aktien Suche

Tim-Schäfer-Kolumne: Erfolg an der Börse hängt von deinem Sparverhalten ab

alle Artikel zur Berkshire Hathaway Aktie Preisindikation: 275,660 $ -0,01 % (02:42 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Berkshire Hathaway Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition
0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

sparschweinchenDie Leute reden gerne um den heißen Brei. Investmenterfolg hängt vom Sparen ab. Punkt. Schluss. Ohne zu sparen, kannst du kaum ein Vermögen aufbauen. Du brauchst im Idealfall jeden Monat übriges Geld zum Investieren. Es spielt keine Rolle, wie viel Geld du verdienst, sondern nur wie viel Geld du sparst. Dies hängt davon ab, wie gut du im Sparen bist. Ich bin ein Meister im Sparen geworden. Das liegt daran, weil ich ein Minimalist bin. Ich kaufe nur das, was ich unbedingt benötige.

Ich kann nur jedem raten, einen Teil es Einkommens zu schützen und langfristig zu investieren. Denn die Altersrente basierend auf dem traditionellen System funktioniert nicht mehr. Das ist im Grunde jedem klar. Nur machen zu wenige Menschen etwas dagegen.

Leider sind die meisten Deutschen beim Sparen besonders miserabel. Aus einer Umfrage der ING-Diba-Bank geht hervor, dass rund ein Drittel der deutschen Haushalte gar nichts spart. "Der starke Anstieg der Nichtsparer hat uns überrascht", wundert sich Carsten Brzeski, einer der Autoren der Studie.

Dass die Bürger selbst nach einem Jahrzehnt wirtschaftlicher Expansion, niedriger Arbeitslosigkeit und rekordverdächtiger Aktienmärkte nichts zur Seite legen, verblüfft mich.

Wären diese Menschen gezwungen, unerwartet für eine Autoreparatur oder eine neue Waschmaschine 500 Euro zu bezahlen, müssen sie einen Kredit aufnehmen. So fängt die Misere an.

Auch aus anderen Studien geht hervor, dass die Deutschen nicht genug sparen und nicht clever investieren. Sie sind nicht geschickt genug. Selbst Menschen, von denen man meinen könnte, sie verstehen die Finanzmärkte, handeln unverständlich. So legt Bundesfinanzminister Olaf Scholz sein Geld auf unverzinste Konten.

Was steckt hinter diesem Verhalten? Ich weiß es nicht bei Herrn Scholz. Aber bei vielen Deutschen ist es so, dass sie einen Mangel an Finanzkenntnissen haben.

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie häufig selbst erfolgreiche Menschen grottenschlechte Finanzkenntnisse haben. In New York sprach ich vor einiger Zeit mit einem führenden CDU-Politiker, er gab sofort zu, von Aktienanlagen keinerlei Ahnung zu haben.

Es gibt eine Lücke in den Lehrplänen an den Schulen. Finanzbildung ist wichtiger denn je in einer Konsumgesellschaft. Kredite werden einem überall im Internet, in Bankfilialen, Elektronikmärkten oder Möbelhäusern angeboten. Nicht zu vergessen die Autohäuser. Schnell gerät man in eine Schuldenspirale. Wer nicht aufpasst, hat eine mangelhafte Altersvorsorge. Finanzkompetenz muss an allen Fronten gefördert werden.

Ich bin ein Befürworter des langfristigen Aktien- und ETF-Sparens. Die Grundlagen sind nicht kompliziert. Ich kann jedem raten, sich Ziele zu setzen. Erstelle einen Finanzplan. Fange ein Haushaltsbuch an, wenn du nicht genug zum Investieren am Monatsende übrig hast. Verschaff dir einen Überblick. So kannst du verhindern, dass du aus der Bahn geworfen wirst und in der Altersarmut oder Schuldenfalle enden wirst.

Je früher du mit dem Investieren anfängst, desto besser. Beim Wohnen bin ich für einen bodenständigen Ansatz. So bleiben Miet- oder Hypothekenkosten im Rahmen des Vertretbaren. Wohnnebenkosten, Lebensmittelausgaben, Sprit, Urlaub und andere notwendige Ausgaben sollten moderat bleiben. Wenn du die Kosten nicht decken kannst, nimm keinen Kredit auf, sondern pass deinen Lebensstil an. Eine grundsätzliche Regel: Gib weniger aus, als du einnimmst. Spare mindestens zehn Prozent deines Nettoeinkommens, besser mehr.

Muss es am Nachmittag das teure Café sein? Für unnötig halte ich Lotteriescheine, Rubbellose, Glücksspiel oder Fitnessstudioabos, die nicht genutzt werden. Zur Vorsicht rate ich bei Fast-Fashion oder Plunder, der nur die Schränke füllt, aber nicht gebraucht wird. Systematisch würde ich über einen ETF sparen. Das solltest du monatlich automatisieren. So kann mit den Jahren der Zinseszins wirken. Wenn die Zinsen Zinsen verdienen, wird es ein Fest. Dank des rollenden Schneeballs kommt mit der Zeit immer mehr Kapital aus den Zinsen statt aus den Sparsummen.

Wer 10.000 Euro investiert und sechs Prozent pro Jahr verdient, hat sein Geld nach 20 Jahren mehr als verdreifacht. Nach 40 Jahren sind es rund 100.000 Euro.

Jeder Aktionär muss manchmal durch schwere Zeiten. Die Kunst besteht dann darin, das durchzustehen. Die Börse ist manchmal sehr volatil, sie kann korrigieren. Es kann eine neue Krise kommen. Bislang zahlte es sich aus, in solchen Phasen Geduld zu haben und nicht die Nerven zu verlieren.

Zu Recht sagen Stars wie Warren Buffett, dass Geduld der Schlüssel zum Erfolg ist. Weise Anleger haben keine Angst vor der Börse. Unternehmen zu kaufen, die einen starken Wettbewerbsvorteil gegenüber den Konkurrenten haben, ist Buffetts Strategie. Er nennt es die berühmte Burggraben-Strategie.

Es gibt wahrscheinlich keinen erfolgreicheren Investor als Warren Buffett, das Orakel von Omaha. Er ist einer der Reichsten der Welt. Der 88 Jahre alte Value Investor ist zu Recht eine Kultfigur.

Anfang Mai pilgerten wieder rund 40.000 Aktionäre zur Aktionärsversammlung von Berkshire Hathaway. Es ist seine Holding, die er seit 1970 leitet und über das er seine klugen Investitionen abwickelt. Sein Geschäftspartner Charlie Munger, der 95-jährige Vize-Chef von Berkshire, ist mindestens genauso clever wie Buffett. Ich habe ein Berkshire-Aktienpaket in meinem Depot, das ich ab und an aufstocke. Ich fühle mich mit der Aktie pudelwohl. Ich denke nicht ans Verkaufen.

Irgendwann werden die beiden Altmeister das Ruder an Ajit Jain und Greg Abel abgeben. Aber ich mache mir deshalb keine Sorgen. Die Firma ist so oder so in guten Händen.

Die Vorgehensweise, wie Buffett investiert, wird immer so bleiben. Bücher beschäftigen sich damit seit Dekaden. Basis der Buffett-Strategie ist das Value Investing. Das erfand Columbia-Professor Benjamin Graham. Zusammengefasst hat Graham sein Wissen in der Investment-Bibel "The Intelligent Investor". Warren Buffett war Grahams Student. Er empfiehlt noch heute das Buch seines Professors.

Freilich hat Buffett das Konzept angepasst. Buffett kauft am liebsten großartige Unternehmen mit einem integren Management – selbst wenn es etwas mehr kostet. Zu komplexe Unternehmen, die stark verschuldet sind und unberechenbare Einnahmequellen haben, meidet er.

Berkshire ist vor allem an erfolgreichsten Marken beteiligt. Dazu gehören Apple, American Express, Delta Air Lines, Southwest Airlines, Sirius XM, Johnson & Johnson, Visa, Bank of America, Coca-Cola, Goldman Sachs. Zuletzt ist jedoch der Lebensmittelfabrikant Kraft-Heinz abgestürzt. Vielleicht bietet sich hier eine neue Chance? Buffetts langjährige Abneigung gegen Technologiefirmen gab er auf. Er ist neuerdings Amazon-Aktionär geworden.

Für Anleger, die am Erfolg von Buffett partizipieren möchten, besteht der einfachste Weg darin, Aktien von Berkshire Hathaway zu kaufen. Fertig. So mache ich das.

Ich weiß, dass Simon Betschinger ein aktiverer Anleger ist. Er ist ein erfolgreicher Trader. Die meisten Menschen fallen damit allerdings auf die Nase. Er kann es. Ich kann es nicht. Daher behalte ich meinen geruhsamen Investmentstil bei. Ich investiere für 10, 20, 30, 40 Jahre in Aktien. Ans Verkaufen denke ich nicht.





Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 06.07.2022 um 17:00 Uhr

Spannende Wachstumsaktien aus dem Silicon Valley

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Region rund um San Francisco, Kalifornien gilt als Geburtsstätte vieler innovativer und erfolgreicher Unternehmen. Aus kleinen Startups werden oft große internationale Konzerne. Dazu zählen Firmen wie Tesla, Meta Platforms, PayPal, Netflix, Apple, Cisco oder Salesforce. Viele dieser großen Namen haben in den vergangenen Monaten stark korrigiert. In diesem Webinar zeigt Andreas Zehetner einige aufstrebende sowie auch bereits etablierte Firmen auf, bei denen die derzeit starken Kursrücksetzer neue Chancen bieten können. Eingegangen wird dabei auch darauf, wie sich diese Aktien gezielt finden und überwachen lassen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

1145 Leser
1047 Leser
844 Leser
729 Leser
726 Leser
725 Leser
709 Leser
3227 Leser
2649 Leser
2107 Leser
1962 Leser
1677 Leser
1572 Leser
1526 Leser
7143 Leser
6372 Leser
4070 Leser
3912 Leser
3601 Leser
3458 Leser
3118 Leser
269283 Leser
255239 Leser
253799 Leser
220450 Leser
155656 Leser
134225 Leser
129755 Leser
126012 Leser
120137 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com