Portfoliocheck: Chris Davis veröffentlicht Neueinstiege in 2018 – In diese Wachstumsaktien kauft sich der Investor ein!

Blog Leon Gasper 606 Leser
Es ist ein weiteres Mal so weit. Dank der 13F Files der US-Behörde SEC ist jeder US-Investor mit einem verwaltenden Vermögen von mindestens 100 Mio. USD verpflichtet, jegliche Transaktionen sowie gehaltene Positionen seines Portfolios quartalsweise offen zu legen. Dieser Zeitpunkt ist nun wiedergekommen und ich werde in den nächsten Tagen alle Guru-Depots für unsere Traderfox-Kunden aktualisieren sowie analysieren. Ich bin gespannt und voller Vorfreude, welche spannenden Storys wir dieses Mal aufdecken werden. Für uns Anleger hat sich das bereits des Öfteren ausgezahlt.

Für die Analyse unserer Gurus im ersten Quartal 2018 beginnen wir dieses Mal mit Value-Investor Chris Davis. Der Guru müsste treuen Portfoliocheck-Lesern bereits ein Begriff sein. Davis leitet bereits in dritter Generation das Geschäft der Investmentgesellschaft Davis Advisors. Sein Großvater gründete vor über 100 Jahren das Familienunternehmen. Das Startkapital betrug sich auf 100.000 USD. Heute verwaltet die Gesellschaft dutzende von Milliarden USD. Es ist meines Erachtens noch längst nicht das Ende. Davis Advisors leitet fast ein Dutzend Fonds und ETF's. Der älteste davon, Davis New York Venture Fund existiert bereits seit dem Jahr 1969. Er kommt auf eine durchschnittliche Rendite von 11,7%, damit schlägt er alle großen Indexe um Längen. Aus 10.000 USD wäre inzwischen eine stattliche Summe von 2,35 Mio. USD herangewachsen. Grund genug die aktuellsten Transaktionen und Positionen von Wall-Street Guru Chris Davis zu durchforsten:

davis-performance
Quelle: http://davisfunds.com/DNYVFFS

Keine Angst vor nahendem Crash – Davis im Kaufrausch!

Im zurück liegenden ersten Quartal 2018 zähle ich bei Chris Davis insgesamt 18 Neueinstiege sowie 27 Aufstockungen. Dem gegenüber stehen 13 Ausstiege sowie 45 Positionsreduzierungen. Der Q/Q Turnover ist mit 8% für die Verhältnisse von Chris Davis relativ hoch. Dabei war der Guru vor allem auf der Kaufseite aktiv. Die größten Zukäufe finden wir beim Technologiekonzern New Oriental Education für 340 Mio. USD, dem Pharmazeutika Shire PLC für 260 Mio. USD sowie beim Healthcare-Dienstleister Aetna Inc. Für 240 Mio. USD.

chris-davis-transaktionen

Besonderes Augenmerk sollte man dabei auf erstere Aktie legen. Davis stockte nun bereits zum 8ten Mal in Folge seine Position beim Anbieter für Schulungs- und Bildungsdienstleistungen New Oriental Education auf. Den ersten Einstieg suchte der Guru im Jahre 2016 bei Kursen von 40 USD, seitdem hat Davis die ursprünglichen 320.000 gehaltenen Anteile auf 4,7 Mio. ausgebaut. Seine Gesamtposition beläuft sich bereits auf 440 Mio. USD oder 3% aller ausstehenden Aktien des chinesischen Unternehmens. Mit den hohen Erwartungen steht der Guru längst nicht alleine da. Neben Davis finden wir weitere zahlreiche Neueinstiege und Aufstockungen von bekannten Investoren vor. Darunter Chase Coleman, Jeremy Grantham oder auch Julian Robertson, Steven Cohen, Lee Ainslie und der legendäre Pioneer Funds.

new-oriental-education-guru

New Oriental ist der größte Anbieter von privaten Bildungsdienstleistungen in China. Das im Jahre 1993 gegründete Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Schülern und Studenten einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für das spätere Arbeitsleben zu verschaffen und damit auch die Lebensqualität derjenigen zu steigern. Der Leistungsdruck für junge Menschen im Reich der Mitte ist gigantisch, viele Eltern stecken einen beträchtlichen Anteil ihres Einkommens in die Bildung ihrer Kinder. Auch aus diesem Grund konnte sich New Oriental in den letzten Jahren exzellent entwickeln.

Der Konzern ist der Branchenführer, der Ruf der Schulen und Einrichtungen ist herausragend. Gründer Michael Yu leitet auch nach 25 Jahren noch aktiv die Geschäfte und verfolgt dabei eine klare Vision. Er möchte eine innovative, inspirierende Anleitung humorvoller, interaktiver Unterrichtstechniken verwenden und dabei nie die Werte traditioneller chinesischer Bildungswerte vergessen. Der Plan scheint aufzugehen.

In den letzten 25 Jahren haben sich mehr als 34 Mio. Schüler eingeschrieben, knapp 5 Mio. kamen dabei alleine im vergangenen Geschäftsjahr 2017 hinzu. Das Portfolio von New Oriental umfasst mittlerweile 87 Schulen, über 1000 Lernzentren sowie 18 Buchhandlungen. Dabei beschäftigt man mehr als 25.000 Lehrer in 75 verschiedenen Städten. In den letzten Jahren baute der Konzern vor allem das Online-Angebot mit zahlreichen Applikationen Schulungsdienstleistungen aus. Bereits jetzt verfügt man hier mehr als 20 Mio. Registrierte Member.

Das Wachstumstempo bei New Oriental gewinnt an Dynamik. Eröffnete das Unternehmen im Jahre 2015 3 neue Schulen, folgten in 2016 gleich 6 und im vergangenen Jahr bereits 12 neue Einrichtungen.

So konnte man in 2017 bei Umsatzerlösen von 1,8 Mrd. USD bereits ein Gewinn von 290 Mio. USD oder 1,87 USD je Aktie erzielen. Das entspricht eine Nettomarge von 16%, die noch deutlich ausbaufähig ist. Zudem lag man mit derzeitigen Wachstumsraten beim Umsatz von über 41% teils deutlich über den Erwartungen. Das Geschäftsjahr 2018 wird das Unternehmen bereits in Kürze abgeschlossen haben, im Juli 2018 erscheinen die Q4 Quartalszahlen. Dabei geht der Analystenkonsens von Umsätzen in Höhe von 2,4 Mrd. USD aus, das EPS dürfte von 1,87 USD auf 1,89 USD steigen. Die hohen Investitionen drücken die Gewinne massiv.

New Oriental hat kaum Schulden, die Bilanz ist sauber. Man kann sein starkes Wachstum aus der eigenen Tasche bezahlen. Eine wichtige Eigenschaft eines Qualitätsunternehmens. Die Zukunftsperspektive ist zudem gigantisch. Alleine bis 2020 dürften die Umsätze auf 4 Mrd. USD anwachsen, das entspricht einem durchschnittlichen Wachstum von 28,8%. Das EPS dürfte dann auf 3,94 USD je Aktie steigen. Das KGV würde in Folge dessen auf 23 zurückkommen.

Auch charttechnisch sieht es hoch interessant bei New Oriental aus. Die Aktie befindet sich seit einigen Monaten in einer engen Konsolidierung. Dabei konnten die letzten Quartalszahlen nicht mehr die entscheidenden Impulse für weitere steigende Kurse liefern. Bei Überschreitung des Wiederstandes bei 95 USD würde sich ein möglicher Einstieg ergeben, danach hätte die Aktie aus rein charttechnischer Perspektive Luft bis zum Allzeithoch bei 110 USD. Als Absicherung würde sich der GD 200 anbieten. New Oriental verfügt auch weiterhin über enormes Wachstumspotenzial. Hier kann man es unseren Gurus gleichtun und einen ersten Fuß in die Aktie des größten Bildungsdienstleisters in China setzten.

a00398e417454d44e2531e1c325e5cd6963015a0

Top 10 machen 53% des Gesamtdepots aus – Ein Neuling unter Top 10!

Das Portfolio von Chris Davis besteht derzeit aus 146 verschiedenen Positionen mit einem Gesamtwert von 23,1 Mrd. USD. Dabei ist die oben genannte Zahl an gehaltenen Positionen ein wenig Irreführend, da alleine die Top 10 Werte einen Anteil von 53% des Gesamtdepots besitzen. Bei den Top 20 reden wir dann bereits von einem Wert jenseits der 75%. Wir können somit festhalten, dass unser Guru Chris Davis trotz der verhältnismäßig hohen Anzahl an gehaltenen Positionen durchaus ein konzentriertes Portfolio besitzt.

Größere Veränderungen bei den unten aufgelisteten Top 10 Werten finden wir zudem nicht vor, einziger Neuling ist der Healthcare-Dienstleister Aetna Inc, den Davis in den letzten Jahren immer weiter aufstockt. Ich werde mich im Traderfox Guru-Segment mit dem Unterehmen auseinandersetzen.

Chris Davis macht es allen Kleinanlegern vor, wie ein langfristiges Investieren an den Finanzmärkten funktioniert. Der Guru positioniert sich bei klassischen Burggraben Unternehmen und hält diese meist Jahrzehnte lang. Das Resultat kann man aus dem untenstehenden Schaubild eindrucksvoll entnehmen. Die Aktien von Amazon, JP Morgan, Berkshire sowie Alpabet liegen mit dreistelligen Kursgewinnen im Depot. Einzig die Anteile des Energiekonzerns Apache notieren derzeit im Buchverlust:

chris-davis-portfolio

Tipp: Die Portfolio der Wall-Street-Gurus können TraderFox-Kunden mit Echtzeit-Kursaktualisierungen auf dem traderfox.com Trading-Desk verfolgen. Alle Depots sind zudem auf dem aktuellen Stand des Q4 2017 geupdatet worden. Direkten Zugriff auf die Portfolios der Milliardäre und Investment-Legenden haben Sie hier:

-> https://traderfox.com/Guru_Depots
gurudesk


Ebenfalls interessant