anderen 50% in den Satelliten. Bei den Einzelwerten ist jeder Titel aus einem andere Wirtschaftssektor, da ich auch hier die Differenzierung ernst nehme.

Welche war deine erste Aktie, in die du investiert hast und wann?

Das war 1996, die "City Development". Das ist ein Infrastruktur-Unternehmen aus Singapur, das damals sehr viele langlaufende Staatsaufträge gehalten hat und somit einen berechenbaren Gewinn versprach. Die Aktie hab ich damals allein auf einen Tipp meines Chefs hin gekauft, ohne wirklich zu wissen, was die tun. Zum Glück ging das damals gut, einfach weil die Börse allgemein gut lief, in Wirklichkeit war das natürlich einer der schlimmsten Anfängerfehler.

Mit Blick auf die nächsten 10 Jahre gerichtet, in welche 5 Aktien würdest du jetzt investieren?

Im Moment sind die Gesundheitsbranche und der Energiesektor sehr vielversprechend. Ich habe mir bei der Gesundheit Danaher, Novo Nordisk und Coloplast ins Depot geholt und im Energiesektor die NexteraEnergy sowie Nibe, einen Wärmepumpen-Hersteller.

Hast du dieses Jahr bereits nachgekauft oder wartest du noch Anfang 2023 ab?

Ich bin ein Freund von Kostolany, der sagte "Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie steigen." Daher habe ich die aktuellen Kursschwächen genutzt, um nachzukaufen. Mir ist klar, dass das zu früh sein kann. Ich möchte aber lieber das absolute Tief verpassen, als am Ende sagen zu müssen "da unten im Kurs-Tal, da hätte man einfach irgendwann kaufen sollen."

Jetzt noch privat gefragt: was darf bei dir auf dem Frühstückstisch nicht fehlen?

Als Früh-Aufsteher esse ich unter der Woche meist nur ein Butterbrot und mach mich dann an die Arbeit, am Sonntags-Frühstück geht jedoch nichts ohne ein weichgekochtes Ei - und ein Espresso muss dabei sein.

Vielen Dank René, für die spannenden Einblicke. Wir wünschen dir weiterhin alles Gute.

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 07.12.2022 um 17:00 Uhr

Aktien-Screener – Diese Wachstumsaktien ziehen gerade auf neue Hochs!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die abnehmenden Zinsängste sorgen für neue Erholungsbewegungen bei den zinssensiblen Wachstumsaktien. Gute Trading-Chancen ergeben sich vor allem bei Einzelwerten, die sich in der schwachen Marktphase bereits ihren Jahres- oder Allzeithochs nähern konnten und nun die Trendfortsetzung vorbereiten. In diesem Webinar wird mit dem Aktien-Screener (Teil der Börsensoftware) aufgezeigt, wie sich aktuell vielversprechende Setups identifizieren lassen. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung werden Templates für die tägliche Screening-Routine erstellt, damit kein Breakout mehr verpasst werden kann.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

1006 Leser
787 Leser
770 Leser
745 Leser
742 Leser
733 Leser
327536 Leser
313448 Leser
298277 Leser
266628 Leser
170357 Leser
158453 Leser
139978 Leser
136411 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com