aktien Suche

Chartanalyse Walt Disney: Die Rückkehr des Medien-Giganten hat bereits begonnen!

array (
  207 => 
  array (
    'term_id' => '207',
    'name' => 'US2546871060',
    'slug' => 'us2546871060',
    'term_group' => '0',
    'count' => '67',
    'taxonomy_id' => '207',
    'stock_name' => 'Walt Disney Company (The)',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67340',
      'wkn' => '855686',
      'isin' => 'US2546871060',
      'symbol' => 'DIS',
      'name' => 'Walt Disney Company (The)',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67340',
      'v' => 111.54634,
      'p' => 0.67,
      't' => 1709240399,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Walt Disney Company (The) Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Walt Disney geben. Der Medien-Gigant ist mit über 344 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Über Walt Disney habe ich hier auf aktien-mag immer wieder einmal berichtet. Das letzte Mal im Dezember des Vorjahres. Damals ging es um die massiven Investitionen in den Streaming-Bereich.

Quelle: https://www.disneyholidays.com/walt-disney-world

Zu Disney gehören neben den Freizeitparks und dem Filmgeschäft auch Kreuzfahrtschiffe sowie diverse Fernsehkanäle. Die Corona-Krise hatte Disney vor allem wegen geschlossener Themenparks, verschobener Filmstarts und abgeblasener Sportveranstaltungen zunächst hohe Milliardenverluste beschert.

Disney überrascht mit Gewinn

Nun hat Walt Disney einen überraschenden Gewinn für das letzte Quartal ausgewiesen. Dass das Geschäft mit Vergnügungsparks um 50% einbrechen würde, ist erwartet worden.

Walt Disney erzielte im ersten Geschäftsquartal 2020/2021 einen Umsatz von 16,2 Mrd. USD. Das war zwar 22% weniger als im Vorjahreszeitraum, die Erwartungen der Analysten wurden aber leicht übertroffen. Da das Streaming-Geschäft boomt, hat es der Entertainment-Gigant zurück in die schwarzen Zahlen geschafft. Im ersten Geschäftsquartal wurde unter dem Strich ein Gewinn in Höhe von 29 Mio. USD (0,01 US-Dollar je Aktie) erzielt.

Interessant ist aber das Direct-to-consumer-Geschäft. Dies enthält alles, was mit Streaming zu tun hat, und hier ist Disney+ richtig gut gelaufen. 94,9 Mio. Abonnenten hat der Streaming-Dienst jetzt. Eine interessante Zahl ist der durchschnittliche Umsatz je Nutzer. Dieser ist auf der Streaming-Plattform von etwa 5,30 USD auf etwa 4 USD zurückgegangen. 

Die Erklärung dazu ist, dass Walt Disney seine Dienste auch in Ländern anbietet, wo man weniger Umsatz je Kunde erzielt. Das Wachstum ist aber brachial gewesen und Walt Disney rechnet bis 2024 mit 260 Mio. Abonnenten.

Premieren finden in den eigenen vier Wänden statt

Angesichts der rund um den Globus geschlossener Kinosäle und umfangreicher Hygieneregeln melden sich immer mehr Menschen bei Streamingplattformen an, um sich mangels Alternativen unterhalten zu lassen. Die Produktionsfirmen setzten zuletzt immer mehr auf eine Erstausstrahlung in den heimischen Wohnzimmern. 

Disney will das Momentum nutzen. Der Konzern stellt insgesamt 16 Mrd. USD für neue Inhalte bis Ende des Geschäftsjahres 2024 bereit. Firmenchef Bob Chapek ist sich jedenfalls sicher, die richtigen Weichen gestellt zu haben. Er sagte, "Wir sind gut positioniert, um künftig noch größere Erfolge zu feiern."

Quelle: https://www.disneyplus.com/de-at

An der Börse sorgten die Abonnentenzahlen für Hochstimmung. Zählt man die weiteren Streamingangebote wie Hulu und ESPN+ noch hinzu, kommt Disney sogar auf 146 Millionen monatlich zahlende Kunden.

Breit aufgestellt

Walt Disney bietet aber noch viel mehr als Cartoons, Zeichentrickfilme oder Kino-Verkaufsschlager. Der Medienkonzern ist inzwischen sehr breit aufgestellt.

Der Konzern gliedert sich in 4 verschiedene Geschäftsfelder auf. Media Networks (Disney Channel, ABC, National Geographic), Studio Entertainment (Walt Disney Studios, Pixar, Marvel Studios, Lucasfilm, 20th Century Fox), Parks, Experiences and Products (Disneyland & Disney Cruise Line) und die Sparte Direct-To-Consumer and International, zu der neben dem kostenpflichtigen Video-on-Demand-Service Hulu seit 2019 auch Disney+ gehört.

Mit Disney+ will Walt Disney Kunden (zurück)gewinnen, die in den vergangenen Jahren immer weniger bei den traditionellen Fernsehsendungen eingeschaltet haben und zu den großen Streaming-Anbietern wie Netflix oder Amazon Prime abgewandert sind. Die hohen Investitionen in Disney+ zahlen sich aus, wie die neuesten Geschäftszahlen belegt haben.

Goldman Sachs stuft die Aktie des US-Medienkonzerns weiterhin mit dem Rating "buy" ein. Das Kursziel wurde von 211,00 auf 225,00 USD erhöht. 

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Walt Disney 12 von 15 möglichen Punkten.

Der Unterhaltungs-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 4,50% in den letzten 5 Jahren aus. Die Nettogewinnmarge liegt bei 10,90%. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 15,93% jährlich zu.

Im Dividendencheck bekommt der Micky-Maus Konzern 13 von 15 Punkten.

Fazit

In der langen Firmenhistorie erlitt Walt Disney immer wieder Rückschläge, konnte aber im Anschluss die langfristige Erfolgs-Story fortsetzen.

Der Medien-Gigant notiert bereits seit dem Finanzkrisenjahr 2009 in einem übergeordneten Aufwärtstrend und bescherte Anlegern seitdem solide Kursgewinne. Walt Disney ist ein Top-Unternehmen aus dem Medienbereich.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Walt Disney (DIS) an:

Nachdem die Aktie zweimal einen Satz nach oben machte, erfolgte der Pullback zur 50-Tagelinie. Wenn wir nochmals einen Rücksetzer in diesen Bereich bekommen sollten, möchte ich den Aufbau einer Position prüfen. Damit ich sofort informiert werde, wenn es zu einem weiteren Pullback kommen sollte, habe ich mir mit der Alarmfunktion einen Alarm bei rund 180 USD direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments, sowie einen entspannten Sonntag.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Walt Disney Company (The) 111,546 $ +0,67 %

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 28.02.2024 um 18:00 Uhr

Der unterbewertete Megatrend "Defense & Space". Das sind die Top-10-Aktien!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Jahrzehnt hat das interstellare Zeitalter der Menschheit begonnen. Elon Musk hat die Kosten für Weltraumflüge mit wiederverwertbaren Raketenstufen um 70 % gesenkt. 5.000 Starlinks-Satelliten versorgen die Erde fast flächendeckend mit Internet und russische Drohungen, Nuklearsprengköpfe im All zu zünden, wird ein neues technologisches Wettrüsten rund um die besten Weltraum-Technologien entfachen. In diesem Webinar stelle ich die 10 Aktie vor, mit denen man vom Defense & Space-Trend am besten profitieren kann. Sie sind günstig. Man kann sich bei dem Megatrend ohne großes Risiko positionieren.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

1984 Leser
1860 Leser
1563 Leser
1380 Leser
1348 Leser
1016 Leser
2917 Leser
2683 Leser
2329 Leser
1761 Leser
1598 Leser
1420 Leser
393714 Leser
375610 Leser
371932 Leser
323620 Leser
238571 Leser
224075 Leser
179354 Leser
173234 Leser
170994 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com