DAX Analyse zum 24. Januar 2019: DAX mit lokaler Top-Bildung!

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,

ich gehe auf Tagesbasis insgesamt weiterhin von steigenden Kursen aus. Im kurzfristigen Kontext ist jedoch mit einer Fortführung der Korrektur und somit einer lokalen Top-Bildung zu rechnen. Diese sollte keine Auswirkungen auf meine bullische Haltung auf Sicht von mehreren Wochen haben.

Zu viel Raum für Spekulationen gibt es derzeit im Handelsstreit zwischen den USA und China. Ursprünglich waren weitere Verhandlungen für den 30. Und 31. Januar geplant, welche jedoch von den USA abgesagt wurde. Ausgangspunkt waren zu Beginn die möglichen Zugeständnisse aus China, das Handelsdefizit bis 2024 auf Null US-Dollar gegenüber den Vereinigten Staaten abzubauen. Dabei ginge es um ein Volumen von ca. einer Billionen US-Dollar. Doch dann wurde das Gespräch laut Financial Times von der Trump-Administration wieder abgesagt. Trumps Wirtschaftsberater antwortete daraufhin, dass nie ein solches Treffen geplant gewesen sei.

Dementsprechend startete der DAX dann am heutigen Handelstag mit einem leichten Abwärts-Gap. Zu Beginn versuchte sich der Index zwar wieder zu erholen, doch fehlten weitere Impulse auf der Nachrichtenseite für nachhaltige Kursgewinne. Derzeit stehen neben dem Handelsstreit noch die Sorgen vor einer nachlassenden Weltkonjunktur als auch der Brexit im Fokus der Anleger. Für den heutigen Handelstag steht vor allem die Veröffentlichung des Einkaufsmanagerindex für Deutschland im Fokus. Erwartet wird aktuell ein Wert von 51,3. Dementsprechend weist der Indikator auf eine leichte Erweiterung des Aktivitätslevels der Erwerbsmanager im Produktionssektor hin. Ebenfalls wird um 13:45 Uhr die Zinsentscheidung der EZB mit anschließender Pressekonferenz veröffentlicht.

Entscheidende Kursmarken

Unterstützungen: 11.010 & 10.762 Punkte

Widerstände: 11.570 & 11.690 Punkte

Ausblick für die nächsten Handelstage – Tagesansicht

Der DAX konnte das potenzielle Umkehrdoji vom Vortag heute weder bestätigen noch widerlegen. Zwar startete er mit einem Abwärts-Gap in den Handel, konnte allerdings nicht unter den ersten Unterstützungsbereich bei ca. 11.010 Punkten fallen. Dies hätte grundsätzlich das Szenario der lokalen Top-Bildung bestätigt. Ich halte dennoch weiterhin daran fest, dass sich der DAX im kurzfristigen Kontext nochmal nach unten absetzt. Hierbei erwarte ich ein Erreichen des Unterstützungsbereichs von 10.762 Punkten. Hier notiert sowohl der Bereich des GD20 (daily, aktuell bei ca. 10.799 Punkten) sowie die Unterkante der jüngsten mehrtägigen Seitwärtsbewegung. Dieses Szenario wird aktiv, sofern die Kursmarke von 11.010 Punkten unterschritten wird. Hierfür spricht ebenso das aktive Verkaufssignal in der Slow Stochastik auf überkauftem Niveau. Dieses wird nochmals verstärkt, sofern die Signallinie per Tagesschlusskurs einen Wert von 70 unterschreitet. Aktuell befindet sich diese bei ca. 71. Ähnliches gilt für das aktuell noch stark positive MACD-Histogramm.

Insgesamt gehe ich von einem Erreichen des Widerstandsbereichs von 11.570 bis 11.690 Punkten aus. Hier notieren sowohl die letzten lokalen Hochs aus Ende 2018 sowie die Unterkante des mittelfristigen Abwärtstrends. Das Aufwärts-Szenario auf Sicht von mehreren Wochen erwarte ich sowohl wenn der DAX den zweiten Unterstützungsbereich ansteuert oder aber direkt am ersten Unterstützungsbereich dreht.

61e46ba3528055e2036f28283ca7c438433d7224

Trading-Strategie – 4Stundenansicht

Interessant für einen potenziellen Long-Einstieg ist für mich die Kursmarke von 10.840 Punkte. Diese notiert im Bereich der mehrtägigen Seitwärts-Range. Hier befindet sich das erste entscheidende Fibonacci-Retracement der vergangenen Erholungsbewegung seit dem Tief von 2018. Beim Erreichen dieser Kursmarke sollte ein Umkehrsignal mind. auf Stundenbasis in Form einer Hammerkerze generiert werden. Zudem sollte die Slow Stochastik der 4Stundenansicht massiv überverkauft sein.

ca91d06f7259a2b4560099d3da705929435ab7ce

Sie wollen die führenden Aktien-Titel bei einem Befreiungsschlag im DAX? 
Bei TraderFox werden täglich die spannendsten Aktien identifiziert und live gehandelt. Profitieren Sie von der Expertise unserer Profi-Trader und stabilisieren Sie gerade in einem schwachen Marktumfeld Ihr Depot.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 
Bildherkunft: Fotolia_134603966


Ebenfalls interessant