Chartanalyse Boeing: Der Flugzeug-Gigant hebt bald wieder ab!

Hallo Trader,

heute möchte ich euch auf die Aktie des US-Flugzeugbauers Boeing aufmerksam machen. Nach zwei Flugunglücken mit der 737 MAX ist der Luftfahrt-Riese in eine schwere Krise geraten. Seit März gilt für diesen Maschinentyp ein weltweites Flugverbot. Die 737 MAX sollte Boeing einen Vorteil im Wettbewerb mit Airbus im Kurzstreckenverkehr bringen. Boeing hat nun einen Zeitplan für die Wiederaufnahme der 737 MAX Auslieferungen vorgelegt.

Die 737 MAX fliegt wieder

Laut Boeing erwartet man die Flugfähigkeitsbescheinigung durch die Aufsichtsbehörde FAA noch in diesem Quartal. Erst wenn die Zertifizierung der aktualisierten Kontrollsoftware und die Bestätigung der aktualisierten Trainingsanforderungen vorliegen, darf die 737 MAX wieder abheben. Somit könnten die Auslieferungen im Dezember beginnen. In den USA soll die 737 MAX dann ab Jänner 2020 wieder fliegen.

Burggraben trotz Krise 

Die 737 MAX ist sparsamer als die Airbus Konkurrenz und auch leiser. Das hilft Kerosinkosten und Flughafengebühren sparen. Flughäfen wie zum Beispiel Amsterdam, haben nach Lärm abgestufte Tarife. Airlines sind oft auf eine Flugzeug Marke ausgerichtet. Wenn eine Organisation ein „Boeing-Unternehmen“ ist, macht ein Wechsel zu Airbus meist wenig Sinn. Die gesamte Organisation, die Mitarbeiter und Piloten sind auf Boeing ausgerichtet und ausgebildet.

Kleiner, leichter und flexibler

Der Markt konzentriert sich zunehmend auf Maschinen mit Kapazitäten um die 200 Personen. Die Fluggäste heute haben lieber zwei Flüge zu unterschiedlichen Zeiten. Daher sind große Maschinen nicht mehr in Mode. Bei den Flugkosten schlägt der Treibstoff mit rund einem Drittel zu Buche. Wegen ihres geringen Verbrauchs wurde die 737 MAX zum Renner. Boeing ist aber nicht nur in der zivilen Luftfahrt ein Gigant, sondern auch im militärischen und im Raumfahrtbereich.

Sehen wir uns nun den Wochenchart von Boeing (BA) an:

boeing-171119-tf

Die Boeing-Aktie läuft seit 2018 in einer Seitwärtsrange. Ihr Allzeithoch erreichte die Aktie bei 446 USD, fiel danach aber wieder in die Range zurück. Wenn die Aktie über 393 USD ausbricht, möchte ich sofort informiert werden. Dazu lege ich mir einen Alarm direkt in den Chart. 

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie nach oben durchbrochen werden.

Liebe Trader, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.


Ebenfalls interessant