Chartanalyse Walt Disney: Wie geht es nach den Quartalszahlen weiter?

Blog Wolfgang Zussner 313 Leser
Hallo Trader,

heute möchte ich euch auf die Aktie von Walt Disney aufmerksam machen. Nach der Veröffentlichung der Zahlen des dritten Quartals hat Disney am 07. August mit einem Down-GAP eröffnet. Die Bilanz wurde durch Sonderkosten belastet. Es braucht wohl noch etwas Zeit, bis der 21st Century Fox Zukauf sein gesamtes Potential entfalten kann, und sich gewinnbringend in die Disney Strategie integriert. Auch die Jagt auf Netflix und Co. erfordert hohe Anfangsinvestitionen. Der Auf- und Ausbau der Streaming-Dienste Disney+, Hulu und die Online-Version des Sportsenders ESPN kosten zuerst einmal Geld. Die Ausgaben stiegen um 55 Prozent auf 17,5 Mrd. USD. Disney-CEO Bob Iger kündigte für den US-Markt ein Streaming-Dienst Bundle bestehend aus Disney+, Hulu und ESPN+ für den Kampfpreis von nur 13,- USD im Monat an. Disney greift damit Netflix frontal an. Das Netflix HD-Abo kostet ebenfalls 13,- USD. Walt Disney könnte als Rechteinhaber seine Inhalte aus dem Angebot der Konkurrenten entfernen oder die Veröffentlichung von Neuerscheinungen erst mit einer zeitlichen Verzögerung zu den eigen Plattformen genehmigen. Disney richtet sich für die Zukunft der Unterhaltungsindustrie neu aus. Die Anfangsinvestitionen dürften das Ergebnis aber nicht dauerhaft belasten. Die Analysten von Morgan Stanley sehen das Kursziel immer noch bei 160,- USD.

Sehen wir uns den Tageschart von Walt Disney (DIS) an:

disney-daily-tf

Nachdem sich die Aktie von Walt Disney jahrelang in einer Seitwärtsphase bewegte, erfolgte der Breakout nach oben mit einem GAP-UP. Die Aktie stieg in der Folge bis zum neuen Allzeithoch bei 147,15 USD. Nach den Q3-Zahlen eröffnet Disney nun mit einem Down-GAP. Aktuell sieht es so aus, als ob die Käufer die Aktie wieder einsammeln. Bei rund 130,- USD befindet sich ein Unterstützungsbereich und bei 126,- USD verläuft die Pivotal Priceline. Dies sind starke Supportbereiche. Ich möchte sofort informiert werde, wenn die Aktie das GAP schließt, oder einen Pullback in den Unterstützungsbereich macht. Dazu lege ich mir bei rund 137,- USD und 130,- USD einen Alarm direkt in den Chart. Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, wenn eine Trendlinie durchbrochen wird.

Liebe Trader, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.


Ebenfalls interessant