aktien Suche

Spotify: Enttäuschende Zahlen führen zu Aktiensturz

array (
  1766 => 
  array (
    'term_id' => '1766',
    'name' => 'LU1778762911',
    'slug' => 'lu1778762911',
    'term_group' => '0',
    'count' => '27',
    'taxonomy_id' => '1766',
    'stock_name' => 'Spotify Technology S.A.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '6200385',
      'wkn' => 'A2JEGN',
      'isin' => 'LU1778762911',
      'symbol' => 'SPOT',
      'name' => 'Spotify Technology S.A.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'LU',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'LU',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '8591853',
      'v' => 300.62969,
      'p' => -0.97,
      't' => 1712951993,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Die Spotify-Aktie galt bisher als einer der "Gewinner" des Jahres 2023 mit einer beeindruckenden Rendite von +130 %. Doch nach den aktuellen Quartalszahlen erlitt die Aktie einen deutlichen Kurseinbruch. Obwohl das Unternehmen ein starkes Nutzerwachstum verzeichnete und Preiserhöhungen vornahm, lagen die aktuellen Geschäftszahlen unterhalb der Erwartungen. 

Rekordzuwachs an monatlich aktiven Nutzern

Spotify kann mit einem robusten Zuwachs an Premium-Abonnenten aufwarten, doch das eigentliche Highlight ist die Rekordzahl von 36 Millionen neuen monatlich aktiven Nutzern (MAU) im letzten Quartal, einschließlich der werbebasierten Nutzer. Insbesondere Nordamerika und Europa verzeichnen ein starkes Wachstum bei den Premium-Abonnenten, während der Rest der Welt noch zögerlich auf zahlende Abonnements umsteigt, was zu einem Rückgang des Anteils der Premium-Abonnenten an der Gesamtzahl der MAU führt.

Solider Umsatzanstieg leicht unter den Erwartungen

Beim Umsatz konnte Spotify ein solides Wachstum von 14 % in lokaler Währung verzeichnen, wobei sowohl das Premium-Segment als auch die Werbeeinnahmen um jeweils 14 % bzw. 15 % stiegen. Allerdings sinkt der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer (ARPU) seit drei Quartalen kontinuierlich und die Erwartungen lagen der Analysten lagen leicht höher.

Bruttomarge enttäuscht aufgrund von Rationalisierungsmaßnahmen

Um dem rückläufigen ARPU entgegenzuwirken, hat Spotify kürzlich Preiserhöhungen in mehr als 50 Märkten angekündigt, die die Abonnentenpreise für verschiedene Produkte erhöhen werden. Dies sind die bisher signifikantesten Preisanpassungen in der Geschichte von Spotify. 

Die Bruttomarge von Spotify lag bei 24,1 Prozent und damit unter den Erwartungen der Analysten (25,5 %). Die Differenz zwischen der tatsächlichen Bruttomarge und der prognostizierten Bruttomarge (25,5 %) resultierte laut Konzernangaben hauptsächlich aus bestimmten Entscheidungen, die das Unternehmen getroffen hat. Spotify hat Maßnahmen ergriffen, um bestimmte Bereiche des Geschäfts zu rationalisieren und die Größe seiner Immobilien zu reduzieren. Obwohl diese Schritte auf lange Sicht zu einer positiven Auswirkung auf die Rentabilität führen sollen, haben sie vorübergehend zu zusätzlichen Kosten geführt, die sich negativ auf die Bruttomarge ausgewirkt haben.

Aufgrund der niedrigen Bruttomarge schrieb Spotify abermals rote Zahlen. Im zweiten Quartal 2023 belief sich der Verlust von Spotify auf rund 125 Mio. Euro. Im Vorquartal hat das Unternehmen noch einen Verlust in Höhe von 225 Mio. Euro ausgewiesen. Analysten hatten mit besseren Zahlen gerechnet. Spotify verwies auch auf höhere, wenngleich nicht näher definierte, Zahlungen für die Lizensierung von Musik. 

Generative KI

Auf die Frage nach dem Nutzen generativer KI für Spotify, betonte CEO Daniel Ek das enorme Potenzial von Generativer KI für das Unternehmen. Die Technologie wird in drei Bereichen eingesetzt: Verbesserung der Content-Entdeckung für höhere Nutzerbindung, personalisierte Inhalte und effizientere Werbung. 

Durch die KI-Technologie können beispielsweise kurze Zusammenfassungen von Podcasts erstellt werden, die es den Nutzern erleichtern, neue Inhalte zu entdecken und somit das Engagement der Hörer steigern. Dadurch profitieren sowohl die Hörer als auch die Ersteller der Podcasts von einem positiven Effekt. Besonders stolz ist Ek auf den in Deutschland noch nicht verfügbaren KI DJ. 

Ein weiteres Beispiel für den Einsatz von Generative KI bei Spotify ist die effizientere Entwicklung von Werbeanzeigen, die laut CEO Ek von Investoren unterschätzt werde. Mit Hilfe der KI-Technologie können Werbetreibende tausende von neuen Anzeigenformaten testen und über die Spotify-Netzwerke verbreiten. Dies führt zu einer Reduzierung der Kosten für die Erstellung neuer Anzeigen und ermöglicht eine personalisierte Ansprache der Zielgruppe. Die Effizienzsteigerung trägt dazu bei, den Wert für alle Beteiligten zu steigern, einschließlich der Werbetreibenden, der Nutzer und natürlich von Spotify selbst.

Vorsichtiger Ausblick

Im 3. Quartal 2022 hat Spotify 7 Millionen neue Premium-Abonnenten gewonnen, aber für das 3. Quartal 2023 wird nur mit 4 Millionen gerechnet. Warum?

"Unsere Daten deuten darauf hin, dass historische Preiserhöhungen nur einen minimalen Einfluss auf das Wachstum hatten. Angesichts der Breite dieser Veränderung und der deutlichen Überperformance in der ersten Jahreshälfte gibt es jedoch eine gewisse Konservativität in unserem Ausblick für das dritte Quartal. Wir erwarten, dass unser Nettozuwachs bis zum dritten Quartal dieses Jahres um rund 30 % besser sein wird als zum gleichen Zeitpunkt im letzten Jahr.", so der CFO Paul Vogel.

Fazit:

Obwohl Spotify weiterhin auf solide Nutzerzuwächse und innovative Maßnahmen setzt, müssen sie sich darum bemühen, ihre Betriebskosten weiter zu optimieren, um die Effizienz zu steigern. Die kommenden Quartale könnten für die Aktie von entscheidender Bedeutung sein, da sich die Preiserhöhungen voraussichtlich auf die zukünftige Performance auswirken werden. 

 

Spotify Technology S.A. 300,630 $ -0,97 %
Bildherkunft: AdobeStock_477930741

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 17.04.2024 um 18:00 Uhr

10 hochprofitable Trading-Strategien, die mit der TraderFox Software umgesetzt werden können

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
5 der in diesem Online-Coaching vorgestellten Strategien eignen sich auch für berufstätige Trader. 3 der Handelstaktiken sind für DayTrader gedacht. 2 Trendfolge-Strategien eigenen sich auch für aktive Anleger, die Positionen über einige Wochen halten wollen. Die Kaufsignale können systematisch mit der TraderFox Software gescreent werden. Immer mit aktuellen Beispielen Welche Aktien erfüllen gerade die Strategien

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

167 Leser
134 Leser
130 Leser
121 Leser
114 Leser
113 Leser
113 Leser
110 Leser
107 Leser
1474 Leser
1306 Leser
1177 Leser
675 Leser
636 Leser
603 Leser
460 Leser
460 Leser
434 Leser
421 Leser
2044 Leser
1713 Leser
1693 Leser
1431 Leser
1336 Leser
1250 Leser
1237 Leser
1231 Leser
1143 Leser
403238 Leser
383034 Leser
378857 Leser
327246 Leser
247954 Leser
233081 Leser
183764 Leser
175546 Leser
173875 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com