aktien Suche

Tesla-Chef Elon Musk erwartet eine längere Rezession

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Tesla Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Investoren, Hallo Trader,

US-Präsident Biden sagte auf einer Pressekonferenz am 20. Oktober, dass es einige gute Nachrichten mit Blick auf die Wirtschaft gebe. Die Gaspreise seien in 46 der 50 Bundesstaaten stark gesunken. "Wir bewegen uns in die richtige Richtung", erklärte Biden. Die Wirtschaft beschäftigt die Bevölkerung aber weiterhin. Die Inflation in den USA bewegt sich auf einem anhaltend hohen Niveau. Wirtschaftswissenschaftler und Geschäftsführer befürchten ein sogenanntes "hard landing" der Wirtschaft oder auch Rezession. So sind sich JPMorgan-Chef Jamie Dimon und Goldman Sachs-Chef David Solomon einig, dass die Wirtschaft zeitnah eine Rezession durchlaufen wird.

Diverse Technologiekonzerne reagieren bereits mit Einstellungstops, Einsparungen bei Reisebudgets und Arbeitsplätzen. Denn die Tech-Konzerne sind unter anderem die ersten Unternehmen, die von einem wirtschaftlichen Abschwung betroffen sein könnten. Auch Tesla-Chef Elon Musk hat keine Zweifel an einer kommenden Rezession. Er schätzt, dass der wirtschaftliche Abschwung bis zum Frühjahr 2024 andauern dürfte. Das teilte der reichste Mann der Welt in einer Meldung auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit.  

Mit Blick auf seine beiden Unternehmen Tesla und SpaceX gab er aber an, dass die Konzerne anders als viele Unternehmen in einer guten Position seien. Darauf schrieb er weiter, dass eine Rezession zur Folge habe, dass viele Konzerne, die nicht existieren sollten, scheitern werden. Der E-Autobauer Tesla würde weiterhin Fachkräfte einstellen und habe keine Absicht die Produktion zu drosseln.

Das Geschäftsmodell von Tesla 

Der US-Konzern Tesla ist vor allem für seine Produktion von E-Autos bekannt. Der Autobauer ist jedoch auch in der Batterie-Produktion und in der Herstellung von Solaranlagen aktiv. Der eigene Antrieb ist es nachhaltige Systeme zu konzipieren, die massiv skalierbar sind und dadurch Umweltvorteile zu erreichen.

Die Fahrzeuge und Batterien werden in eigenen Werken, sogenannten Gigafactorys hergestellt. Jüngst hat Tesla im deutschen Berlin-Brandenburg eine solche Mega-Fabrik eröffnet.

Auch der Vertrieb unterscheidet sich von dem der traditionellen Autobauern. Während diverse Fahrzeughersteller auf das Franchise-Modell setzen, wendet sich Tesla direkt an die Verbraucher. Der US-Konzern betreibt zahlreiche Showrooms auf der ganzen Welt und nutzt zudem den Online-Vertrieb.

In der Vergangenheit hatte Tesla auch vom Verkauf von Emissionszertifikaten profitiert. Stößt ein Unternehmen höhere Treibhausgase aus als es das Emissionsrecht vorsieht, muss es weitere Emissionszertifikate erwerben.

Tesla-Zahlen zum dritten Quartal 

Der US-Konzern hat sich im dritten Quartal des laufenden Jahres positiv entwickelt. Der Gesamtumsatz ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 56 Prozent auf über 21 Milliarden USD angestiegen. Der Nettogewinn (Non-GAAP) ist darüber hinaus um 75 Prozent auf 3,7 Milliarden USD in die Höhe geschnellt. Die starken Resultate wurden auch durch einen Anstieg bei den Fahrzeug-Auslieferungen und Wachstum in weiteren Geschäftsbereichen erzielt. Ungeachtet steigender Rohstoffkosten hat der Autobauer eine der höchsten Gewinnmargen in der Branche erzielt. Wie das Anlegermagazin der Aktionär jüngst berichtete, zeigte sich Wedbush-Analyst Dan Ives aber besorgt über Preisentwicklung und eine makroökonomische Verlangsamung in China. Auch chinesische Medien wie CN EV Post beschrieben einen Auftragsrückgang bei Tesla in der Volksrepublik. Tesla habe dort auch die Preise für die Varianten Model 3 und Model Y gesenkt, so der Branchendienst für Elektromobilität electrive.net

Neben der Gewinnmarge ist auch die finanzielle Stärke eines Unternehmens in Krisenzeiten äußerst wichtig. Dabei kann Tesla mit einer hohen Bargeld Reserve punkten. Im Rahmen unseres Screenings zeigt sich, dass der Autobauer im Vergleich zum Referenzmarkt eine höhere Cash-Quote als 85 Prozent aller weiteren Unternehmen hält.

Auch die Eigenkapitalquote ist im Marktvergleich überdurchschnittlich. Darüber hinaus ergibt auch unsere Risiko-Analyse keinen Grund sich Sorgen zu machen. Im Rahmen des Piotroski-F-Score gibt es lediglich einen Punkt Abzug, da die Liquidität im Vorjahresvergleich nicht gestiegen war. Der E-Autobauer dürfte demnach auch im Zuge einer negativen Entwicklung der Wirtschaft nicht in Schieflage geraten.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der Daten von 2021 ist mit über 164 sehr hoch. Das geht jedoch darauf zurück, dass es sich bei Tesla um ein Wachstumsunternehmen handelt, das seine großen Gewinne erst zukünftig erzielen dürfte. Zudem waren die Kurse für die Growth-Stocks in der Vergangenheit sehr stark angestiegen. Im laufenden Jahr ist der Aktienkurs der Tesla-Aktie bereits deutlich eingebrochen. Anleger haben seit Jahresbeginn einen Verlust von über 37 Prozent hinnehmen müssen. Das KGV für 2022 dürfte demnach schon deutlich geringer ausfallen. Bei der Aktie sind die Meinungen gespalten. Während einige Marktteilnehmer sich eine große Chance ausmalen, sehen andere Börsianer die Bewertung als überzogen. Ein weiteres Risiko für die Aktie könnte weiterhin die Twitter Übernahme von Elon Musk sein. Denn möglicherweise könnte Elon Musk weiter Tesla-Aktien verkaufen, um den enormen Kaufpreis von der Social-Media-Plattform zu zahlen. Die Aktie dürfte aber in Zukunft weiter vom Mega-Trend Elektromobilität profitieren!

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Bis zum nächsten Mal

Luca Bißmaier

 

Verwendete Tools: 

Im Rahmen dieser Analyse wurden Daten aus dem Aktien-Terminal, verfügbar unter  https://aktie.traderfox.com, zur Bewertung herangezogen. 

 

Tesla Inc. 247,910 $ +2,92 %
Bildherkunft: Adobe Stock

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 03.07.2024 um 17:00 Uhr

Accumulation Day – Diese Aktien starten gerade durch!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Auf der Suche nach Tradingchancen sollte vor allem darauf geachtet werden, wo gerade neue Long-Signale in Verbindung mit hohen Handelsvolumina entstehen. Ein hoher Kaufdruck signalisiert ein großes Interesse der Investoren und kann die Erfolgsquote für neue Aufwärtsbewegungen erhöhen. Meist signalisieren auch Aufwärtsgaps nach positiven Unternehmensnachrichten den Startpunkt einer neuen Rallye. Mit dem Chartsignal „Accumulation Day“ lassen sich vielversprechende Trading-Chancen identifizieren. In diesem Webinar wird Schritt für Schritt aufgezeigt, welche TraderFox-Tools für das Aufspüren auffälliger Einzelwerte genutzt werden können, um für den nächsten Breakout gut gewappnet zu sein.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

362 Leser
167 Leser
129 Leser
128 Leser
127 Leser
107 Leser
1586 Leser
1570 Leser
1554 Leser
781 Leser
648 Leser
622 Leser
3273 Leser
3220 Leser
2984 Leser
2063 Leser
2020 Leser
2002 Leser
1627 Leser
423735 Leser
398656 Leser
395084 Leser
338493 Leser
257685 Leser
257313 Leser
195459 Leser
180334 Leser
178185 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com