aktien Suche

Wie man ein starkes Wachstumsdepot mithilfe des Depotfinders erstellen kann!

Liebe Leser,

für uns Investoren besteht ein großer Zielkonflikt. Unser Depot soll eine maximale Rendite bei einem minimierten Risiko erzielen. Das Risiko wird dabei allgemein als die Volatilität unseres Portfolios definiert. Unser Ziel erreichen wir am besten durch eine geschickte Diversifikation, indem wir also Aktien kaufen, die möglichst wenig miteinander korrelieren. Mit dem Depotfinder haben wir ein Tool entwickelt, das uns ein solches Depot zusammenstellt. Mithilfe von Schiebereglern können wir Faktoreigenschaften auswählen, die uns für unser Depot am wichtigsten sind. Anschließend wird ein optimiertes Depot erstellt, das diese Eigenschaften am besten erfüllt und dabei wird die Portfolio-Varianz minimiert. In diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr mithilfe des Depotfinders ein Wachstumsdepot mit Qualitätsaktien erstellen könnt. Anschließend stellen wir die Volatilität des Portfolios mithilfe des Depotfinders auf unsere Risikotoleranz ein.

Das Depotfinder-Tool in der Praxis

Wir öffnen also zunächst das Depotfinder-Tool und wählen als Universum die 1000 volumenstärksten Aktien der USA aus. Die Anzahl der Aktien habe ich auf 15 festgelegt, beim Portfolio-Wert behalten wir den Standardwert. Nun kommen wir zum Kernelement des Tools, den Scorings. Hier gewichten wir Growth und Quality mit jeweils 40 % am höchsten. Zudem gewichten wir Volatility mit 10 %, wobei ein höherer Wert zu einer niedrigeren Volatilität führt. Auch das Momentum gewichten wir mit 10 %, damit die Aktien in unserem Depot auch ein wenig Kursstärke enthalten. Der Schieberegler oben rechts bestimmt, ob der Fokus unseres Depots eher auf der Erfüllung der Factor Exposures liegen oder ob die Varianz des Depots minimiert werden soll. Hier können wir den Regler zunächst  auf 100 % stellen, später kann der Wert nachjustiert werden.

Quelle: aktien Depotfinder

Klickt man nun auf "Finde Mein Depot", öffnet sich die Liste mit den 15 Aktien, die unseren Scorings am besten entsprechen, darunter einige bekannte Wachstumsaktien. Alphabet erscheint hier zweimal in der Auswahl, einmal als A- und einmal als C-Aktie, da das Unternehmen unsere Scorings mit der höchsten Übereinstimmung erfüllt. Ebenso sind Aktien wie Adobe oder Facebook enthalten: Also Aktien, die mit hohen Wachstumsraten bei Umsatz und Gewinn überzeugen. Über der Aktienauswahl unseres Depots wird unsere Depot-Volatilität angegeben. Daneben sieht man die Vergleichswerte der größten Indizes. Auch der Average Score unseres Portfolios, also die Erfüllung der Factor-Scorings, wird angegeben. Da wir den Schieberegler darüber zuvor ganz nach rechts gestellt haben, liegt unser Average Score nun bei 99,30 %. Die Depot-Volatilität liegt jedoch mit 20,36 % über der Volatilität der Vergleichs-Indizes. Unser Ziel ist es nun, den Schieberegler so einzustellen, dass die Volatilität in einem passenden Rahmen liegt und der Average Score trotzdem einen hohen Wert annimmt.

Nun wird der Schieberegler oben rechts so lange nachjustiert, bis wir eine zu unserer Risikotoleranz passende Depot-Volatilität gefunden haben, bei der der Average Score immer noch eine geeignete Höhe aufweist. In meinem Fall liegt der Regler nun bei 57 %, die Depot-Volatilität liegt mit 13,91 % unter der der Vergleichs-Indizes und der Average Score liegt bei 95,23 %. Klickt man oben rechts auf "Stückzahlen", wird anschließend für jede im Depot enthaltene Aktie eine Positionsgröße bestimmt, wobei jede Position gleich groß gewählt wird. Indem man auf "Export" klickt, kann man das erstellte Depot in das aktien PORTFOLIO-Tool exportieren und anschließend genauer unter die Lupe nehmen.

Das erstellte Depot in der Kurzanalyse mit dem aktien PORTFOLIO–Tool

Im Portfolio-Tool fällt uns als erstes unsere durchschnittliche Dividendenrendite, das KGV und das KUV ins Auge. Erwartungsgemäß fällt bei unserem Wachstumsdepot die Dividendenrendite gering aus, das KGV und das KUV sind entsprechend hoch.

Weiter unten können wir auf "Daten laden" klicken, wodurch sich eine Übersicht unseres Depot öffnet. Wie vorher schon erwähnt, ist jede Position in unserem Depot etwa gleich groß, was einer Positionsgröße von jeweils 7 % entspricht. Daneben können wir auf "Sektoren" klicken, wodurch wir etwas mehr über die Diversifikation in unserem Depot erfahren. Unser Depot ist über unterschiedliche Sektoren diversifiziert. Der Sektor Industrials macht 26 % unseres Depots aus. Auch die Sektoren "Communication Services" und "Healthcare" sind etwas übergewichtet.

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Quelle: aktien PORTFOLIO-Tool

Wollen wir die Gewichtung der Sektoren verändern, könnten wir uns mithilfe des Tools Erweiterungsvorschläge mit Aktien zu verschiedenen Anlagetrends für unser Depot vorschlagen lassen.  Um den Anteil des Sektors "Technologie" zu erhöhen, kann man sich beispielsweise Aktien zu den Anlagetrends "Cloudanbieter", "Digitale Produkte" und "E-Commerce" vorschlagen lassen. Zusätzlich können wir auswählen, ob Aktien vorgeschlagen werden sollen, die beispielsweise die Depot-Volatilität senken, oder die erwartete Rendite erhöhen.

Das aktien PORTFOLIO-Tool bietet uns noch viele weitere Möglichkeiten zur Analyse unseres soeben erstellten Portfolios. Wir können uns zum Beispiel eine Korrelations-Matrix anzeigen lassen, die uns zeigt, wie stark die einzelnen Positionen in unserem Depot miteinander korrelieren. Die meisten Felder sind hier im grünen Bereich, die Korrelation ist also gering. Höhere Korrelationen gibt es jedoch zwischen den Big-Tech Unternehmen in unserem Depot. Die Korrelation zwischen Alphabet und Microsoft liegt, wie in der Abbildung zu sehen, bei 0,7.

Spannend zu sehen ist ebenso, wie die Positionen in unserem Depot in der Vergangenheit im Vergleich zu einer Benchmark abgeschnitten haben. Hier lässt sich die Performance sowie der Drawdown anzeigen. Als Benchmark wurde der S&P 500 gewählt. Da wir beim Erstellen unseres Depots mithilfe des Depotfinders auf eine geringere Volatilität als die der Vergleichsindizes geachtet haben, fiel der Drawdown die meiste Zeit geringer als beim S&P 500 aus. In den letzten Jahren konnte unser Depot außerdem eine Outperformance erzielen.

Unter dem Reiter "Analyse" befinden sich viele weitere Daten zu unserem Portfolio, die in Verbindung mit Vergleichswerten angezeigt werden. So erfahren wir, dass das durchschnittliche Umsatzwachstum der letzten 5 Jahre in unserem Portfolio bei 12,19 % lag, das Gewinnwachstum sogar bei fast 19 %. Auch das Dividendenwachstum fiel mit 14,33 % jährlich sehr hoch aus. Zudem sehen wir auch die Rankings unseres Depots in Bezug auf unterschiedliche Faktoreigenschaften. Da wir die Faktoren "Quality" und "Growth" im Depotfinder hoch gewichtet haben, werden hier sehr hohe Werte erreicht, die nur von sehr wenigen Aktien übertroffen werden. Das Value-Ranking fällt dafür gering aus.

Bei der Erstellung eines Depots mithilfe des Depotfinders sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob Dividendenwachstumsdepot oder Value-Depot, es bieten sich unendliche Möglichkeiten. 

Um den Depotfinder zu nutzen, wird das TraderFox Morningstar-Datenpaket benötigt, das für 19 € monatlich erhältlich ist. Mit enthalten ist ebenso der volle Zugriff auf das TraderFox Aktien-Terminal und auf unsere beliebte Software aktien RANKINGS sowie viele weitere Anwendungen.

Viele Grüße,

Philipp Karges

Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.08.2022 um 17:00 Uhr

Live-Screening – Trading-Chancen bei Wachstumsaktien identifizieren

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird anhand praktischer Beispiele eine Reihe von Möglichkeiten vorgestellt, um mit der TraderFox-Börsensoftware vielversprechende Trading-Chancen bei Wachstumsaktien zu identifizieren. Als Grundlage dienen dabei Werkzeuge wie der Trading-Desk, das Charting-Tool, aber auch Addons wie das Morningstar-Datenpaket, um die führende Screener-Software aktien RANKINGS oder den Wachstums-Check am Aktien-Terminal in die Screening-Prozesse einzubinden.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

419 Leser
351 Leser
342 Leser
332 Leser
332 Leser
332 Leser
1480 Leser
1061 Leser
974 Leser
974 Leser
974 Leser
748 Leser
3770 Leser
3183 Leser
3183 Leser
3183 Leser
2516 Leser
1878 Leser
285713 Leser
273731 Leser
267198 Leser
233034 Leser
160298 Leser
141829 Leser
131569 Leser
129789 Leser
122894 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com