Der Aktienscreener: Ein Qualitätsunternehmen aus Großbritannien das in jeder Hinsicht überzeugt!

Hallo Investoren, Hallo Trader

Wie immer könnt ihr euch gleich jetzt zu Beginn entscheiden, ob ihr den neuen Artikel lieber lesen wollt, oder ob ihr ihn euch lieber auf You-Tube ansehen wollt.



Aufgrund der wahren Flut von Indikatoren, Nachrichten und fundamentalen Daten ist es oftmals nicht einfach sich für oder gegen ein Unternehmen zu entscheiden. Und die manchmal widersprüchlichen Aussagen der verschiedenen Daten, lassen einen oft nach einer Analyse hilfloser zurück als vorher. Sogenannte Scoringsysteme versuchen dem Abhilfe zu schaffen, indem sie auf eine ausgewählte und klar definierte Anzahl von Kennzahlen zurückgreifen und somit als gute Orientierungshilfe dienen können. 

Heute zeige ich euch, wie ich mit Hilfe zweier kombinierter Scoringsysteme einen wahren Qualitätswert entdeckt habe. Dabei habe ich das Scoring-System „F-Score“ des Stanford Professors Joseph Piotroski mit dem „Alle Aktien Qualitätsscore“ von Jonathan Neuscheler kombiniert. Der F-Score beinhaltet 9 Werte aus der Bilanz einer Firma, um damit die finanzielle Kraft von Firmen bewerten zu können.

Beim Alle Aktien Qualitätsscore (AAQS) können maximal 10 Punkte vergeben werden. Insgesamt wird dabei jede Aktie in 4 wichtigen Kategorien geprüft. Die Kategorien sind nachhaltiges Wachstum, geringe Risiken, eine hohe Kapitalrendite und eine günstige Bewertung. 

Je höher der Punktestand ist, den eine Aktie in den Scores erzielt, desto besser ist die Aktie für eine langfristige Investition geeignet.

Die Grundlage der beiden Scoring-Systeme ist die Datenbank von Morningstar. Über 15.000 in Europa und den USA gelistete Aktien können damit untersucht werden. Die beiden Scoring-Systeme stehen sowohl  in unserem TraderFox Tool „Aktien Screener“ als auch im Tool „aktien RANKINGS“, das ihr in der unteren Abbildung seht, zur Verfügung. Wie ich auf das heutige Unternehmen, das im Übrigen bei dem Screening auf Platz 1 gelandet ist, aufmerksam wurde, zeige ich euch jetzt.

tool-aktienrankings

Vorgehensweise

Zuerst melde ich mich bei www.traderfox.de an, dann wähle ich das Tool AKTIEN-Rankings aus. Bei den Ranglistenfaktoren ist mit wichtig, dass das Umsatz- und das operative Cashflowwachstum stabil ist, und dass sich die Aktie im Aufwärtstrend befindet. Weiter gebe ich ein, dass der AAQS Score eines Unternehmens mindestens 9 Punkte und der Piotrsoski F-Score mindestens 7 Punkte aufweisen muss. Gehe ich dann auf scannen erscheinen nur noch 10 Unternehmen. Auf Platz 1 befindet sich Halma, das wir uns heute näher ansehen werden. 

halma1

Halma Plc. (H11)

Halma ist eine international tätige Unternehmensgruppe, die Produkte entwickelt und vermarktet, die eingesetzt werden um Leben zu schützen und die Lebensqualität zu verbessern. Mit über 40 Tochtergesellschaften in mehr als 20 Ländern betreut Halma Kunden in mehr als 100 Ländern weltweit. Die Gesellschaft wurde 1894 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Amersham, in der Nähe von London. Halmas Credo lautet: „We’re growing a safer, cleaner, healthier future for everyone, every day.“

Das Unternehmen, mit einer Marktkapitalisierung von 7,95 Mrd. GBP, beschäftigt weltweit mehr als 6000 Personen. Halma ist dem Industriesektor und der Branche der „Security & Protection Services“ zuzuordnen. Seit Dezember 2017 ist Halma im FTSE 100 vertreten.

Geschäftsmodell und Segmente

Das Geschäftsmodell von Halma  ist verständlich und hat sich bewährt, was an der Rentabilität, wie wir noch sehen werden, ablesbar ist. Allerdings muss man wissen, dass Halma aus vielen autonom agierenden Technologie-Unternehmen besteht, die von der Unternehmenszentrale gesteuert werden und den einzelnen Gesellschaften die nötigen Mittel zur Verfügung stellt, um neue Märkte zu erschließen und neue Produkte zu entwickeln. Dabei entwickelt, produziert und vermarktet das Unternehmen Produkte und Services die der Sicherheit und Gefahrenabwehr dienen. 

Das Unternehmen ist in vier Bereiche unterteilt, die gemeinsam in 2019 einen Umsatz von 1,2019 Mrd. GBP generierten. 

-Prozess-Sicherheit: Dieser Bereich umfasst Produkte, die Werktätige bei ihrer Arbeit schützen und Unfälle verhindern. Angeboten werden unter anderem Sicherheitsverriegelungen, Explosionsschutzgeräte und Gasdedektoren zur Warnung vor austretenden brennbaren und toxischen Gasen.

-Infrastruktur-Sicherheit: Diese Geschäftsbereich ist für Produkte zur Sicherheit in Gebäuden wie Brandmeldeanlagen, Notfall- und Sicherheitssysteme für Aufzüge wie auch automatische Türsensoren zuständig. 

-Umweltanalyse: Hier ist man spezialisiert auf Produkte und Technologien für die Märkte Sicherheit, Biowissenschaften und Umwelt und offeriert unter anderem optoelektronische Photonikprodukte, Instrumente zur ökologischen Datenaufzeichnung, Wasserqualitätsprüfung und Wasseraufbereitung sowie Umweltüberwachungsgeräte mit Fokus auf hochpräzise Geräte zur Messung von Gas- und Flüssigkeitsströmung.

-Medizintechnik: Dieser Bereich bietet diagnostische Geräte und Instrumente für die ärztliche Grundversorgung wie auch Spezialgeräte für die Augenchirurgie an Arztpraxen und Kliniken an und ist ausserdem als Partner für medizinische, wissenschaftliche und industrielle OEM-Präzisionsfertigungsbetriebe in den Bereichen Pumpen, Sonden, Ventile und Anschlüsse tätig.                                                                                            

Wie in der unteren Abbildung zu sehen, wurde der größte Umsatz mit 409 Mio. GBP in Bereich Infrastruktur-Sicherheit erzielt, gefolgt von den Bereichen Medizintechnik und Umweltanalyse. Der kleinste Bereich mit einem Umsatz von 198 Mio. GBP war die Prozess-Sicherheit.

umsatz

Wie bereits beschrieben, ist Halma in mehr als 100 Ländern aktiv, dabei hat Halma Unternehmenssitze in über 20 Ländern. Die Umsätze verteilen sich wie folgt:

umsat

Dabei ist der größte Wachstumstreiber die USA mit einem Umsatzwachstum von 18 % in 2019 gefolgt vom europäischen Festland und Großbritannien mit 12 % bzw. 16 %. Das Wachstum im asiatisch- pazifischen Raum fiel mit 5 % kleiner aus als noch 2018, wobei China das größte Potential besitzt. Der CEO Andrew Williams  betonte, dass das Unternehmen weiterhin ein gutes Wachstumspotenzial in der Region Asien-Pazifik sähe, Wachstumszentren in der Region nutze und weiterhin das lokale Managementteam verstärke.

Management und Aktionärsstruktur

Der aktuelle CEO von Halma heißt Andrew Williams. Er leitet das Unternehmen bereits seit 2005 äußerst erfolgreich und arbeitet bereits seit 1994 als Manufactoring Director bei Halma. Williams ist bekannt für seine erfolgreiche Kombination aus einer mutigen, klaren Wachstumsstrategie mit sorgfältiger Umsetzung und einer durchdachten, integrativen Führung. Er besitzt aktuell über 650 000 Aktien von Halma. Weiterhin ist, wie in der unteren Abbildung zu sehen, großer institutioneller Support vorhanden. 

aktionds

Wachstumsaussichten

Die Wachstumsstrategie des Unternehmens besteht aus drei Bereichen die ineinander greifen, nämlich dem Core, sprich der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen sowie Wachstum von Innen heraus wie auch durch Übernahmen in Nischenmärkten, was einen langfristigen Wachstumstreiber darstellen sollte. Convergence bezieht sich auf die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle durch Kombination bestehender Technologien und Fähigkeiten und der Suche nach neuen Partnern. Edge als dritter Bereich gilt der Entwicklung und Investition in digitale Geschäftsmodelle, die das Potenzial haben, herkömmliche Geschäftsmodelle obsolet zu machen (disruptive Zerstörung).

awascdg

Wie von Unternehmensseite immer wieder betont wird, verfolgt Halma eine klare und gezielte Wachstumsstrategie, um Unternehmen in Nischenmärkten mit globaler Reichweite in den ausgewählten Marktbereichen Sicherheit, Gesundheit und Umwelt zu entwickeln und zu erwerben. Erst vor einem Jahr übernahm Halma z.B. das auf die Überwachung von Autobahnen, Tunneln, und Brücken spezialisierte Unternehmen Navtech Radar. „Navtech ergänzt hervorragend unser Geschäft mit Infrastruktursicherheit und baut auf unseren vorhandenen Stärken bei der Erfassung von Fahrzeugen, Personen und Gütern für Sicherheits- und Steuerungsanwendungen auf“, erläuterte Williams bei der Übernahme. 

Dabei verfügt Halma über ein starkes organisches Wachstum und eine solide Finanzlage mit starker Cash-Generierung, was es dem Unternehmen ermöglichen sollte, weiterhin ins bestehende Geschäft sowie in Übernahmen zu investieren um das künftige Wachstum weiter voranzutreiben. 

Halmas Ziel sei es, so Williams, jeden Tag eine sicherere, sauberere und gesündere Zukunft für alle zu schaffen. Daher gehe das Unternehmen auf einige der grundlegendsten Bedürfnisse und Herausforderungen der Welt ein: Sicherheit am Arbeitsplatz und im öffentlichen Raum, eine sauberere und nachhaltigere Umwelt und eine verbesserte medizinische Versorgung. 

Da dies alles Bedürfnisse sowohl globaler als auch langfristiger Natur sind, die Bevölkerung zunimmt, die Verstädterung nicht aufzuhalten ist und die Menschen immer älter werden, sowie staatliche Regulierungen immer mehr zunehmen, dürften die Produkte von Halma weiter stark nachgefragt werden. „Wir gehen davon aus, dass diese Faktoren die Nachfrage nach unseren Lösungen weit in die Zukunft treiben werden“, so Williams zu den Wachstumsaussichten des Unternehmens. 

Kennzahlen

Die erste Jahreshälfte 2019 lief für Halma hervorragend. Wie das Unternehmen am 19. November 2019 mitteilte, verdiente es im ersten Halbjahr mit 128,8 Mio. Pfund (vor Steuern) 14 % mehr als vor einem Jahr. Der Umsatz konnte auf 653,7 Mio. Pfund (Vorjahr: 585,5 Mio. Pfund) zulegen. Der CEO Andrew Williams stimmte die Anleger auch für die zweite Jahreshälfte auf gute Geschäfte ein.

Auf mehrjähriger Basis zeigen alle Kennziffern des Unternehmens nach oben. Die Nettogewinnmargen lagen in den letzten drei Jahren konstant bei 14 %. Das Wachstum des operativen Cashflow kann mit durchschnittlich 13,60% bezogen auf die letzten drei Jahre ebenfalls überzeugen. Das Eigenkapital wuchs in den letzten zehn Jahren von 100 Mio. GBP auf nun knapp eine Milliarde GBP und legte wie der Kurs in diesem Zeitraum auch um etwa 1000 % zu. Hier wird auch noch einmal deutlich, wie wichtig ein stetiges Eigenkapitalwachstum ist.

Das Umsatz- und EPS-Wachstum der letzten fünf Jahre kann sich ebenfalls sehen lassen und betrug durchschnittlich jeweils etwa 10%. Wenngleich die Dividendenrendite mit 0,71% in 2019 zwar recht bescheiden ausfällt, kann Halma zu gute gehalten werden, dass es bereits seit 34 Jahren kontinuierlich Dividende zahlt, und dass sie im nächsten Jahr um 7% erhöht werden soll.

usmadtz

Der Piotroski F-Score 

Mit dem Piotroski F-Score betrachten wir die Profitabilität, die Verschuldung bzw. Liquidität und die operative Effizienz. Nach dem Piotroski F-Score erhält das Unternehmen 7 von 9 Punkten und nur zweimal null Punkte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Liquidität dritten Grades und auch die Gross Margin (Bruttomarge) leicht rückläufig ist, was meines Erachtens aber keinerlei Bedenken verursachen sollte. 

hamlas

Der Alle Aktien Qualitäts-Score 

Der AAQS-Score von Jonathan Neuscheler vergibt sehr gute 10 von 10 Punkten. Das Umsatzwachstum wie auch das EBIT-Wachstum gingen zwar leicht zurück, sind aber immer noch beeindruckend. Die Nettoverschuldung ist gering und die Renditen sind überzeugend.

aaqshalma

Die Renditen von Halma sind hoch, was für eine klare Effizienz des eingesetzten Kapitals spricht. Um zu zeigen, dass es sich hier nicht nur um einen Einmaleffekt handelt, will ich die Kapitalrendite noch gesondert über die letzten Jahre zeigen.

renidten

Nun schaue ich mir noch die Kursentwicklung an: 

Halma befand sich zwischen 1990 und 2010 in einer langen Seitwärtsphase von rund 20 Jahren. Erst mit dem Ausbruch in 2010 gelang der Aktie die Etablierung eines langfristigen Aufwärtstrends. Wie zu sehen, ist seit dieser Zeit das Minervini Trend Template (Kurs>GD50>GD150>GD200) beinahe immer erfüllt gewesen. Die Aktie konnte in den letzten Jahren gut 1000 % zulegen und notiert knapp unter dem Allzeithoch.

halmawoche

Halma-Wochenchart; Quelle: TraderFox

Einen Aktienkauf kann ich mir auf langfristige Sicht vorstellen. Mit dem Ausbruch aus der kurzfristigen Konsolidierung aufgrund der letzten Quartalszahlen spricht, wie ich finde, nichts gegen einen zeitnahen Einstieg.

halamtagHalma-Tageschart; Quelle: TraderFox

Tipp: Wenn ihr nun ganz genau wissen wollt, wie das Tool „Aktien-Rankings“ funktioniert, dann schaut euch unser Einführungsvideo dazu an. Ihr findet es hier: https://traderfox.de/software/#aktien-rankings

Um keine Webinaraufzeichnungen und Videos mehr zu verpassen, abonniert jetzt unseren Youtube-Kanal und drückt das Glockensymbol. Damit bekommt ihr immer eine Benachrichtigung, wenn von uns ein neues Video erscheint!

Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.de

Aktien-Rankings: https://rankings.traderfox.com/rankings/

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

14 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit niedrigen KGVs, niedrigen KUVs oder hohen Dividendenrenditen. Es gibt Unsicherheiten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren entwickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurschancen mit einem Zeithorizont von ein bis drei Jahren.

19 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com