Aktien-Qualitätscheck

Chartanalyse Amazon: Angriff auf Aldi und Lidl - der Online-Gigant startet seine Lebensmittel-Offensive!

Hallo Trader, 

heute möchte ich euch auf die Aktie von Amazon aufmerksam machen. Die Black Friday Woche, dann der Black Friday und danach Cyber Monday, an diesen Tagen klingeln die Kassen des Online-Giganten. Sowohl Amazon als auch seine Marktplatzhändler bieten tausende Angebote mit bis zu 50 Prozent Rabatt an. Ebenso interessant, sind aber die neuen Services und Produkte bei den Lieferungen und im Lebensmittelbereich.

Black Week Schnäppchen

Schnäppchenjägern werden in der Black Week sogenannte Blitzangebote und Tagesangebote präsentiert. Blitzangebote sind immer nur maximal sechs Stunden lang verfügbar, Tagesangebote für 24 Stunden. Beide Angebotsvarianten gibt es nur, solange der Vorrat reicht. Prime-Kunden können bereits 30 Minuten früher auf die Blitzangebote zugreifen. Unter Umständen gelangen also die Blitzangebote mit nur wenigen Artikeln in den „offenen Verkauf“.

Amazon Tag

Seit ein paar Monaten bietet Amazon seinen Prime Kunden in den USA die Möglichkeit, dass man alle Pakete an einem festgelegten Tag zugestellt bekommt. Der "Amazon-Tag" soll Probleme bei der Lieferung beseitigen, Kosten sparen und gleichzeitig das Klima schonen. Deutsche Kunden sollen diese Option auch bald auswählen können. 

Eigenmarken

Unter der Marke „Compass Road“ bietet Amazon künftig „einfache, aber wohlschmeckende Weine“ an. Die Eigenmarke wird auf dem eigenen Marktplatz im Sechserpack für 19,99 EUR vertrieben. Im Laufe der Zeit will Amazon das Angebot weiter ausbauen und die Marke „Compass Road“ als Wein- und Spirituosenmarke positionieren. Unter der Marke „Tovess“ wird bereits Premium Gin für 24,99 EUR angeboten. Aber nicht als billige Eigenmarke, sondern mit edel gestaltetem Etikett und in alten Kupferkesseln in Birmingham destilliert.

Mit der Lebensmittel-Offensive startet Amazon in Deutschland den Angriff auf Aldi und Lidl. Denn genau das Geschäft mit preiswerten, aber hochwertigen Eigenmarken, gehört zum Kerngeschäft der Discounter. Amazon kann sich mit seinen Eigenmarken im Sortiment differenzieren, die Kunden an sich binden und die Marke emotional positionieren. Am Wichtigsten aber - Eigenmarken bieten nicht nur einen attraktiven Preis, sondern haben auch eine höhere Marge.

Neue Supermärkte

In den USA werden mit Lebensmitteln rund 800 Mrd. USD pro Jahr umgesetzt. Amazon will von diesem Kuchen ein ganz großes Stück abhaben. Aber nicht nur im E-Commerce. Der Online-Riese hat gerade bestätigt, dass er eine neue Supermarkt-Kette in den USA aufziehen wird. Es soll ein eher klassischer Supermarkt mit Lieferservice sein. Die kassenlose Variante wird bereits mit Amazon Go abgedeckt, Bioläden betreibt das Unternehmen bereits mit Whole Foods. 

Um einen emotionaleren Zugang zu seinen Kunden zu bekommen, macht es für Amazon durchaus Sinn mit stationären Läden durchzustarten. Der Lebensmittelverkauf wächst zweistellig. Wer ein lückenloses Omnichannel-Konzept anbieten kann, wird zukünftig die meisten Kunden binden.

Amazon ist eine Kampfmaschine, die gerade die nächste großen Offensive vorbereitet. In den USA konnte der E-Commerce Gigant im vergangenen Jahr mit Lebensmitteln bereits über 8 Mrd. USD Umsatz im Netz machen. Amazon verfügt zweifelsohne über die nötige Innovationskraft und auch das notwendige Kapital, um den stationären Branchen-Riesen gefährlich zu werden.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Amazon (AMZN) an:

amazon-301119-tf

Die Amazon-Aktie korrigierte vom Juli-Hoch bei rund 2.000 USD bis ca. 1.700 USD. Gerade erfolgte der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend nach oben. Danach folgte der Pullback zurück zur Trendlinie. Wenn die Aktie weiter Stärke zeigt und nach oben will, möchte ich sofort informiert werden. Dazu lege ich mir bei ca. 1.825 USD einen Alarm direkt in den Chart. 

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, wenn die Alarmlinie nach oben durchbrochen wird.

Liebe Trader, ich wünsche euch noch ein entspanntes Wochenende und viele erfolgreiche Trades.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com