Investieren in Megatrends - Teil 4 - Diese 31 Aktien profitieren vom Ausbau der Infrastruktur

Mit Investieren in Megatrends können Anleger, die das richtige Thema und den richtigen Einstiegszeitpunkt erwischen viel Geld verdienen. Die Schweizer Großbank hat in einer Studie fünf solcher Supertrends identifiziert, die in den kommenden Jahren eine dominierende Rolle spielen und Anlagegelegenheiten bieten dürften. Einer der fünf Supertrends wird in der Rubrik Infrastruktur – Lücken schließen zusammengefasst. Der Hintergrund bei diesem Thema ist laut Credit Suisse der, dass Infrastruktur ein ideales wirtschaftspolitisches Instrument, das zudem interessante Anlagegelegenheiten schafft. Je nach Risikobereitschaft der Anleger und Toleranz für Illiquidität gebe es vielfältige Möglichkeiten, sich an Infrastrukturinvestitionen zu beteiligen.

Der bei Credit Suisse im Bereich Materialien tätige Aktien-Analyst Dan Scott erklärt dazu folgendes: „Im August 2016 ermittelten wir Infrastruktur als ein attraktives langfristiges Anlagethema. Ausgangspunkt hierfür war, dass die Auswirkungen der unkonventionellen Geldpolitik allmählich nachlassen und zunehmend Konsens darüber herrscht, dass eine Kombination aus expansiver Geld- und Fiskalpolitik erforderlich ist, um der weltweit trüben Stimmung zu begegnen. Schließlich führen Infrastrukturinvestitionen in der Regel zu Stellenaufbau und stellen einen starken Wirtschaftsmultiplikator dar, der Produktivitätssteigerungen zur Folge hat. Da die realen Zinsen in vielen Teilen der Welt weiter in negativem Terrain verharren, bietet sich ein optimales Umfeld für die Finanzierung von Infrastrukturprojekten.“

Je nach Risikobereitschaft der Anleger und Toleranz für Illiquidität gibt es laut Scott vielfältige Möglichkeiten, sich an Infrastrukturinvestitionen zu beteiligen. Der einfachste Weg für Privatanleger bestehe darin, den Fokus auf Sektoren und Unternehmen zu richten, die von einem politischen Schwerpunkt auf Infrastruktur profitieren dürften, diese anhand ihrer Fundamentaldaten zu vergleichen und in die attraktivsten Titel zu investieren.

chance

Nach Ansicht der Credit Suisse sind Anlagen in Aktien börsennotierter Infrastrukturunternehmen weltweit nach wie vor attraktiv. Allerdings berücksichtigt die Bewertungen der meisten Titel mit Bezug zu Infrastrukturausgaben mittlerweile weitgehend dieses Potenzial, und weitere Anlagen erfordern einen gezielten Ansatz. Direkte Aktienbeteiligungen an kommerziellen Infrastrukturprojekten hält man für langfristig orientierte institutionelle Anleger wie Pensionskassen für besonders attraktiv. Angesichts diverser Risiken und Herausforderungen seien allerdings Fachkenntnisse erforderlich. Dabei haben vor allem die folgenden drei Bereiche die Aufmerksamkeit der Schweizer Großbank geweckt:

Verkehrsinfrastruktur: Bei den meisten Infrastrukturprogrammen hat die Verkehrsinfrastruktur oberste Priorität. Während sich die Industrieländer auf die Ausbesserung von Straßen konzentrieren, legen die Schwellenländer ihren Schwerpunkt auf den Ausbau der Straßen-, Schienen-, Hafen- und Flughafennetze. Für derartige Infrastrukturprogramme werden große Mengen an Baustoffen sowie Ingenieursdienstleistungen, Planung und industrielle Baumaschinen benötigt.

Wasser- und Energieinfrastruktur: Der Energiesektor hat in den letzten Jahren aufgrund neuer Regulierungsvorschriften einen wesentlichen Wandel durchlebt. Wasser ist eine wichtige Infrastrukturressource – sowohl für die Industrie als auch für die wachsende Weltbevölkerung. Die Wasserversorgung stellt weltweit eine große Herausforderung dar, kann aber auch als große Anlagechance betrachtet werden.

Erschwingliche Wohnimmobilien: Erschwingliche Wohnimmobilien bezeichnen den Wohnraumbedarf der unteren und mittleren Einkommensschichten. In vielen Volkswirtschaften gelten Immobilien als erschwinglich, wenn die Wohnkosten 30 % – 40 % des Haushaltseinkommens nicht übersteigen. Der Gesamtwert des Marktes für erschwingliche Wohnimmobilien wird auf bis zu 16 Bio. USD geschätzt.

Nachfolgend finden Sie die von der Credit Suisse gewählte Titelauswahl für den Supertrend «Infrastruktur – Lücken schließen».

ifa1 ifa2 ifa3

Quelle: Bloomberg, Credit Suisse


Übrigens: In unserer Rubrik Live-Investing machen wir Sie auf Aktien aufmerksam, welche von führenden Zukunftstrends profitieren könnten. Zusätzlich erhalten Sie Informationen zu Unternehmen und deren Produkten und Dienstleistungen. Aktien aus dem Infrastruktur-Bereich finden Sie auch in unseren Branchen- und Anlagetrends.

Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

> Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!
Bildherkunft: Fotolia: #138214520


Ebenfalls interessant