DAX Analyse zum 14. Januar 2019: Jetzt startet die nächste Abwärtsbewegung!

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

ich gehe für die nächsten Handelstagen von leichten Korrekturen/Gewinnmitnahmen aus. Auf Sicht von mehreren Wochen bleibe ich jedoch bullisch. Hier sehe ich mein Erholungsszenario nicht in Gefahr. Für die nächsten Monate bleibt das Bild weiterhin bärisch.

Wichtige Kursmarken:

Unterstützungen: 10.587 & 10.387 Punkte

Widerstände: 11.010 & 11.570 Punkte

In der vergangenen Handelswoche dominierten vor allem die laufenden Gespräche im Handelsstreit zwischen den USA und China. Die ursprünglich geplanten zweitägigen Gespräche wurden ausgeweitet, wobei bedeutende Durchbrüche nicht erzielt werden konnten. Zu groß seien noch die derzeitigen Differenzen. Allerdings wurden die Verhandlungen dennoch als Erfolg verbucht, da ein gegenseitiges Verständnis und somit eine gute Grundlage für weitere Gespräche geschaffen wurde. Darüber hinaus soll der chinesische Markt zugänglicher für US-Kapital werden.

Weiterhin stand am Mittwoch die Rede des Fed-Vorsitzenden Powells im Fokus. Er bekräftigte, dass er geduldiger und flexibler in seiner Zinspolitik vorgehen will und ggf. seine Strategie überdenkt. Dies nahm vor allem die Sorge bei den Anlegern vor stärker steigenden Zinsen. Für dieses Jahr stehen bislang zwei weitere Anhebungen an. Zum nächsten Handelstag wird Powell erneut Stellung zu seiner Zinspolitik nehmen. Am Dienstag steht dann die Brexit-Abstimmung im Mittelpunkt. Die britische Premierministerin Theresa May soll innerhalb von drei Tagen einen Alternativvorschlag zum Austrittsabkommen mit der EU aushandeln, sofern der aktuelle vom britischen Parlament abgelehnt wird. Zuvor hatte sie dafür noch 21 Tage Zeit. Damit gerät die Premierministerin zunehmend unter Druck.

Ausblick für die nächsten Handelswochen – Wochenansicht

Auf Wochenbasis konnte sich der DAX bislang sehr gut im Unterstützungsbereich von ca. 10.200 bis 10.700 Punkte stabilisieren. Er leitete in dieser Region bislang eine erste Gegenbewegung ein. Im Zuge dieser Erholungsbewegung generierte er in der vergangenen Woche ein Kaufsignal in der Slow Stochastik. Der überverkaufte Zustand beginnt sich allmählich auf Wochenbasis abbauen zu wollen. Selbiges gilt für das MACD-Histogramm als Trendfolgeindikator. Der Indikator notiert zwar weiterhin negativ, sollte allerdings bald mit einem Kaufsignal folgen. Als bullisch werte ich vor allem, dass der DAX am letzten entscheidenden Fibonacci-Retracement der vergangenen Aufwärtsbewegung reagierte. Dieses notiert bei ca. 10.551 Punkten. Ich erwarte daher auf Wochenbasis einen Anstieg bbis in den Bereich von 11.800 Punkten. Hier befindet sich der Pullback-Bereich der SKS-Umkehr-Formation, welche sich die letzten Jahre gebildet hatte.

71d28e7c30b391073db10677bce41f5c43ac98c4

Ausblick für die nächsten Handelstage – Tagesansicht

Auf Tagesbasis konsolidiert der DAX bereits seit mehreren Handelstagen unmittelbar in meinem Widerstandsbereich von 11.010 Punkten in Kombination zum kurzfristigen Trend der vergangenen Tiefs. Zwar wurde das potenzielle Umkehrdoji nicht bestätigt, doch gelingt es dem Index nicht, dieses Hoch nachhaltig zu überwinden. Durch dieses Verhalten ist mittlerweile die Slow Stochastik wieder massiv in den überkauften Bereich vorgedrungen. Auch das MACD- Histogramm ist deutlich vorangeschritten. Daher erwarte ich auf Tagesbasis vorerst eine Abkühlung bzw. ein Abbauen des überkauften Zustandes, ehe eine weiter Aufwärtsbewegung folgt. Hierzu erachte ich den Bereich von 10.587 Punkten als mögliche Anlaufstelle. An dieser Kursmarke befindet sich der Bereich des 50er Fibonacci-Retracements der laufenden Aufwärtsbewegung seit dem Jahrestief von 2018 als auch das letzte lokale Tief vom 10. Dezember. Solange sich der Index über der Unterstützung von 10.387 Punkten aufhalten kann, bleibt das Aufwärtsszenario bis 11.570 Punkten intakt. In diesem Widerstandsbereich befinden sich die letzten lokalen Hochs von November 2018 als auch die Unterkante des mittelfristigen Abwärtstrends.

9c837957c2cca82adbc8d2967385204f092c180d

Sie wollen die führenden Aktien-Titel bei einer Rally im DAX? 

Bei TraderFox werden täglich die spannendsten Aktien identifiziert und live gehandelt. Profitieren Sie von der Expertise unserer Profi-Trader und stabilisieren Sie gerade in einem schwachen Marktumfeld Ihr Depot.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

 
Bildherkunft: Fotolia_106778340


Ebenfalls interessant