Chartanalyse Tesla: Elon Musk nimmt mit seinem Pick-up (Model P) den Bestseller Ford F-150 ins Visier!

Blog aktien Magazin 399 Leser
Liebe Trader,

heute möchte ich euch die Aktie von Tesla vorstellen, die gerade an einem starkem Support angekommen ist. Der Elektroauto-Pionier hat über 50% von seinem letzten Hoch korrigiert. Am Dienstag legte die Tesla-Aktie dann um über 8% zu. Laut Berichten der Nachrichtenagentur Bloomberg haben General Motors und FiatCrysler von Tesla US-Verschmutzungsrechte gekauft. Mit der schlechten Umweltbilanz der Konkurrenz macht Tesla ein gutes Geschäft. Seit 2010 hat Tesla fast zwei Milliarden US-Dollar Umsatz durch den Verkauf von Emissionszertifikaten gemacht. Hersteller, die zu wenige E-Autos im Portfolio haben, können durch den Kauf von Abgasrechten ihre Klimabilanz aufbessern.

Nun hat der visionäre Firmengründer Elon Musk via Twitter angekündigt, einen Tesla Pick-up für unter 50.000,- USD anzubieten. Das Model P soll im Laufe des heurigen Jahres vorgestellt werden. In den USA ist der Ford F-150 Pick-up das meistverkaufte Fahrzeug. Rund 800.000 Stück F-150 gehen jährlich an die Kunden und kosten je nach Ausstattung 30.000,- bis 50.000,- USD. Von der Beliebtheit könnte man einen einfachen Vergleich machen: was in Deutschland der Golf ist, ist in den USA der Pick-up. Ob Elon Musk mit dem Model P seinen auf diesem Feld gut aufgestellten Mitbewerbern nennenswerte Marktanteile abjagen kann, bleibt abzuwarten. Der Pick-up Kunde, der sich eher auf dem Land befindet, ist recht konservativ eingestellt, schätzt hubraumstarke Verbrennungsmotoren, große Reichweiten, sowie einfache und robuste Technik, zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Eines ist klar, Musk ist ein beharrlicher Kämpfer, der die E-Auto Branche revolutioniert hat. Der Konzern ist mit rund 32 Mrd. USD bewertet und im umkämpften Markt des autonomen Fahrens auch ein Übernahmeziel. Ob einer der führenden Technologie Konzerne hier zugreifen wird, bleibt in jedem Fall eine spannende Frage.

Sehen wir uns den Wochenchart von Tesla (TSLA) an.

tesla

Die Tesla-Aktie notiert rund 50% unter ihrem 52-Wochenhoch. Nun wurde der Supportbereich bei rund 177,- USD angelaufen. Dieser Unterstützungsbereich wurde in den letzten Jahren bereits mehrmals getestet. Die Aktie könnte nun eine Gegenbewegung bis zur Widerstandslinie bei ca. 243,- USD starten. Ich lege mir bei rund 200,- USD einen Alarm in den Chart um über einen Ausbruch nach oben sofort informiert zu werden. Einen zweiten Alarm setze ich mir in der Bereich der Widerstandslinie bei rund 238,- USD, um auch informiert zu werden, wenn mein Kursziel erreicht wurde.



Das TraderFox System leistet hier hervorragende Arbeit und informiert mich in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Tipp:
Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.


Ebenfalls interessant