Trader Race Frühjahr 2019: Die Wellen meistern - Interview mit montechristo

trader-race-fruehjahr-2019-die-wellen-meistern-interview-mit-montechristo

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom. An der Börse ist das nicht anders. Der eine Anleger bevorzugt für seine Kaufentscheidung die Technische Analyse. Andere Anleger würden eine Aktie nie kaufen, ohne eine entsprechende Fundamentalanalyse vorgenommen zu haben. Wieder andere Anleger legen den Fokus auf die Dividendenrendite usw. Selbst innerhalb der einzelnen Ansätze gibt es viele Untergruppierungen. Handelsentscheidungen anhand der Chartanalyse können auf einen kurzfristigen Breakout oder eine längere Bewegung abzielen, prozyklisch oder antizyklisch sein. Letztendlich muss jeder Anleger und Trader eine Strategie finden, die zum eigenen Typ passt und mit der man sich wohlfühlt.

Das kann manchmal gar nicht so einfach sein. Aber wenn man mal einen Handelsansatz gefunden hat, mit dem man sich anfreunden kann, dann ist das schon die halbe Miete am Aktienmarkt. Unser Mitspieler montechristo im Trader Race Börsenspiel Frühjahr 2019 fühlt sich mit Elliott-Wellen zum Timen der Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkte wohl. Die Methode zur Vorhersage von Bewegungen an den Finanzmärkten geht zurück auf den Amerikaner Ralph Nelson Elliott. Bereits Ende der 1920er Jahre schuf Elliott dieses Instrument der Chartanalyse, um die Psyche von Aktienkäufern bei den Handelsentscheidungen zu berücksichtigen. Es gibt Trader, die mit Elliott-Wellen erfolgreich sind, auch wenn der Handelsansatz – wie übrigens viele andere auch – wissenschaftlich umstritten ist bei Kritikern, die sagen, dass eine Vorhersage von Kursbewegungen am Aktienmarkt nicht viel mehr Wert hat als der Blick in eine Glaskugel.

Im Trader Race Jahresauftakt 2019 konnte montechristo allerdings durchaus von diesem Handelsansatz profitieren. Der Teilnehmer verstand es, die Marktbewegungen erfolgreich zu surfen und kam in der letzten Runde auf Platz 8 mit einer Depotperformance von fast 59 %. In der aktuellen Spielrunde des Trader Race Börsenspiel Frühjahr 2019 liegt montechristo mit einem Plus von 15 % auf Rang 41. Tief im Minus sind Hebelprodukte auf die Versorger RWE und E.on sowie den Pharmakonzern Merck. Weitgehend ausgeglichen wurden diese Trades durch die herausragenden Performance einer Spekulation auf die Deutsche Lufthansa, die seit Anfang April wieder deutlich im Aufwind ist.

depot-von-montechristo-am-29-april-2019

Depot von montechristo am 29. April 2019

 

TraderFox: Seit wann bist du an der Börse aktiv?

montechristo: Ich bin seit 1998 an der Börse aktiv. Der Neue Markt hat damals mein Interesse für die Börse geweckt.

Kannst du uns kurz erklären, welche Strategie/n du verfolgst?

Ich setze ausschließlich auf deutsche Standardwerte. Diese Werte und ihr Kursverhalten kenne ich am besten, weil ich sie schon lange beobachte. Bei der Chartanalyse wende ich Elliott-Wellen an, um geeignet Einstiegs- und Ausstiegspunkte zu finden.

Womit warst du zuletzt nicht zufrieden bei Depotentwicklung/Trading/etc.?

Ich habe zuletzt bei sehr volatilen Werten den Stopp zu eng gesetzt und wurde so vorzeitig ausgestoppt.

Hast du eine tägliche Routine, wie sieht diese aus?

Allmorgendlich die Nachrichten zu lesen, halte ich für sehr wichtig. Des Weiteren sollte man täglich einen geeigneten Börsenkalender dabeihaben, in dem alle börsenrelevanten Termine wie Hauptversammlungen, Zinsentscheide oder Konjunkturdaten drin notiert sind, und dort einen Blick hineinwerfen, um optimal vorbereitet zu sein.

Setzt du dein Vorgehen auch in der Realität um?

Im Moment fehlt mir dazu die Zeit, sodass ich aktuell nicht investiert bin.

Stell dir vor, du würdest mit der Börse nochmal von vorn Anfangen und du könntest dir selbst einen Rat mit auf den Weg geben. Welchen Fehler würdest du nicht mehr machen oder welchen Rat würdest du dir selbst geben?

Auch wenn sie sich im ersten Moment sehr schlecht anfühlen, so lernt man in Verlustphasen enorm viel für die weitere Tradingkarriere. Verluste gehören im Leben eines Traders einfach dazu.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg im weiteren Verlauf des TraderFox Trader Race Frühjahr 2019!

 

Trete gegen die besten Trader an -  mach mit!

Wer sich selbst mit seinen Strategien und Ideen an der Börse versuchen möchte, der sollte sich jetzt für die neue Runde im Trader Race Frühjahr 2019 anmelden. Die Depots der anderen Spieler könnt ihr dabei in Echtzeit verfolgen. Gewinnt ein Apple iPad, eine Apple Watch oder eines von zahlreichen Börsenbüchern.

> Kostenlos Anmelden beim Trader Race Börsenspiel Frühjahr 2019

Wenn du bereits angemeldet bist, kannst du auf www.traderfox.com über Börsenspiele direkt auf die Trader Race Handelsoberfläche zugreifen.

Natürlich kannst du auch mit der TraderFox-App am Börsenspiel teilnehmen und handeln. > Download: iOS | Android



Bildherkunft: Photo by Jeremy Bishop on Unsplash

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

14 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit niedrigen KGVs, niedrigen KUVs oder hohen Dividendenrenditen. Es gibt Unsicherheiten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren entwickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurschancen mit einem Zeithorizont von ein bis drei Jahren.

19 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com