Chartanalyse AMD: Mit neuer Chip-Generation Frontalangriff auf Intel und NVIDIA!

Liebe Leser,

auf der Computex in Taipei stellte AMD-CEO Lisa Su die dritte Generation der Ryzen-Desktop-Prozessoren vor. Das Flaggschiff, der Ryzen 9 3900X arbeitet mit 12 Kernen und einer Taktung von bis zu 4,6 Gigahertz. Hier bringt AMD einen ernstzunehmenden Konkurrenten zu Intels Core i9-9920X. Der neue AMD-Chip soll sogar mehr Leistung bringen als der des Konkurrenten Intel. Während der Intel Prozessor 1.199 USD Listenpreis kostet, wird AMD sein Flaggschiff ab 7. Juli zu einem Mainstream tauglichen Preis von 499,- USD anbieten. Dieser Preis ist eine klare Kampfansage an Intel. Parallel dazu, wurden mit der AMD Radeon RX 5700 Serie die ersten Grafik-Prozessoren der neuen Generation vorgestellt. Diese sollen im Vergleich mit Nvidia GeForce RTX 2070 Grafikkarten bis zu 15 Prozent mehr Leistung bieten. Gespannt bin ich auf weitere Ankündigungen auf der ab 11. Juni stattfindenden E3 in Los Angeles. Hier erwartet die Games-Community mehr Details über die Zusammenarbeit zwischen AMD und Sony an der nächsten PlayStation der 5. Generation zu erfahren.

Sehen wir uns nun das Chartbild von AMD an.

Die AMD Aktie befindet sich seit Anfang des Jahres im Aufwärtstrend. Aktuell bildet sich bei abnehmendem Volumen eine Wimpel-Formation aus. AMD konsolidiert im kurzfristigen Abwärtstrend und notiert bei ca. 27,- USD. Bei rund 26,- USD hat sich ein Unterstützungsbereich gebildet. Zusätzlichen Support bietet in diesem Bereich auch der EMA50. Ich gehe davon aus, dass der Supportbereich bei ca. 26,- USD nochmals angelaufen werden könnte. Danach sollte ein impulsiver Ausbruch zur Oberseite erfolgen. Auf jeden Fall bietet es sich an, einem Ausbruch aus der Wimpel-Formation nach oben zu folgen. Das Kursziel im Falle einer charttechnischen Ausbruchsbewegung ist das Allzeithoch bei rund 34,- USD. Um über den Ausbruch nach oben sofort informiert zu werden, bietet es sich an die obere Begrenzung des Wimpels mit einem Kursalarm zu versehen. Sobald die Wimpel-Formation nach oben verlassen wird, verschickt das TraderFox-System dann Push-Notifications (TraderFox-App) oder Emails.

amdi

Liebe Trader, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner



Tipp: Mit dem TraderFox Trading-Desk https://www.traderfox.com können Sie Trendlinien einen Kursalarm zuweisen. Wenn die Trendlinie überschritten wird, werden Sie per Email und per Push-Notification informiert.

> Gratis für das TraderFox Trading-Desk registrieren


Ebenfalls interessant