Das ist die aktuelle Top 10 der NEO-DARVAS Aktien

Kommentare aktien Magazin 2.225 Leser
Liebe Anleger,

wir von TraderFox haben Anfang des Jahres das NEO-DARVAS-System entwickelt. Es ist Ranglisten-Verfahren für Trendfolge-Trader, das aus den 2000 höchstkapitalisierten US-Aktien diejenigen Titel auswählt, bei denen die Musik spielt. Über empirische Backtests konnten wir zeigen, dass das Auswahlverfahren in den letzten 20 Jahren Portfolio-Renditen zwischen 20 und 30 Prozent ermöglichte. Die aktuelle Rangliste ist tagesaktuell im Kundenbereich von aktien-mag.de einsehbar und das sieht folgendermaßen aus.

rangliste-neo-darvas

Aus der Grundgesamtheit dieser Ranglisten berechnen wir 3 Portfolio-Konzepte
1. Das NEO-DARVAS-Depot
2. NEO-DARVAS mit Pivotal-Points
3. NEO-DARVAS Large Caps

Das Depot "NEO-DARVAS mit Pivotal-Points" ist in einer Phase der Ekstase. Anders kann man es nicht bezeichnet. Seit Live-Gang des Portfolio-Konzepts im Magazin am 20. April 2018 konnte das Depot um +47,45 % zulegen. Also innerhalb von nur 4 Monaten. Wichtig zu wissen ist, dass es sich um ein 100 % regelbasierte Portolio-Konzept handelt. Menschliche Entscheidungen spielen keine Rolle. Hier ist die aktuelle Depotübersicht
neo-darvas-mit-pivotal-points-2808

Tipp: Abonnieren Sie das aktien Magazin, um vorab über Depotänderungen informiert zu werden und um immer Einblick in unsere regelbasierten Portfoliokonzepte zu erhalten.

Wir stellen folgend nun die Top-10-NEO-DARVAS-Aktien vor!

World Wrestling (WWE), Platz 1

Der auf die Veranstaltung und Vermarktung von Wrestling-Shows spezialisierte Medienkonzern wurde 1963 mit Sitz in Stamford, Connecticut, gegründet. Derzeit werden 850 Mitarbeiter beschäftigt und die Übertragungen der Shows können weltweit bis zu 800 Mio. Haushalte erreichen. Im 2. Fiskalquartal wurden 90 Veranstaltungen durchgeführt, davon waren 61 Veranstaltungen in Nord Amerika und 29 fanden außerhalb der USA statt. WWE konnte kürzlich mit USA Network und Fox Sports eine lukrative Übertragungsvereinbarung schließen, die ab Oktober 2019 deutlich bessere Konditionen als der vorherige Deal haben wird. Der Umsatz stieg im 2. Fiskalquartal um 31 % auf rekordhohe 281,6 Mio. USD. Die Zahl der Abo-Bezahlkunden erhöhte sich um 10 % auf 1,8 Mio. Der Gewinn wuchs von 5,1 Mio. USD auf 10 Mio. USD. Die Marktkapitalisierung von 6,0 Mrd. USD entspricht einem KGV für 2018 von 91. Nächstes Jahr sinkt es auf 61.

781923de740f2606e37ef43e8cb8e944bf6160d0

Bottomline Technologies (EPAY), Platz 2

Bottomline Technologies ist ein vor drei Dekaden gegründeter Anbieter von Plattformlösungen für die Abwicklung von bargeldlosen Transaktionen mit Hauptsitz in Portsmouth, New Hamphire. Rund zehntausend Unternehmen in 92 Ländern nutzen die Dienstleistungen, um ihre Zahlungsprozesse zu vereinfachen, das Cash-Management zu verbessern, nationale und internationale Gesetze einzuhalten und die Erkennung von Betrug und Geldwäsche zu erleichtern. Neun von 10 US-Banken gehören zur Kundschaft, darunter sind auch fast alle großen Geldhäuser. Die Einnahmen stiegen im 4. Quartal um 14 % auf 106,5 Mio. USD. 25 Neukunden entschieden sich erstmals für „Paymode X“, Bottomlines wichtigste Plattform zur Automatisierung von Zahlungsprozessen. Nach einem Verlust von zuvor 5,8 Mio. USD konnte ein Gewinn von 12,8 Mio. USD erzielt werden. Die Marktkapitalisierung beträgt 2,4 Mrd. USD. Die KGVs für 2019/2020 liegen bei 450 und 161.

3ee487c9031896879c350230d60fb70887639002

Insperity (NSP), Platz 3

Der Personaldienstleister für kleine und mittelständische Unternehmen wurde 1986 in Kingwood, Texas gegründet. Die 2.223 Mitarbeiter übernehmen für ihre Kunden die Buchhaltung, das Personalmanagement und entwickeln Software zur Verbesserung der Profitabilität. Insperity hat mehr als 100.000 Firmenkunden, die zusammen über 2 Mio. Angestellte haben. Der Vorstand geht aber davon aus, dass es in den USA in einem stark fragmentierten Markt Firmen mit rund 70 Mio. Beschäftigten gibt, die von Insperity-Lösungen profitieren könnten. Der Umsatz stieg gegenüber dem 2. Quartal 2017 um 16 % auf 922,3 Mio. USD. Der Gewinnanstieg lag bei 76 % auf einen neuen Spitzenwert von 24,6 Mio. USD. Nach dem erneuten Rekordgewinn wurde die Prognose für das bereinigte Gewinnwachstum je Aktie für das Gesamtjahr auf 42 bis 44 % erhöht. Die Börsenbewertung liegt bei 4,6 Mrd. USD. Das KGV sinkt von derzeit 37 im nächsten Jahr auf 31.

37d5f81f75b523b21551fccd2eb586938fec8aeb

Medifast (MED), Platz 4

Medifast verkauft Diätprogramme und Gesundheitsnahrung aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Produkte werden über Töchterfirmen wie Jason Pharmaceuticals, Take Shape oder Optavia vertrieben. Der Konzern mit Sitz in Baltimore, Maryland wurde 1980 vom Arzt William Vitale gegründet, der die Produkte anfangs direkt an andere Ärzte verkaufte. Diese wiederum verschrieben sie ihren Patienten. Mittlerweile beschäftigt Medifast 400 Mitarbeiter. Neben medizinischen Fachkräften nutzt der Konzern zusätzliche Vertriebswege wie Webseiten, Multi-Level-Marketing, Telemarketing und Franchise-Kliniken. Medifast erzielte im 1. Fiskalquartal dank einer guten Entwicklung bei der Kernmarke Optavia ein Umsatzplus von 39,6 % auf 98,6 Mio. USD. Der Gewinn verdoppelte sich von 6 Mio USD auf 12,2 Mio. USD. Die Marktkapitalisierung liegt bei 1,8 Mrd. USD. Für 2018/2019 werden die KGVs auf 41 und 32 geschätzt.

b7d2726bc4d3f530e6c9e2356b8e8d38cdcd2b8f

Haemonetics (HAE), Platz 5

Haemonetics mit Sitz in Massachusetts wurde im Jahr 1971 gegründet und ist Marktführer bei Blutabnahme- und Blutverarbeitungstechnologien. Der Konzern stellt Systeme und Verbrauchsmaterialien her, die bei der Blutspende und der Blutverarbeitung verwendet werden. Die Kunden sind Blutbanken, Krankenhäuser und Krankenhausdienstleister. Das Amerikanische Rote Kreuz ist der größte Einzelkunde. Der Konzern vertreibt seine Produkte in mehr als 60 Ländern, wobei ein Direktvertrieb sowie unabhängige Distributoren und 3.300 Vollzeitmitarbeitern eingesetzt werden. 85 % des Erlöses werden mit Einwegartikeln erzielt. Der Umsatz stieg im 1. Fiskalquartal 2019 um 9 % auf 229 Mio. USD. Aufgrund von hohen Abschreibungen gab es einen Verlust von 5,3 Mio. USD. Im Jahr zuvor hatte es noch einen Gewinn von 6 Mio. USD gegeben. Der Börsenwert beträgt 5,3 Mrd. USD. Das 2019er-KGV liegt bei 59. In 2020 sinkt es auf 45.

ab9919f2de3c51b3c47f83a51bd0a3da106a4bad

Staar Surgical (STAA), Platz 6

Staar wurde 1982 gegründet und entwirft, entwickelt, produziert und vertreibt mit 353 Mitarbeitern implantierbare Linsen für das Auge mit begleitenden Liefersystemen. Diese Linsen sollen den Patienten visuelle Freiheit bieten, indem sie das Vertrauen in Brillen oder Kontaktlinsen verringern oder eliminieren. Alle Linsen sind faltbar, was es dem Chirurgen ermöglicht, sie durch einen kleinen Einschnitt einzuführen. Das in Monrovia, Kalifornien beheimatete Unternehmen hat zudem mit seinem Produkt Collmar einen Linsenmaterial-Verkaufsschlager im Programm, das ausschließlich von Staar hergestellt und verwendet wird. Bis heute wurden über 1 Mio. Collamer-Linsen in Kanada, USA, Europa und Japan implantiert. Der Umsatz stieg im 2. Fiskalquartal 2018 um 54,6 % auf 33,9 Mio. USD. Der Gewinn stieg von 0,6 auf 1,8 Mio. USD. Der Börsenwert liegt bei 1,8 Mrd. USD. Die KGVs für 2018/19 betragen 690 und 119.

c468297820c129df73ef65f26c385f358fb6546a

Amedisys (AMED), Platz 7

Amedisys mit Sitz in Baton Rouge, Louisiana, ist einer der größten Anbieter im Bereich der häuslichen Gesundheit und der viertgrößte Hospizanbieter in den USA. Das Dienstleistungsportfolio des 1982 gegründete Unternehmens mit 17.900 Mitarbeitern umfasst die Hauspflege, verschiedene Therapien nach schweren psychischen Erkrankungen, ein medizinisches soziales Netzwerk, Heimhilfen sowie Hospizbetreuung. Amedisys betreut mehr als 12 Mio. Patienten an 421 Standorten in 34 Bundesstaaten, Washington und Puerto Rico. Zudem vertrauen mehr als 3000 Krankenhäuser und 59.000 Ärzte in den USA auf die post-akuten Versorgung durch das Unternehmen. Im 2. Quartal 2018 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 9,8 % auf 411Mio. USD, der Gewinn schoss von 4,5 Mio. USD auf 33,3 Mio. USD in die Höhe. Die Marktkapitalisierung liegt bei 3,8 Mrd. USD. Das 2018er KGV beträgt 34,2 und sinkt im nächsten Jahr auf 30.

f8b2a45cc757e66ad7fd27ffe44b3e99a1f45390

Copart (CPRT), Platz 8

Copart ist ein Anbieter von Online-Auktionen für Gebrauchtfahrzeuge mit mehr als 750.000 Mitgliedern in über 170 Ländern. Auf den Plattformen des 1982 gegründeten Konzerns werden täglich 129.000 Autos zum Verkauf angeboten. Vor Ort ist man mit 200 Standorten in 11 Ländern präsent die wichtigsten Märkte sind USA und Großbritannien. Die Käufer sind Autohändler, Exporteure und Privatpersonen, während die wichtigsten Verkäufer Betreiber von Fahrzeugflotten und Versicherungskonzerne sind, die Unfallwagen und wieder aufgefundene Diebstahlfahrzeuge anbieten. Mit Dienstleistern wie Abetter.bid bietet man auch Kaufberatung, Reparaturen und die Fahrzeug-Überführungen an. Im 3. Fiskalquartal stieg der Umsatz um 27,9 % auf 478,9 Mio. Dank einer wesentlich höheren Bruttomarge wuchs der Gewinn um 40,6 % auf 127,35 Mio. USD. Der Börsenwert beträgt 14,6 Mrd. USD, die KGVs für 2017/2018 liegen bei 35 und 29.

7fcc8fa03278363dbaaf415af55ce9d7e0994482

Fortinet (FTNT), Platz 9

Fortinet mit Sitz in Sunnyvale (Kalifornien) wurde 2000 von den Brüdern Ken und Michael Xie gegründet und entwickelt und vertreibt Software, Anwendungen und Dienste auf dem Gebiet der Informationssicherheit, zum Beispiel Firewalls, Antivirenprogramme und Endpunktsicherheit. Gemessen am Umsatz ist es, mit 5070 Mitarbeitern, das weltweit das viertgrößte Unternehmen im Bereich Netzwerksicherheit. Vor allem die Cyberattacken auf Ministerien und große Privatunternehmen haben dem Konzern ein aggressives Wachstum beschert. Fortinet versucht seine Marktposition in den letzten drei Jahren vor allem durch Übernahmen von Spezialsoftwareproduzenten (2015 Meru Network, 2016 AccelOps) zu festigen. Im 1. Fiskalquartal stieg der Umsatz von 374 auf 441,3 Mio. USD. Der Nettogewinn erhöhte sich um mehr als das Doppelte auf 49,3 Mio. USD. Der Börsenwert beträgt 13,6 Mrd. USD. Die KGVs für 2018/2019 liegen bei 46,5 und 40.

ab193d64a73981f72103c9e0a5f28300d3c1f45d

Everbridge (TPL), Platz 10

Everbridge ist ein globaler Anbieter von SaaS-basierten kritischen Kommunikations- und Unternehmenssicherheitslösungen. Das 2002 in Pasadena, Kalifornien gegründete Unternehmen ermöglicht Notfallmanagern, über eine App markierte Tweets mit bestimmten Hashtags zu verfolgen und diese Informationen zu verwenden, um unmittelbar auf Vorfälle reagieren zu können. Das System wurde z.B. 2012 verwendet, um während des Hurrikans Sandy über 10 Mio. Nachrichten an die Bewohner zu senden. Zu dem wachsenden Kundenkreis zählen neben 9 der 10 größten US-Städte, Krankenhäuser- und -versicherer, Automobilhersteller, Flughäfen und Buchhaltungskonzerne. Insgesamt werden 3800 Kunden in über 200 Ländern mit 580 Mitarbeitern betreut. Der Umsatz stieg im 2. Fiskalquartal um 43,2 % auf 35,8 Mio. USD. Der Verlust weitete sich jedoch wegen weiterer Investitionen von 3,4 auf 16,9 Mio. USD aus. Der Börsenwert beträgt 1,8 Mrd. USD..

ba0c5751a9dfeccdc5a4ab8db08f25c0c25ecac9

Tipp: Abonnieren Sie das aktien Magazin, um vorab über Depotänderungen informiert zu werden und um immer Einblick in unsere regelbasierten Portfoliokonzepte zu erhalten.
Bildherkunft: Fotolia: #112509795


Ebenfalls interessant