aktien Suche

Big-Call-Depotupdate: Depotperformance trotz Korrektur im Technologie-Sektor mit +80,5% gut behauptet, Defense-Schwergewichte RTX und Lockheed Martin überzeugen mit starken Q1-Zahlen!

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Lockheed Martin Corp. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Liebe Optionsscheine-Anleger,

die wachsenden geopolitischen Spannungen sowie wieder hochkochende Inflationssorgen hatten die Märkte in den vergangenen Wochen etwas ausgebremst. Insbesondere Schwergewichte aus dem US-Technologiesektor zeigten sich zuletzt deutlich schwächer, wobei hier im Vorfeld der anlaufenden Quartalsberichtssaison angesichts bei vielen KI-Highflyern Gewinnmitnahmen zu beobachten waren. Der deutliche Anstieg der US-Anleiherenditen machte sich hier ebenfalls negativ bemerkbar, wobei sich auch unsere Musterdepot-Werte aus dem Technologiesektor mehrheitlich schwächer präsentierten. Vor allem Microsoft, Amazon und Oracle korrigierten zuletzt etwas deutlicher von ihren Jahreshochs, während sich Alphabet (GOOG) vergleichsweise stabil im Bereich des 52-Wochenhochs stabilisieren konnte.

Stärke zeigten hingegen zuletzt erneut Werte aus dem Defense-Segment, die im Zuge der wachsenden geopolitischen Spannungen zuletzt fester tendiert hatten. Nach dem Raketen-Angriff des Iran auf Israel und dem mutmaßlichen Gegenschlag Israels auf die iranische Metropole Isfahan bleibt die Lage im Mittleren und Nahen Osten weiter angespannt, wobei viele Experten eine mögliche Eskalation weiter für möglich halten. Die Tatsache, dass die US-Regierung kürzlich ein neues Militärhilfspaket für die Ukraine im Gesamtvolumen von 61 Mrd. USD gebilligt hat, zeigt, dass die Rüstungsausgaben weltweit weiter deutlich zulegen dürften, was Schwergewichten aus dem Defense-Sektor weiter vielversprechende Aussichten verspricht. Entsprechend präsentierten sich zuletzt unsere beiden Musterdepot-Werte Lockheed Martin (LMT) und RTX (RTX) zuletzt deutlich fester, wobei die heute vorgelegten Q1-Zahlen der beiden Defense-Schwergewichte überzeugen konnten.

RTX kann Erwartungen in Q1 deutlich toppen!
Überzeugen konnte zu Beginn der anlaufenden Quartalsberichtssaison unsere Neuaufnahme RTX, bei der wir uns Ende März vor dem Hintergrund der weiter steigenden NATO-Etats im Musterdepot (aktuell +24,5%) positioniert hatten. Da RTX (ehemals Raytheon) dank der Konzerntochter Pratt & Whitney auch bei Flugzeugtriebwerken für Passagiermaschinen stark aufgestellt ist, sollte RTX mittelfristig vor allem aufgrund des starken Aftermarket-Geschäfts (Wartung und Ersatzteile für Passagierflugzeuge) nicht nur vom Superzyklus im Defense-Segment profitieren. Die vorgelegten Q1-Zahlen bestätigen unsere Einschätzung. So konnte der bereinigte Gewinn je Aktie im Vorjahresvergleich um 20% auf 1,34 USD verbessert werden, womit die Konsenserwartungen von 1,23 USD klar übertroffen werden konnten. Auch bei den Umsatzerlösen toppte man mit einem Anstieg von 12,2% auf 19,31 Mrd. USD die Konsenserwartungen von 18,41 Mrd. USD. Profitieren konnte man erwartungsgemäß von einem kräftigen operativen Ergebnis-Anstieg bei der Defense-Sparte Raytheon von 74%, wobei RTX hier vor allem die hohe Nachfrage nach dem Luftabwehrsystem Patriot zu Gute kam. Sehr stark präsentierte sich außerdem die Konzernsparte Pratt & Whitney, die dank des starken Wartungs- und Ersatzteilgeschäfts mit einem Umsatzplus von 23%, wobei der operative Gewinn angesichts der nach wie vor bestehenden Probleme beim GTF-Getriebefan, die für zahlreiche Rückrufe bei Passagiermaschinen wie dem A320neo verantwortlich waren, um 1% unter dem Vorjahreswert gelegen hatte. Deutlich besser lief es bei der Konzerntochter Collins Aerospace, die dank der starken Nachfrage bei Komponenten für Passagier- und Militärmaschinen mit einem bereinigten operativen Gewinnplus von 16% und einem Umsatzplus von 9% überzeugen konnte. Da RTX sowohl im Defense-Segment als auch im Passagiermaschinen-Segment weitere Großaufträge an Land ziehen konnte, liegt der Auftragsbestand zum Ende des ersten Quartals mit 202 Mrd. USD auf Rekordniveau. Im Anschluss bestätigte RTX seine Jahresprognose und rechnet weiterhin mit einem EPS von 5,25 bis 5,40 USD. Da man bei der Behebung der Probleme bei den PW1100G-JM-Triebwerken gut vorankommt, und man im Defense-Segment von der starken Nachfrage vor allem nach Luftabwehrsystemen (Patriot) profitieren dürfte, hat RTX gute Chancen, das obere Ende der Gewinnprognose zu erreichen und seinen profitablen Wachstumskurs weiter fortsetzen. Auch fundamental kann RTX überzeugen, zumal die Aktie auf Basis der Schätzungen für 2025 (6,12 USD) mit einem KGV von 16,5 sehr moderat bewertet ist.

Lockheed Martin - Defense-Contractor überzeugt mit starkem Jahresauftakt!

Auch Lockheed Martin (LMT) konnte bei der Vorlage der Q1-Zahlen überzeugen. Mit einem soliden Umsatzplus von 14% auf 17,20 Mrd. USD konnte man die Konsenserwartungen von 15,99 Mrd. USD deutlich übertreffen. Auch beim bereinigten EPS lag man mit 6,39 USD deutlich über den Konsenserwartungen von 5,79 USD, obwohl man aufgrund hoher Investitionen in den Ausbau der Produktionskapazitäten vor allem bei Kampfflugzeugen wie dem F-35 Lightning und weiter anhaltenden Lieferkettenproblemen unter Vorjahresniveau (6,61 USD je Aktie) gelegen hatte. Profitieren konnte Lockheed Martin erwartungsgemäß von steigenden Absätzen bei Mehrfachraketenwerfer-Artilleriesystemen wie HIMARS, die vor allem im Russland/Ukraine-Konflikt zum Einsatz kommen sowie bei Kampfflugzeugen vom Typ F-16. Im Anschluss bestätigte Lockheed Martin seine Jahresprognose, wobei man hier weiterhin von einem EPS von 25,65 bis 26,35 USD ausgeht. Auch mittelfristig bieten sich für Lockheed Martin vielversprechende Wachstumsperspektiven. Da vor allem NATO-Staaten in Osteuropa künftig verstärkt auf moderne Kampfflugzeuge vom Typ F-35 setzen wollen und man außerdem massiv vom kürzlich gebilligten US-Hilfspaket für die Ukraine profitieren dürfte, bieten sich für Lockheed-Martin im Kerngeschäft exzellente Aussichten. Auch der kürzlich von der  US-Raketenabwehrbehörde (MDA) vergebene Großauftrag über 17 Mrd. USD für das neue Raketenabwehrsystem Next Generation Interceptor (NGI) , dass die USA vor Angriffen mit ballistischen Interkontinental-Raketen schützen soll, zeigt, dass der Defense-Contractor massiv von steigenden US-Militärbudgets profitiert.

Unsere Musterdepot-Performance präsentierte sich zuletzt trotz der scharfen Zwischenkorrektur im US-Technologiesektor gut behauptet und rangiert mit +80,5% weiterhin in Schlagweite zum Allzeithoch. Angesichts der anlaufenden Quartalszahlensaison werden wir uns zunächst mit Neuengagements zurückhalten, zumal wir unseren Investitionsgrad nach den jüngsten Zukäufen bei Allianz und RTX auf knapp 50% nach oben gefahren haben.

 

Lockheed Martin Corp. 463,653 $ +0,71 %
RTX Corp. 101,249 $ -0,46 %

1 Kommentar zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 03.07.2024 um 17:00 Uhr

Accumulation Day – Diese Aktien starten gerade durch!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Auf der Suche nach Tradingchancen sollte vor allem darauf geachtet werden, wo gerade neue Long-Signale in Verbindung mit hohen Handelsvolumina entstehen. Ein hoher Kaufdruck signalisiert ein großes Interesse der Investoren und kann die Erfolgsquote für neue Aufwärtsbewegungen erhöhen. Meist signalisieren auch Aufwärtsgaps nach positiven Unternehmensnachrichten den Startpunkt einer neuen Rallye. Mit dem Chartsignal „Accumulation Day“ lassen sich vielversprechende Trading-Chancen identifizieren. In diesem Webinar wird Schritt für Schritt aufgezeigt, welche TraderFox-Tools für das Aufspüren auffälliger Einzelwerte genutzt werden können, um für den nächsten Breakout gut gewappnet zu sein.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

167 Leser
143 Leser
139 Leser
130 Leser
126 Leser
1684 Leser
1669 Leser
1652 Leser
753 Leser
683 Leser
658 Leser
3253 Leser
3200 Leser
2969 Leser
2054 Leser
2008 Leser
1990 Leser
1629 Leser
423725 Leser
398650 Leser
395059 Leser
338487 Leser
257654 Leser
257309 Leser
195450 Leser
180330 Leser
178180 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com