Trader Race Sommer 2019: Buy low, Sell high - Interview mit Jonny G.

trader-race-sommer-2019-buy-low-sell-high

Wenn man sich mit Börsianern unterhält und fragt, was sie am meisten ärgert an ihrem Leben als Börsianer, hört man häufig einen Kommentar: „Ich habe leider viel zu spät angefangen, mich mit Aktien und anderen Anlage- und Tradingmöglichkeiten an den Märkten zu befassen“. Da geht es oft nicht einmal darum, dass man viele interessante Trades verpasst hat, sondern es kommt einfach das Bedauern zum Ausdruck, so viele lehrreiche Erfahrungen fürs Leben allgemein nicht früher mitbekommen zu haben. Denn eines ist mal sicher – die Börse ist ein starker Lehrmeister fürs Leben. Daher freut es uns immer wieder, wenn wir junge Teilnehmer hier im Trader Race Börsenspiel Sommer 2019  begrüßen dürfen.

Jonny G. ist – wie er selbst sagt – ein zukunftsorientierter 19-jährigen Student, der sich hier im Börsenspiel die ersten Erfahrungen holt, um dann, wenn es der finanzielle Spielraum zulässt, auch selbst aktiv an der Börse zu werden. Im Börsenspiel kam Jonny G. im Trader Race Frühjahr unter die Top 30 – und konnte sich über ein Börsenbuch freuen. Aktuell liegt sein Depot mit einem Plus von 6,8 % auf Rang 63.

depot-von-jonny-g-am-1-oktober-2019Depot von Jonny G. am 1. Oktober 2019

 

TraderFox: Was war dein bester Trade im Trader Race Frühjahr 2019?

Jonny G.: Das war definitiv der Wirecard-Optionsschein. Ich habe bereits zu Beginn eine Wirecard-Position bei ca. 110 Euro eröffnet, aber leider nur als normalen Aktienkauf. Als der Kurs dann den ersten Sturz auf ca. 135 erfahren hat, habe ich mich für einen Optionsschein mit 9er Hebel entschieden. Hierzu hat mich vor allem die Elliott-Theorie bewegt, nach welcher ich den Chart bereits am Ende der Abwärtsbewegung sah. Am Ende schloss ich beide Positionen mit mehr als 20 % Gewinn!

Was war dein größter Gewinn- oder Verlust-Trade im realen Börsenhandel? Was ging schief/Was hat den Trade zum Gewinner gemacht?

Die kann ich leider noch nicht beurteilen, da ich selbst noch nicht investiert bin. Für Börsenspiele oder Spekulanten sind die Zeiten mit der hohen Volatilität prächtig, aber für einen zukunftsorientierten 19-jährigen Studenten am Anfang seiner Börsenreise ist das die Zeit das Geld eher in Bildung zu investieren.

Welche 3 Aktien würdest du für die nächsten 10 bis 15 Jahre kaufen – und warum?
  • Zuerst einmal Umicore, ein Unternehmen, welches zwei wichtige Bereiche abdeckt, nämlich Elektromobilität und Nachhaltigkeit. Der Markt der Elektroautos ist stark umkämpft. Tesla ist der Innovationsführer, Daimler & Porsche trumpfen mit „German Engineering“ und BYD kann am günstigsten produzieren. Letztendlich benötigen sie aber alle Batterien, welche sie anschließend auch recyceln sollten/müssen. Umicore ist zum einen ein wichtiges Glied in der Herstellung und Entwicklung von Elektroautobatterien und Marktführer in deren Wiederverwertung, welche so oft kritisiert wird.
  • Das zukünftige Marktpotential von Cannabis, CBD, oder THC-haltigen Lebensmitteln muss ich vermutlich nicht näher erläutern.
Die Canopy Growth Corporation ist nicht das derzeit größte Cannabis Unternehmen der Welt (11,08 Mrd. Euro Börsenwert), sondern hat auch die größte Marktpräsenz in Kanada. Mit Lieferverträgen in Höhe von 69,5 Tonnen Cannabis mit zahlreichen Vertriebspartnern, können sie 99,9 % der kanadischen Einwohner erreichen. Das Unternehmen ist mit Untermarken wie Spectrum Cannabis oder Tweed sowohl in dem medizinischen, wie auch dem Freizeitmarkt vertreten. Der Kauf von Acreage Holding für 3,4 Mrd. ist bereits in trockenen Tüchern und wird mit der landesweiten Legalisierung in den USA vollzogen.
  • Apple. Anfangs ein Unternehmen, das vor allem bei Geeks beliebt war, bewegt sich mittlerweile in die komplett andere Richtung. Schon bei Kindern fängt es an, dass die Coolen auf jeden Fall ein iPhone haben müssen. In der Geschäftswelt ist das iPhone nun das, was das Blackberry einmal war. Von einem Berater, Medienproduzenten oder Designer jeglicher Art, wird das schlichte und ästhetische Macbook beim Termin schon fast erwartet.
Die Entwicklung von der Wallet App zur kontaktlosen Bezahloption bis hin zur Apple Bankkarte in Kooperation mit Goldman Sachs lässt Apple nun auch in die Finanzbranche vorrücken, welche durch Transaktionsgebühren und Dispozinssätzen große Gewinne versprechen.

Dadurch wird Apple sich nicht nur in anderen Bereichen einen Marktanteil ergattern, sondern auch ihre bisherige durch ihre große Markendominanz ausbauen. Sogar als Hipster gibt es das Gerät zum Outfit – das gute alte iPhone 4 mit gesprungenem Display.

Kannst du dich noch an deine allererste Aktie erinnern? Warum hast du sie gekauft?

Die allererste Aktie gibt es leider noch gar nicht. Rein rechtlich ist mir erst seit 1,5 Jahre gestattet mit Wertpapieren zu handeln. Da Ich in dem ersten Jahr jedoch kaum Grundlagen oder Kenntnisse hatte und ich seitdem den Markt, vor allem nach den großen Schwankungen am Jahresbeginn, eher vor einer Rezession sehe, warte ich noch eine Weile um dann das bekannteste Börsenprinzip umzusetzen: „Buy low, Sell high“.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg im weiteren Verlauf der TraderFox Trader Race Börsenspiele!

 

Trete gegen die besten Trader an - mach mit!

Wer sich selbst mit seinen Strategien und Ideen an der Börse versuchen möchte, der sollte sich jetzt für die neue Runde im Trader Race Sommer 2019 anmelden. Los ging es am 5. August mit der neuen Spielrunde, die bis zum 31. Oktober dauern wird. Die Depots der anderen Spieler könnt ihr dabei in Echtzeit verfolgen. Gewinnt ein Apple iPad, eine Apple Watch oder eines von zahlreichen Börsenbüchern.

> Kostenlos Anmelden beim Trader Race Börsenspiel Sommer 2019

Wenn du bereits angemeldet bist, kannst du auf www.traderfox.com über Börsenspiele direkt auf die Trader Race Handelsoberfläche zugreifen.

Natürlich kannst du auch mit der TraderFox-App am Börsenspiel teilnehmen und handeln. > Download: iOS | Android



Bildherkunft: © pathdoc – stock.adobe.com


Ebenfalls interessant