aktien Suche

Dieser führende IT-Spezialist für Banken eignet sich zum Kaufen und Liegenlassen

Michael Seibold ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Bereits im Jahr 1976 gründeten Jack Henry und Jerry Hall das Unternehmen Jack Henry and Associates Inc. (WKN: 888286), welches seit 1985 an der Börse ist und im November 2018 sogar in den S&P 500 aufgenommen wurde. Henry arbeitete damals als Datenprofi bei Gillioz Bank &Trust. Sein Kumpel Jerry Hall verdiente sein Geld bei einer Schuhfirma. Als jedoch Gillioz Bank & Trust übernommen wurde, verlor Jack Henry seinen Job. Doch bereits zu dieser Zeit wusste er, dass kleinere Banken bei der eigenständigen Datenverarbeitung Probleme hatten. Um ihre großen Datenberge zu bewältigen, baten sie große Institute darum, diese über ihren Rechner laufen zu lassen. Als Programmierer nutze Henry gekonnt dieses Wissen und bot ab sofort zusammen mit seinem Freund Hall seine Dienstleitung für kleinere Banken an. Bereits im ersten Geschäftsjahr erwirtschafteten sie im Jahr 1977 einen Umsatz von 115,222 USD. Mittlerweile zählt JHA über 9.000 Kunden und beschäftigt ca. 6.300 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz 2018 von 1,5 Milliarden USD.

Der IT-Profi aus Monett, Missouri, ist im Bereich der Betreuung von Finanzdienstleistern Marktführer. Banken investieren seit der Finanzkrise aufgrund erhöhter Regulierungen massiv in die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Software-Spezialisten wie Jack Henry ebnet dies gute Wachstumsaussichten. Durch breite Angebotspaletten mit integrierten Lösungen hat man sich einen stabilen Burggraben aufgebaut. Die Aktie befindet sich derzeit auf Rang 7 der TraderFox-Auswahlrangliste "High Quality Stocks".

vergleich-jack-henry-sp-500

https://ir.jackhenry.com/static-files/4ff34497-ad35-41f9-8156-df3564f809bc

Kernmarken von JHA

Insgesamt umfasst Jack Henry & Associates drei Kernmarken.

Jack Henry Banking ist ein führender Anbieter von integrierten Technologieplattformen, mit denen Banken Finanztransaktionen abwickeln, Geschäftsprozesse automatisieren und geschäftskritische Kunden- und Geschäftsinformationen verarbeiten. Mittlerweile ist JHA der primäre Technologiepartner für rund 1.100 Banken, angefangen von de novo über Multi-Milliarden-Dollar-Mittelstandsbanken bin hin zu Multi-Banking-Unternehmen. Die Banklösungen umfassen drei funktional getrennte Kernsysteme mit mehr als 140 komplementären Lösungen.

Symitar ist die zweite Kernmarke des Unternehmens und ist ebenfalls im Bereich der Datenverarbeitung aktiv. Symitar ist der Marktführer für Kerndatenverarbeitungs- und Zusatztechnologielösungen für US-amerikanische Kreditgenossenschaften. 2000 wurde Symitar von Jack Henry & Associates (JHA) übernommen und hat mit seinen zwei Kernverarbeitungsplattformen Episys und CruiseNet über 800 Kunden.

ProfitStars ist die dritte Kernmarke des Unternehmens und ein führender Software-, Lösungs- und Technologieinnovator. ProfitStars kombiniert dabei verschiedene Bereiche wie Informationssicherheit, Risikomanagement, digitale und mobile Lösungen und verkauft diese an über 8.000 Kunden, die keine Kernkunden des Unternehmens sind und damit keiner der Plattformen der beiden anderen Kernmarken angehören.

Geschäftsbereiche von JHA

Das Kerngeschäft "Core" beinhaltet das Geschäft mit den bereits angesprochenen drei Kernplattformen von Jack Henry Banking sowie die zwei Kernplattformen von Symitar.

Im Bereich "Payments" bietet das Unternehmen verschiedenste Dienstleistungen an, die mit dem Thema Bezahlungen zu tun haben. Unter anderem geht es in diesem Bereich um das Verarbeiten von Transaktionen, Software für Bankautomaten sowie mobilen Bezahllösungen.

Im Segment "Complementary" läuft das Geschäft mit den komplementären Lösungen von JHB, Symitar und teils auch von ProfitStars ab, die zusätzlich zu ihren Kernplattformen an die Kunden verkauft werden.

Im Bereich "Corporate and other" verkauft das Unternehmen entsprechende Hardware von Drittanbietern, darunter unter anderem Dell, HP, IBM, zum Beispiel im Zuge der Installation ihrer Kernplattformen bei den Kunden an diese weiter.

jack-henry-diagramm

Aktuelle Geschäftszahlen

Am 4. November hat der führende Anbieter von Softwarelösungen für Banken JHA Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020 bekannt gegeben. Der Umsatz für das am 30. September 2019 endende Quartal stieg um 12 % auf 438 Mio USD. Der Betriebsgewinn stieg um 14 % auf 118 Mio USD und der Nettogewinn um 7 % auf 89,4 Mio USD oder 1,16 USD je verwässerter Aktie. Der Anstieg des operativen Ergebnisses ist auf organisches Wachstum sowohl im Bereich Service als auch Support und Verarbeitung als auch auf höheren Gebühren zurückzuführen.

umsatz-und-gewinn-jack-henry

Bewertung und Dividende

Mit einem derzeitigen KGV von 41 ist die Bewertung gewiss sportlich. Allerdings handelt es sich um ein krisenfestes Geschäft, da die Bewältigung von Datenbergen und Zahlungsbewegungen für Banken immer komplexer werden. Banken brauchen IT-Profis wie JHA. Qualität kostet eben und wir immer höher bewertet. Aus diesem Grund belegt die Aktie regelmäßig einen der führenden Plätze im Ranking der High Quality Stocks von TraderFox. Seit 1991 fließen regelmäßig quartalsweise Dividendenzahlungen. Die Ausschüttungsquote mit 1,1 % ist zwar moderat, das Dividendenwachstum der letzten 10 Jahre mit durchschnittlich 17 % jedoch beträchtlich. Eine derzeitige Payout-Ratio von 36 % lässt noch viel Luft nach oben, sodass die Aktie Jack Henry & Associates nach dem Scoring Modell nach W. Röhl und Werner H. Heussinger 4 von 4 Punkten erlangt. Bei diesem Scoring-System werden Kontinuität, Ausschüttungsquote, Dividendenrendite und Dividendenwachstum berücksichtigt.

jack-henry-dividende

Fazit

Wie an einer Tarantel gezogen klettert die Aktie immer weiter nach oben. Die Bilanz weist kaum Schulden auf. Die Nettogewinnmarge von derzeit 17 % unterstreicht durchaus die gute Marktposition sowie einen Burggraben. Eine Eigenkapitalquote von derzeit 65 % sowie einem ROE von 20 % spricht für eine kerngesunde Bilanz. Am Chartbild kann man eine Dreiecksformation erkennen, die bei Überschreiten des Kurses von ca. 153 USD ein neues Kaufsignal generiert. Der IT-Dienstleister eignet sich zum Kaufen und Liegenlassen.

jack-henry-chartanalyse

Liebe Investoren, ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg an der Börse.

Bis zur nächsten interessanten Story,

Michael Seibold

Bildherkunft: Adobe Stock: 201360568

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

aktien Premium-Ticker

Tracking Wasserstofftrend

…die positive Nachrichtenlage bringt Plug Power (PLUG) auf ein neues Jahreshoch!

Anlagetrend Digital Health

Teladoc (TDOC) will Livongo (LVGO) übernehmen - der Beginn einer neuen Wachstumsstory?

Tracking Gold-Stocks

…der Goldpreis zieht auf ein neues Hoch bei über 2.000 USD und so kommen auch Gold-Stocks in Bewegung!

Grüne Aktien

Anlagetrend Batteriehersteller und Solar-Stocks: hier spielt die Musik!

Gaming-Trend

Segment AAA-Publisher: lasst uns spielerisch Geld verdienen!

Anlagetrend US-BigCaps

Apple (AAPL), Amazon (AMZN) und Facebook (FB) - they rule the world!

Investing in Halbleiter- und Chip-Stoks UPDATE

...die neue Berichtssaison bestätigt die Wachstumsannahme. 5G-Trend ist der Wachstumstreiber!

Tracking Halbleiter-, Chip- und Internet-Infrastruktur-Trend

...die neue Berichtssaison bestätigt die Vermutung einer starken Sektor-Performance. AMD (AMD) und FireEye (FEYE) sind Top-Profiteure!

COVID-Trend

Tracking die Entwicklung rund um Laborausrüster und Medtech-Konzerne. Diese drei Stocks sind trendstabile Top-Performer!

Chip- und Halbleiter-Trend

...die Gewinner des Intel-Desasters!

Anlagetrend Medizintechnologie

…diese Top 5 Medtech-Unternehmen überzeugen trotzt Corona-Krise!

Investing in Halbleiter- und Chip-Stoks

diese 10 Aktien könnten 2020 richtig durchstarten!

Tracking Gold-Stocks

…der Goldpreis zieht auf ein neues Hoch bei rund 1.850 Euro und so kommen auch Gold-Stocks in Bewegung!

Tracking Gaming-Trend

NPD Group meldet einen 26%igen Anstieg bei den US-Ausgaben für Gaming-Stuff - wie kommt das, ohne AAA-Games?

Tracking H2-Trend

...ist Bloom Energy (BE) bald ein ernstzunehmender und profitabler Wasserstoff- Player?

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com