Chartanalyse Henkel: Bei diesem Weltmarktführer könnte es bald wieder bergauf gehen!

Hallo Trader und Investoren,

bei meiner Jagt nach tollen Unternehmen bin ich heute auf die Aktie von Henkel aufmerksam geworden. Henkel ist einer der erfolgreichsten deutschen Familienkonzerne. Der Düsseldorfer-Konzern betreibt drei Geschäftsbereiche. Die Kleb- und Dichtstoff Sparte ist der größte Geschäftsbereich mit einem Umsatzanteil von fast 50%. Marken wie Loctite, Pritt oder Pattex sind die bekannten Vertreter im Geschäftsbereich Adhesive Technologies. Henkel bedient aber auch den Industriebereich mit Klebstoffen und ist mit 9,4 Mrd. EUR Umsatz im Jahr 2018 in dieser Sparte der größte Klebstoff-Hersteller der Welt. Über 30% zum Umsatz steuert der Bereich Laundry & Home Care bei. Die Wasch- und Reinigungsmittel Persil, Perwoll und Pril kennt wohl jeder. Der kleinste Geschäftsbereich Beauty Care steuert knapp 20% zum Konzernumsatz bei. Im Bereich Kosmetik-, Körper-, Mund- und Hautpflegeprodukte sind die hierzulande wohl bekanntesten Marken Schwarzkopf und das Duschgel Fa.

Das Geschäftsmodell von Henkel ist zwar breit gefächert und gilt als defensives Investment, aber es ist auch stark konjunkturabhängig. Auch wenn viele der Markenprodukte die Henkel anbietet, aus den Bereichen unseres täglichen Lebens bekannt sind, ist der Konzern davon abhängig, dass die Kunden ihr Geld für Markenprodukte ausgeben. Im Bereich Beauty Care wächst der Druck durch das Angebot an günstigen Eigenmarken im Handel. In der Klebstoff-Sparte leidet Henkel unter der schwachen Nachfrage in der Automobilbranche wegen der aktuellen Unsicherheiten. Im Bereich Laundry & Home Care sorgen dafür die Wachstumsmärkte Afrika, Lateinamerika und Osteuropa für eine positive Entwicklung. 

Henkel ist ein Familienunternehmen in dem langfristig gedacht wird. Seit der Gründung 1876 steht die Familie Henkel zum Unternehmen. Der Konzern hat in der Vergangenheit bewiesen, dass man langfristig erfolgreich ist. Seit 31 Jahren wird kontinuierlich eine Dividende gezahlt, die in den letzten 25 Jahren auch nicht gekürzt wurde. Ganz im Gegenteil, im Durchschnitt der letzten 10 Jahre wurde diese jährlich um über 13% erhöht. Für 2020e wird mit einer Dividendenrendite von rund 2,4% gerechnet, das KGV 2020e wird auf 15 geschätzt. Mit einer Ausschüttungsquote von rund 30% wäre noch genügend Raum für weiteres Dividendenwachstum vorhanden. Schafft es Henkel in Zukunft wieder zurück auf den Wachstumspfad, dürften sich Anleger auch über ein üppiges Dividendenwachstum freuen.   

Werfen wir einen Blick auf den Wochenchart von Henkel (HEN):

henkel-weekly-tf

Die Aktie von Henkel hat den Unterstützungsbereich der bei ca. 75,50 bis 77,50 EUR verläuft, getestet und notiert nun wieder knapp unter der Abwärtstrendlinie. Wenn es die Aktie schafft, über 87,- EUR auszubrechen möchte ich sofort informiert werden. Dazu lege ich mir mit der Alarmfunktion einen Alarm direkt in den Chart. 

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie nach oben durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.


Ebenfalls interessant