Darvas-Aktie Cabot Microelectronics: gute Zukunftsperspektiven und spannender Jahresauftakt

Liebe Leser,

wir haben das Thema Zukunftstrends und Unternehmen die davon profitieren, schon des Öfteren thematisiert. Wir könnten in den nächsten Jahren eine deutliche Beschleunigung der Innovationen erleben. Das liegt weniger an der steigenden Anzahl von Vordenkern und Unternehmern. Vielmehr steigt die Rechenleistung, was zu einer schnelleren Umsetzung geplanter und zukünftiger Innovationen führen könnte. In dieser Wertschöpfungskette kommt es auf das kleinste Detail an. So spielen auch Zulieferer für kleine Bauteile eine wichtige Rolle. Die Performance von Hardware-Bauteilen ergibt sich nämlich aus dem Zusammenspiel aller Komponenten.

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel ein Unternehmen vorstellen, welches als Zulieferer für Halbleiter-Hersteller fungiert. Zudem hat sich ein spannender Trendfolge-Chart ausgebildet.

Cabot Microelectronics (CCMP) ist einer der weltweit führenden Bauteil-Zulieferer für die Halbleiter-Industrie. Die Produkte des Unternehmens spielen für die Halbleiter-Hersteller eine zentrale Rolle. Die Bauteile von Cabot ermöglichen es kleinere und schnellere Halbleiter-Elemente herzustellen. Die aktuellen Zukunftstrends spielen dem Geschäftsmodell von Cabot in diesem Fall in die Karten.

Schnellere Lösungen für Datenspeicher
Daten werden immer relevanter. Nicht nur die Auswertung von Daten und die damit verbundene gewinnbringende Umsetzung sind ein wichtiger Faktor. Große Datenmengen müssen gespeichert werden und im Idealfall in Echtzeit abrufbar bzw. modifizierbar sein.
Die „Rigid-Disk“-Technologie soll als Bestandteil von Datenspeichern für eine schnellere Datenrate sorgen. Ebenso wichtig wie die Geschwindigkeit ist die geringe Ausfallwahrscheinlichkeit. Ein Bauteil, welches einmal im Jahr ersetzt werden muss, ist für Endkunden nur schwer hinnehmbar. Aus diesem Grund legte Cabot besonderen Wert auf einen langen Lebenszyklus des Bauteils. So hat der Halbleiter-Hersteller beide Vorteile vereint: eine schnellere Geschwindigkeit und eine höhere Ausfallsicherheit. Dieser Anspruch sollte Cabot auch in der Zukunft weitere Aufträge bescheren. Zudem ist nicht davon auszugehen, dass Datenraten oder Datenkapazitäten in den kommenden Jahren abnehmen werden. Ganz im Gegenteil! Damit ergibt sich für Cabot ein stark wachsender Markt, an dem man als führender Hersteller an vorderster Front partizipieren kann.

Guter Auftakt ins neue Jahr
Der Umsatz des mit 2,59 Mrd. USD kapitalisierten Unternehmens lag im abgelaufenen ersten Quartal bei 139,98 Mio. USD. Im Vergleichsquartal aus dem Vorjahr erzielte man lediglich 123,25 Mio. USD. Der Nettogewinn legte mit 31,06 Mio. USD kräftig zu. Cabot konnte mit einem Nettogewinnwachstum von rund 40% aufwarten. Das EPS übertraf mit 1,19 USD die Erwartungen der Analysten, welche von 1,02 USD ausgingen. Der Gesamtumsatz für das Jahr 2018e soll bei 581 Mio. USD (Vorjahr: 507 Mio. USD) liegen. Der Nettogewinn soll sich nach Meinung des Analystenkonsenses auf 93,6 Mio. USD (Vorjahr: 86,6 Mio. USD). Interessanterweise trauen Analysten Cabot in diesem Jahr weniger Wachstum zu. Für das Jahr 2019e sieht das ganze anders aus. Hier gehen die Konsensschätzungen bezüglich des Nettogewinns beispielsweise von 141 Mio. USD aus. Das entspricht wieder einer deutlichen Zunahme der Wachstumsraten.

Aktie schiebt sich an Darvas-ATH heran
Die Aktie von Cabot Microelectronics schiebt sich nach einer mehrmonatigen Konsolidierungsphase wieder an das Darvas-ATH heran. Der Bereich rund um die 90 USD diente dabei als solide Unterstützung von dem aus die Aktie immer wieder den Weg in Richtung des Breakout-Levels fand. Ein nachhaltiger Ausbruch auf ein neues Darvas-ATH könnte die Trendfortsetzung einleiten. Nach einer ausgiebigen Konsolidierungsphase erlebt man es häufig, dass beim Überschreiten solcher Allzeithoch-Niveaus neue Rallybewegungen eingeleitet werden. Deshalb sollten wir uns als Darvas-Trader einen Alarm am aktuellen Allzeithoch platzieren, um über den nächsten Ausbruchsversuch informiert zu werden und gegebenenfalls reagieren zu können.

9a1fa45d8d620eed45a2848295578e23103dd1ee

Tipp: Darvas-Kaufsignal und Darvas-Scans liefert die TraderFox Börsensoftware. Handeln Sie nach Plan. Systematisieren Sie Ihr Trading. Das ist mit TraderFox möglich.
Bildherkunft: Fotolia: #172919928


Ebenfalls interessant