11 Qualitätsaktien-Favoriten der UBS mit attraktiven Dividendenrenditen

Kommentare aktien Magazin 1.299 Leser
Qualitätsaktien und dividendenstarke Titel stehen bekanntlich bei Traderfox hoch im Kurs. Das hat nicht zuletzt mit der Erfahrung zu tun, dass mit derartigen Werten oft gute Anlageergebnisse zu erzielen sind.

Auch andere Marktteilnehmer wie etwa Investmentbanken sind stets auf der Jagd nach derartigen Aktien. So erstellt die UBS regelmäßig eine Liste mit qualitativ hochwertigen Titeln, die zuverlässig Dividenden zahlen. Auch im April hat sich die Schweizer Großbank mit Hilfe eines quantitativen Auswahlmodells wieder auf die Suche gemacht nach Aktien, die im Vergleich zu ihren Konkurrenten eine hohe Qualität aufweisen, zudem eine Dividende zahlen und diese wahrscheinlich nicht kürzen werden. Die Selektion erstreckte sich dabei über verschiedene Regionen und Sektoren.

Zweistufiger Auswahlprozess

Der Auswahlprozess gestaltet sich dabei wie folgt: Im ersten Teil kommt es zu einer rigorosen quantitativen Bewertung jedes Unternehmens mittels maschineller Lern-Algorithmen. Gesucht wird dabei nach Aktien mit hoher Dividendenqualität, Ertragskraft und Ausgewogenheit. Bewerten wird zudem auch wie groß das Potenzial eines Unternehmens ist, die eigene Branche zu schlagen.

Im zweiten Teil unterzieht die UBS die Unternehmen mit den besten Ergebnissen einer Prüfung durch die hauseigenen Fundamentalanalysten, die auch mit Hilfe von subjektiveren Faktoren (wie etwa die Qualität des Managements oder der Anlegerstimmung) die weiteren Aussichten beurteilen. Während des gesamten Prozesses kommt der Stabilität und dem Wachstumspotenzial der Dividendenströme im Gegensatz zur aktuellen Dividendenrendite eine besondere Bedeutung zu.

Sichere Dividenden in Europa und Japan, günstige Bewertungen in den USA und den Schwellenländern

Das quantitative Modell deutet dabei derzeit darauf hin, dass es bei Aktien aus Europa und Japan derzeit weniger wahrscheinlich ist, dass diese ihre Dividenden reduzieren. Auch werden hier höhere Dividendenwachstumsraten prognostiziert als für Unternehmen aus anderen Regionen. Das macht diese Werte aus Sicht der UBS attraktiv für einkommensorientierte Anleger.

Gleichzeitig heißt es, Dividendentitel seien in keiner der betrachteten 5 Regionen teuer. Als richtig günstig seien aber auch nur 2 Regionen einzustufen. Gemeint sind damit die USA und die Schwellenländer. Zudem stufen die Analysten auch das Risiko von Dividendenkürzungen in den USA als gering ein. In Verbund mit dem erwähnten Bewertungsvorteil seien dividendenzahlende Qualitätsaktien aus diesem Land folglich besonders attraktiv.

Überblick über die 11 Qualitätsaktien-Favoriten der UBS mit attraktiven Dividendenrenditen

div1

Auf Branchenebene prognostiziert das Modell das stärkste Dividendenwachstum für die Sektor Informationstechnologie und Industrie. Die niedrigsten Wachstumsprognosen sagte es dagegen für den Versorgungs- und Telekommunikationssektor voraus, was wiederum mit den hier sehr niedrigen Prognosen für die USA sowie Asien ohne Japan zu tun hat.

Das prognostizierte Dividendenwachstum variiert in den einzelnen Regionen weniger stark als in den Sektoren. Europa und Japan haben ähnliche (hohe) prognostizierte Wachstumsraten, während Asien ohne Japan das niedrigste prognostizierte Wachstum aufweist.

Durchschnittliche prognostizierte Wachstumsraten der Dividende je Aktie (nächste 12 Monate)

div2

Als am risikoreichsten sind derzeit die Emerging Markets eingestuft, während die USA und Japan wie bereits erwähnt als die beiden sichersten Regionen in Sachen Dividenden gelten.

Asien ex Japan hat dabei laut UBS eine Mischung aus einigen sehr sicher aussehenden Dividenden-Sektoren zu bieten und einige Sektoren, in denen die Dividenden riskanter erscheinen. Das UBS-Quantenmodell legt nahe, dass die Sektoren Materialien und Telekommunikation hier sehr risikoreich sind – ist es sogar so, dass der Werkstoffsektor in Asien ohne Japan sehr viel risikoreicher gilt als der Werkstoffsektor in den Schwellenländern allgemein, so die UBS.

Zu bedenken ist allerdings, dass es sich hierbei um aggregierte Zahlen handelt. Es kann somit immer einzelne Aktien geben, die ein geringes Risiko haben und ihre Dividenden erhöhen können.

Durchschnittliche Wahrscheinlichkeit einer Dividendenkürzung (nächsten 12 Monate)

div3

Wir von TraderFox haben für den europäischen Markt selbst Indizes mit den besten Qualitäts- und Dividenden-Aktien entwickelt.

Der QIX Dividenden Europa ist ein Aktien-Index, der gezielt auf stabile und zuverlässige Dividendenzahler in Europa setzt. In den Index werden 25 europäische Aktien aufgenommen, die sich nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk dafür qualifizieren. Neben einer hohen Dividendenrendite berücksichtigt das Regelwerk dabei fundamentale Kriterien wie Dividendenkontinuität, Dividendenwachstum oder Gewinnwachstum. Auch technische Aspekte wie stabile Kursverläufe mit niedriger Volatilität fließen in das Ranking mit ein.

Wenn Sie den QIX Dividenden Europa Index nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Wer Qualitätsaktien sucht, wird beim deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX) fündig. Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da die Indizes von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurden, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung der Indizes. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.
Bildherkunft: Fotolia: #184125131


Ebenfalls interessant