Southwest Airlines: Die neue Warren Buffett Aktie steht vor einem charttechnischen Kaufsignal

Blog aktien Magazin 968 Leser
Wie kürzlich die US-Börsenaufsicht SEC bekannt gab, kaufte Warren Buffett im 3. Quartal 2016 Aktien der 4 Fluggesellschaften American Airlines Group (AAL), Delta Air Lines (DAL), Southwest(LUV) sowie United Continental Holding (UAL) im Gesamtwert von über 1,3 Mrd. $ ein. Wir berichteten in folgendem Artikel:
> Warren Buffett entdeckt den Himmel für sich! Wir werfen einen Blick auf seine 10 größten Depotpositionen!

Wir beobachten für unsere Leser die Portfolios der bekanntesten Hedge Fonds Manager und Investoren. Wenn Aktien relevante Kaufpunkte ausbilden, berichten wir darüber!

Southwest Airlines - Eine Erfolgsgeschichte !
Der amerikanische Flugbetreiber wurde 1967 mit Sitz in Dallas gegründet. Die Airline sollte sich klar von den anderen Konkurrenten differenzieren. So planten die Gründer Herb Kelleher und Rollin King, Passagiere pünktlich an ihr Ziel zu bringen und das zum günstigsten Tarif. Jeder Flug sollte für die Kunden ein Erlebnis werden. Durch lockere Sprüche der Flugbegleiter gab es stets eine angenehme Stimmung im Flieger. Diese damals neuartige Strategie war sehr erfolgreich! Zudem gibt es bei Southwest keine Koffergebühren! Zwei Koffer sowie zwei Handgebäckstücke sind für jeden Passagier gratis. All dies führte zu einer sehe hohen Kundenzufriedenheit. Um Kosten zu sparen setzt Southwest ausschließlich auf ein Flugzeugmodell, nämlich auf die Boeing 737. Im Jahr 1971 folgte schließlich der Börsengang. Seit 1980 konnte die Aktie des Flugbetreibers um 24.000% zulegen! Die derzeitige Marktkapitalisierung beträgt 33 Mrd. USD. Doch wie sieht es in der Zukunft aus?


Discount-Flieger lässt die Gewinne sprudeln!

Im Gechäftsjahr 2015 konnte der Konzern Umsatzerlöse von 19,82 Mrd. USD erwirtschaften. Beim bereinigten Gewinn blieben 3,27 USD je Aktie hängen. Dabei sorgt vorallem der Cashflow für ein Lächeln bei jedem Aktionär. Alleine im genannten Jahr sprudelten 3,2 Mrd. USD in die Bücher. Dieses Geld nutzt der Konzernchef Gary Kelly für große Aktienrückkäufe. Alleine 2015 kaufte der Manager Aktien für 1,1 Mrd. USD zurück. Die Bilanz ist schuldenfrei!

Für die ersten neun Monate im Geschäftsjahr 2016 liefen die Geschäfte wie folgt: Bei Umsatzerlösen von 15,35 Mrd. USD ( +3,4% zum Vorjahr) konnte ein bereinigter Gewinn von 1,9 Mrd. USD erzielt werden, von 1,76 Mrd. USD im Vorjahr. Dies entspricht einer Steigerung von 8,1%. Je Aktie belief sich das Ergebnis auf genau 3,00 USD je Aktie. Für das Gesamtjahr rechnen Analysten mit einem Umsatz 20,35 Mrd. USD, beim Gewinn sollten 3,65 USD erreicht werden. Im Folgejahr 2017 soll das Ergebinis leicht auf ein EPS von 3,66 USD steigen. Daraus ergibt sich ein 2017er KGV von moderaten 14.

Neues Allzeithoch sollte Aktie weitern Aufwind geben!
Auch charttechnisch sieht die Sache interessant aus. Wie bereits erwähnt, berichteten wir Mitte November über Southwest. Damals stand die Aktie kurz vor Ausbruch auf ein neues 52 Wochenhoch. Dieses Hürde konnte die Airline Aktie auch nach einer kurzen Konsolidierung unterhalb des Hochs ohne weitere Schwierigkeiten durchbrechen. Warren Buffett Fans können dem charttechnischen Kaufsignal folgen. Das Chance-Risiko-Verhältnis ist gut.

southwest
Bildherkunft: Fotolia #34783174

Ebenfalls interessant