Die besten Tech-Aktien aller Zeiten mit völlig intakten Aufwärtstrends

Kommentare aktien Magazin 758 Leser
Tech-Aktien sind manchen Anlegern wegen dem massiven Crash zur Jahrtausendwende, den dieses Segment federführend mitanführte, nicht ganz geheuer. Dabei sind die Vorbehalte nicht wirklich begründet, zählen einige Vertreter aus dem Technologie-Segment doch zu den Besten, wenn es um die Messung der Performance der bisherigen Lebenszeit geht.

Berechnet hat das Hendrik Bessembinder von der W. P. Carey School of Business an der Arizona State University. Er hat sich in einer groß angelegten Studie angesehen, wie 25.782 in den USA notierte Aktien seit 1926 abgeschnitten haben und dabei festgestellt, dass es 96 % davon nicht geschafft haben, besser als einmonatige US-Schatzwechsel abzuschneiden.

Die übrigen 4 % waren dagegen für die Generierung der Wertschöpfung von 32 Billionen USD verantwortlich, die von Juli 1926 bis Dezember 2015 insgesamt erzielt wurde. Die besten 30 Titel zeichneten dabei für mehr als ein Drittel des Wertzuwachses verantwortlich. Sieben Werte aus diesem Elite-Klub sind Tech-Aktien, wobei die dazu gehörigen Titel von Intel und IBM kurzfristig betrachtet nicht mit den allerbesten Charts aufwarten können.

Bei den anderen 5 Top-Tech-Titeln gestaltet sich dagegen das Chartbild auch auf kurzfristiger Basis in der Form eines völlig intakten Aufwärtstrends vorteilhaft und nachfolgend gehen wir etwas näher auf diese Titel ein.

5. Oracle

Zur Elite-Gruppe gehört Oracle. Der seit 1986 börsennotierte Softwarekonzern kommt laut dem US-Finanzmagazin Kiplinger auf eine lebenslange Wertschöpfung von 203,7 Mrd. USD und das dabei eingefahrene Plus beträgt 60.750 %.

Alleine von Oktober 1990 bis Juli 2017 reichte es zu einem Anstieg von 0,133 USD auf 51,17 USD. Das letztgenannte Rekordhoch sorgt auch dafür, dass die hart umkämpfte Charthürde von rund 50 USD inzwischen nachhaltig genommen sein könnte.

Analysten halten jedenfalls im Schnitt auch basierend auf fundamentalen Überlegungen einen Anstieg bis auf 55 USD für möglich. Das geschätzte KGV für 2018 bewegt sich bei rund 18 und aus Sicht von 5 Jahren wird dem Titel ein Gewinnwachstum von gut 9 % p.a. zugetraut.

oracle1


4. Alphabet


Ebenfalls auf beeindruckende Performance-Werte kommt Alphabet. Kiplinger gibt das lebenslange Plus dieses seit August 2004 gelisteten Tech-Konzerns mit 1.520 Prozent an. Generiert wurde dabei demnach ein absoluter Wert von 276,5 Mrd. USD.

Der Wert profitiert vom hohen Bekanntheitsgrad der Marke Google, die als weltweit führende Suchmaschine gilt, sowie der hohen Innovationskraft. Zudem gibt es aussichtsreiche Aktivitäten in den Bereichen Robotik. Künstliche Intelligenz oder E-Health.

Das letzte Rekordhoch stammt hier vom Juni 2017 und ist somit relativ frisch. Das Interesse der Anleger hält dieser Titel damit hoch, dass Analysten auf Sicht der nächsten 5 Jahre mit einem Ergebnisplus von gut 19 % p.a. rechnen. Das bringt den Analystenkonsens dazu, dem Kurs im Schnitt einen Anstieg bis auf 1,053 USD zuzutrauen.

alphabet2


3. Amazon


Auf Platz vier in der ewigen Bestenliste unter den Tech-Aktien ist Amazon zu finden, obwohl dieses Unternehmen erst seit 1997 an der Börse gehandelt wird. Doch die Gesellschaft profitiert von der führenden Stellung als E-Commerce-Spezialist und den in diesem Segment vorherrschenden Wachstum.

Kiplinger beziffert das lebenslange Plus auf 45.060 Prozent und die dabei erzielte Wertschöpfung auf 300,2 Mrd. USD. Das bisherige Schluss-Rekordhoch von 1.052,80 Dollar stammt vom 26. Juli und untermauert den langfristigen Aufwärtstrend als intakt.

Auch Fundamental-Analysten halten durchschnittlich einen Anstieg bis auf 1.141,73 USD für machbar. Zu tun hat diese optimistische Prognose nicht zuletzt auch mit der Erwartungshaltung, dass Amazon das Ergebnis in den nächsten 5 Jahren um rund 20 % p.a. steigern kann.

amazon3


2. Microsoft


Auf Rang 2 in der Bestenliste der Tech-Aktien-Performer steht Microsoft. Die vom dem Softwarekonzern erzielte Wertschöpfung beträgt laut Kiplinger 567,7 Mrd. USD und dabei wurde ein Plus von 83.440 % erzielt.

Die seit 1976 börsennotierte Gesellschaft ist seit 1999 Mitglied im Dow Jones Industrial Average. Im Vorjahr ist es dem Titel gelungen, eine zuvor über mehrere Jahre hinweg Seitwärtsbewegung mit einem Vorstoß auf neue Rekorde zu beenden. Seitdem befindet sich der Wert auf einer anhaltenden Rekordjagd, die erst am 31. August die letzte Bestmarke produzierte.

Fundamental-Analysten kommen bei der Errechnung des Kursziels im Schnitt auf 80,19 USD und sie trauen Microsoft dabei in den kommenden 5 Jahren ein Gewinnplus von 10,2 % p.a. zu.

microsoft4


1. Apple


Auf dem ersten Platz der ewigen Performance-Bestenliste ist vermutlich wenig überraschend Apple zu finden. Denn die Tech-Ikone ist seit vielen Jahren wegen der starken Wertentwicklung in aller Investoren-Munde. Laut Kiplinger kommt Apple im eingangs genannten Beobachtungszeitraum auf ein lebenslanges Kursplus von 20.250 % und kreiert wurde dabei ein Wert von 677,4 Mio. USD.

Die starke Vorstellung ist dabei nicht zuletzt auf das vor 10 Jahren in den Markt eingeführte iPhone zurückzuführen. Dank des reißenden Absatzes bei diesem Smartphone ist Apple sogar zum wertvollsten Unternehmen weltweit aufgestiegen. Das aktuelle Rekordhoch stammt vom 01. September und folglich stehen hier die Chart-Ampeln auf Grün.

Fundamental-Analysten geben das Kursziel im Schnitt mit 171,01 USD an, was nur leicht über den aktuellen Notierungen liegt. Die Basis ihrer Berechnungen bildet dabei ein für die nächsten 5 Jahre unterstelltes Gewinnplus von gut 11 % p.a.

apple5


Hinweis
: Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Aktien, die gerade gespielt werden. Zusätzlich erhalten Sie Informationen zu Unternehmen und deren Produkten und Dienstleistungen.

Buchen Sie unser Live Trading Paket und profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

> Jetzt bestellen!
Bildherkunft: Fotolia: #162402198

Ebenfalls interessant