So könnt ihr ab sofort Dividendenadel-Aktien finden (mit Rangliste Europa)!

Kommentare Simon Betschinger 851 Leser
Liebe  Anleger,

es gibt an der Börse unzählige von Aktien, die Dividenden ausschütten. Aber welche Dividendenzahler sollte man sich als Anleger ins Depot legen und welche nicht? Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger haben in dem Bestseller-Buch „Cool bleiben und Dividenden kassieren“ qualitative Bewertungskriterien aufgestellt, die Dividenden-Aktien erfüllen sollten, damit sie für die langfristige Aktienanlage geeignet  sind. Auf der Research-Plattform dividendenadel.de werden regelmäßig die Top-Dividendenaktien vorgestellt und als "Dividendenadel" tituliert.

dividendenadel-buch-2

Damit eine Aktie den Titel "Dividendenadel" tragen darf, muss sie folgende vier Kriterien erfüllen:

  1. Kontinuität: Die Dividende einer Aktie wurde in den vergangenen zehn Jahren immer erhöht oder zumindest konstant gehalten.
  2. Payout: Der Gewinn, der an die Anteilseigner ausgeschüttet wurde (Payout-Ratio) liegt geglättet über die letzten 3 Jahre zwischen 25 und 75 %.
  3. Dividendenrendite: Die durchschnittliche Dividendenrendite der letzten fünf Jahr UND auch die erwartete Dividendenrendite liegen über 1 %.
  4. Wachstum (positive Dynamik): Die Dividende muss wohl sowohl in den letzten 10 Jahren gewachsen sein und im Vorjahr angehoben worden sein.
Mit unserer Software aktien Rankings verfolgen wir  das Ziel, einen mächtigen Aktien-Screener bereitzustellen, der aus über  15.000 Aktien in Amerika und Europa gezielt Aktien nach gewünschten Kriterien filtern kann. Datengrundlage ist die Datenbank von Morningstar. Für Privatanleger stellen wir unsere Screening-Software inklusive dem Datenbank-Zugriff für derzeit sensationelle 11,90 € bereit.

Wir haben das Scoring-System "Dividendenadel" letzte Woche in aktien Rankings implementiert. So sieht zum Beispiel das Dividenden-Adel-Scoring für die Aktie von Fuchs Petrolub aus. Alle 4 der Kriterien des magischen Vierecks der Dividenden-Qualität werden erfüllt.  Konkret:
  • Seit 18 Jahren kann Fuchs Petrolub die Dividenden konitnuierlich konstant halten oder sogar erhöhen.
  • Die durchschnittliche Ausschüttungsquote lag in den letzten Jahren bei 45,25 %.
  • Die kumulierte Dividendenrendite auf Sicht von 5 Jahren liegt im Durchschnitt bei 1,89 %.
  • Die Dividende wächst und zwar zuletzt mit 2,25 %.
scoring-fuchs-petrlub

In unserer Software aktien RANKINGS könnt ihr gezielt nach Aktien suchen, die Dividendenadel-Kriterien erfüllen. Ich habe gerade unter den 500 volumenstärksten europäischen Aktien eine Suche durchgeführt nach allen Titeln, die mindestens 3 der 4 Dividendenadel-Kriterien erfüllen. Hier ist die Treffermenge:

aktien-rankings-rangliste

Beurteilung

Die Dividendenadel-Kriterien von Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger folgen einer strengen Logik. Wenn wir uns eine perfekte Welt vorstellen, dann solten sich Dividendenzahler so verhalten wie in dem Model  "Dividendenadel". Die Schwäche der Dividendenadel-Kriterien ist, dass jeder noch so kleine Fehler sofort hart bestraft wird. Wenn wir uns in die Zeit zurückversetzen, als wir in der Grundschule waren, dann ist es in etwa so als ob jede Klassenarbeit mit der Note 3 bewertet wird, allein aufgrund der Tatsache, weil wir bei der "Schönschrift" nicht ganz so gut abgeschnitten haben.

Was ich damit meine, sieht man an der Dividendenadel-Bewertung der Münchener Rück. Die Münchener Rück ist meine favorisierte Dividendenaktie schlechthin. Seit 35 Jahren kann der Rückversicherer eine makellose Dividendenkontinuität vorweisen. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte wurde die Dividende ständig erhöht. ABER: Die Aktie bekommt auf der Dividendenadel-Skala nur 2 von 4 Punkten. Warum? Weil in einem schwierigen Geschäftsjahr mit einem Gewinneinbruch die Dividende konstant gehalten wurde (Ausschüttungsquote ging nach oben) und weil die Dividende in 2016 und 2017 gleich blieb, ohne zu wachsen, aber dafür in diesen Jahren weiterhin um die 5 % betrug. Hätte das Management der Münchener Rück die Dividende auch nur von 8,60 € auf 8,61 € erhöht, wäre ein positives Wachstum vorhanden gewesen.

dividendenadel-muencher-rueck

Fazit: Das Scoring-Modell "Dividendenadel" hilft dabei, exzellente Dividendenzahler zu identifizieren. Aber das Modell ist streng, meiner Meinnung nach etwas zu streng. Wenn eine Aktie nur 2 von 4 Punkten erhält, bedeutet es nicht, dass es sich um eine schlechte Dividendenaktie handelt, in die man nicht investieren sollte. Beispiel Münchener Rück.

Tipp: Du kannst das "TraderFox Morningstar-Datenpaket" als Privatanleger derzeit für nur 11,90 € pro Monat erwerben. Dieses Paket beinhaltet den vollen Zugriff auf die Software aktien RANKINGS. Du sparst damit 88 % gegenüber dem Preis, den institutionelle Investoren bezahlen müssen. Unsere Software beinhaltet einen mächtigen Aktien-Screnner. Die Möglichkeit, nach Dividendenadel-Aktien zu screenen ist nur eine von Vielen!

 

 


Ebenfalls interessant