Aktien-Qualitätscheck

Warum es ein Trugschluss ist, nur durch sparsames Leben in den Vorruhestand zu gehen?

Michael Seibold ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Die Idee des Frugalismus, also minimalistisch zu leben und so wenig Geld wie möglich auszugeben, ist vor allem in der Generation der Millennials zu einer wahren Obsession geworden.

Wer wünscht sich nicht, früher aus seinem Job auszusteigen und in Rente gehen zu können? Wie oft wird Ihnen erzählt: Wenn Sie auf Ihren täglichen Kaffee für 2,50 Euro verzichten, dieses Geld beiseitelegen und vielleicht noch gut investieren, können Sie ein sechsstelliges Vermögen generieren? Es ist bestimmt keine schlechte Idee, wenn Sie Student sind, nicht über seinen Verhältnissen zu leben und vielleicht anstatt der 9 Euro Pizza, sich fleißig Nudelsuppen für 69 Cent kaufen. Sobald Sie Ihren Abschluss gemacht haben und Ihre 30er Jahre erreicht haben, ist es ein Trugschluss, sich allein durch sparsames Leben in den Vorruhestand zu begeben. Warum? Weil ein paar hundert Euro keine lebensverändernde Summe ist. Die folgende Grafik zeigt, dass die Ersparnisse der privaten Haushalte – oder das Einkommen, das die Menschen nach ihren Ausgaben noch haben – nur geringe Auswirkungen auf die Steigerung des Wohlstands haben:

where-does-household-wealth-come-from

Quelle: Integrierte makroökonomische Konten der USA; US Bureau of Economic Analysis

Reichhaltige Denkweise besser als Frugalismus

All diejenigen, die Ihnen sagen, wenn Sie nur lange genug auf den täglichen Kaffee verzichten, werden Sie irgendwann Millionen gespart haben, liegen schlicht falsch. Seien Sie doch ehrlich: Man muss schon auf eine ganze Menge Kaffee verzichten und auf die gesparte Summe einen hohen Zins bekommen, um diese Ersparnisse in eine Million Euro zu verwandeln. Das soll jetzt nicht heißen, dass man das Geld aus dem Fenster hinauswerfen soll, aber ich rate Ihnen definitiv zu einer anderen Einstellung. Viele überambitionierte Sparer stehen sich vielmehr selbst im Weg. Reichtum ist ein Nebenprodukt dessen, was Sie mit Ihrer Zeit und Ihrem Geld anfangen. Egal ob Sie härter arbeiten, ob sie in Aktien oder Immobilien investieren oder eine Nebenbeschäftigung beginnen, um Ihre Hypothek abzubezahlen. Nur mit einem Überfluss an Energie und Freude, bei dem was Sie tun, lässt sich ein Vermögen generieren. Super-Sparer hingegen tendieren dazu, eine Knappheitssituation anzunehmen und verhalten sich auch dementsprechend. Sie geben sich den Einschränkungen des Lebensstils hin, ziehen in billige Städte, mieten statt kaufen und vermeiden es, um jeden Preis Risiken einzugehen. Mit anderen Worten, sie glauben, dass extreme Genügsamkeit der einzige Weg ist, wohlhabend zu werden.

Nachteile eines frugalistischen Lebensstils

Wer nur auf Verzicht lebt, dem wird schnell langweilig. Warum? Weil Sie auf eine Menge an Kultur, Vielfalt und Unterhaltung, die Ihnen zur Verfügung stehen, verzichten. Ihr soziales Leben schwindet langsam, zusammen mit Ihrem Netzwerk von Freunden und Kontakten, dessen Aufbau Jahre gekostet hat. Ihre Lebensumstände werden schnell unangenehm. Wer sich für eine kleine Wohnung entscheidet, um Miete zu sparen, wird bald feststellen, wie wenig Platz für die persönliche Entfaltung vorhanden ist – Stichwort Partnerschaft. Während das Mieten anfangs meist billiger ist als das Kaufen, überreden Sie sich, Ersteres zu tun. Das bedeutet in den meisten Fällen aber auch, dass Sie auf Kapitalaufbau, Gewinne nach einem Verkauf, verpassen. Während Immobilien natürlich nicht immer Wohlstand garantieren, ist Ihre Rentabilität gleich Null. Ein Abreisen in eine günstigere Region, heißt oft auch, dass Sie auf eine Vielzahl von Beschäftigungsmöglichkeiten ausklammern. Sie können es sich nicht leisten, Kinder zu haben und verpassen oft das Fenster für Kinder. Sie werden feststellen, dass die gesparten Hunderte von Euro nicht annähernd dem entsprechen, was Sie zur Unterstützung eines Kindes benötigen. Viele Menschen wissen nicht, dass die Erziehung von Kindern enorm viel Zeit und Geld erfordert.

Die intelligentere Frühverrentungsstrategie

Hören Sie auf, Ihre gesamte Energie darauf zu verwenden, kein Geld auszugeben. Entwickeln Sie einen Überfluss in Ihrem Denken. Ein Überfluss an Energie und Freude ermöglichen Ihnen größere Möglichkeiten zu nutzen. Ihre Arbeit ist Ihr Gewinn für den Vorruhestand. Egal ob Sie angestellt, selbstständig oder ein Unternehmen leiten – finden Sie etwas, das Sie gerne tun und widmen diesem so viel Zeit wie möglich. Erweitern Sie Ihre Fähigkeiten und werden ein Experte auf Ihrem Gebiet. Investieren Sie Ihre Ersparnisse und lassen diese nicht einfach auf Ihrem Sparkonto herumliegen. Legen Sie einen monatlichen Sparplan auf einen breiten Index wie beispielsweise den S&P 500 an. Behalten Sie den Überblick über Ihre Finanzen. Sie sollten wissen, wohin Ihr Geld monatlich fließt. Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge und analysieren Ihren Cashflow. Und zahlen Sie zuerst Ihre Konsumschulden zurück. Viele machen Ratenkäufe teilweise zu hohen Schuldzinsen. Machen Sie sich eine Liste, bei der Sie alle Kreditzahlungen aufschlüsseln und zahlen diese so schnell wie möglich zurück.

Fazit

Laotse sagte einmal: “Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.“ Alles was großartig war, begann irgendwo und Sie müssen eines Tages etwas Zeit einplanen, um Ihr Ziel der finanziellen Unabhängigkeit zu erreichen. Finden Sie heraus, was Sie gut können. Jeder kann etwas gut, sei es investieren, Sport treiben, schreiben, ein Instrument spielen oder andere Dinge. Wenn Sie Ihr Interesse und Ihr Fachwissen kombinieren können, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Fähigkeiten zu monetarisieren. Je mehr Interessen und Fähigkeiten Sie haben, desto höher ist die Chance, dass Sie etwas schaffen, das später passives Einkommen bietet. US-amerikanischer Basketballspieler John Wooden hat es verstanden, indem er sagte: “Machen Sie jeden Tag zu Ihrem Meisterstück.“

Liebe Anleger,

ich wünsche Ihnen noch viele erfolgreiche Investments!

Bis zur nächsten spannenden Story,

Michael Seibold

Bildherkunft: https://unsplash.com/photos/NZFJYpkwIXc

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

14 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit niedrigen KGVs, niedrigen KUVs oder hohen Dividendenrenditen. Es gibt Unsicherheiten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren entwickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurschancen mit einem Zeithorizont von ein bis drei Jahren.

19 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com