DAX Ausblick zum 07. August 2017: Ist die Entscheidung endlich gefallen?

DAX-Analysen Patrik Uhlschmied 737 Leser

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

ich nehme weiterhin für die nächsten Handelstage und -wochen eine bullische Grundhaltung für unseren Deutschen Leitindex ein. Ich halte die Korrektur der vergangenen Handelswochen seit dem Erreichen des neuen Allzeithochs bei rund 12.950 Punkten im ersten Schritt für übertrieben. Im übergeordneten Bild sehe ich das Korrekturpotenzial durch die bisherige Abwärtsbewegung noch nicht als komplett abgeschlossen.

Ausblick für die nächsten Handelswochen - Wochenansicht

Die vergangene Handelswoche schloss mit einer grünen Kerze. Dadurch, dass sowohl das MACD-Histogramm als auch die Slow Stochastik massiv im überverkauften Bereich notieren, deute ich das als ein übergeordnetes Signal zur Einleitung einer potenziellen mehrwöchigen Erholung. Angesichts der vorangegangenen Rally von rund 4.200 Punkten rechne ich jedoch noch nicht damit, dass die Korrektur vollends abgeschlossen ist. Denn im Zuge dieser Korrektur wurden noch nicht einmal 23,6% der Aufwärtsbewegung abgearbeitet. Weiterhin drehte der DAX bisher an keiner nennenswerten Unterstützungsmarke.

Ich gehe dementsprechend für die nächsten Handelswochen zunächst von einer Erholungsbewegung aus. Allerdings gilt es hierbei auf technische Warnsignale zu achten. Insgesamt erwarte ich einen Test des Aufwärtstrend, welcher seit Mitte 2016 besteht. Bestenfalls erreicht der DAX diesen Trend in Kombination zum 38,2er Fibonacci-Retracement.

96bf8b24a8876f7af53efcaf9186a8d5764e3f75

Ausblick für die nächsten Handelstage - Tagesansicht

In meiner vergangenen Analyse habe ich von einer Art Bodenbildung gesprochen. Hierbei verwies ich auf die potenzielle Umkehrkerze vom Donnerstag, durch welche ein neues Tief unter 12.095 Punkten verhindert wurde. Durch den vergangenen Handelstag bewies der DAX endlich wieder seine Aufwärtsstärke. Dabei konnte er sowohl die SMA 10 nachhaltig überwinden als auch ein Tagesschlusskurs über der Schlüsselkursmarke von 12.300 Punkten generieren. Das "Macron-Gap" vom 24. April ist nun vollends geschlossen. Mein bullisches Szenario scheint sich nach mühsamen Handelstagen voller Hoffen und Bangen endlich durchzusetzen.

Durch den Schlusskurs oberhalb der Kursmarke von 12.300 Punkten gelang die Slow Stochastik über 30. Damit generiert der Oszillator ein Kaufsignal. Das MACD-Histogramm steht ebenfalls vor der Wende in den positiven Bereich. Dies dürfte für die nächsten Handelstage weiterhin beflügeln. Doch der weitere Weg nach oben wird steinig. Das nächste Kursziel auf Tagesbasis befindet sich bereits beim 38,2er Fibonacci-Retracement der vergangenen Abwärtsbewegung. Dieses notiert bei 12.420 Punkten und verbindet sich mit dem gebildeten Abwärtstrend (blaue gestrichelte Linie). Ich gehe jedoch davon aus, dass dieser Bereich überwunden wird und mind. der rot markierte Kursbereich zwischen dem 50er und 61,8er Fibonacci-Retracement (12.620 bis 12.520 Punkte) angesteuert wird.

Insgesamt rechne ich mit einer Aufwärtsbewegung von rund 30 Handelstagen. Je früher der DAX in den diskutierten Bereich gelangt, desto bullischer erachte ich die Erholungsbewegung.

79de28c43ee03d34983c9dd1ea22edaf41e1e5ff

Ausblick für die nächsten Handelsstunden - Stundenansicht

der DAX ist am Handel von Freitag Nachmittag noch aus seinem Abwärtstrendkanal ausgebrochen. Das ist bullisch! Im außerbörslichen Handel gab er nochmals etwas nach und startete den Pullback zur Oberkante des Kanals.

Dadurch dass der Index voraussichtlich mit einem leichten Aufwärtsgap in den Handel starten wird, gehe ich von einer weiteren Aufwärtsbewegung aus. Allerdings rechne ich in Anbetracht der massiv überkauften Technik der Stundenansicht im engeren Bereich um die 12.350 den Beginn einer untergeordneten Korrektur. Hier befindet sich die SMA 20 der Tagesansicht sowie ein signifikantes Hoch der
untergeordneten Seitwärtsphase der vergangenen Handelstage.

Schließt er per Stundenschlusskurs oberhalb dieses Kursbereichs, so kann sich die Aufwärtsbewegung aufgrund der übergeordneten Ansichten nochmals beschleunigen.e2c18105247575ccca3b6672bc01f093fcb5ad34




Trauern Sie keiner vergebenen Trading-Chance hinterher, die nächste kommt bestimmt!

Patrik Uhlschmied




Sie wollen beim DAX immer bestens informiert sein?

Auf www.traderfox.com halte ich Sie hierzu im “Traders-Chat“ auf dem Laufenden. Dabei analysiere ich zusätzlich untergeordnet entscheidende Kursbewegungen, stelle potenzielle Zukunfts-Szenarien auf und führe Live-Trades durch. Schaut vorbei, ich freue mich!

 
Bildherkunft: Fotolia 102582869

Ebenfalls interessant