Zwei der trendstabilsten US-Aktien aus Florida

Kommentare Max Braunleder 671 Leser
Im Traderfox Global Trend-Following Desk ist Dank der vergangenen Berichtssaison und der hohen Volatilität an den Märkten einiges in Bewegung. Die politischen Unsicherheiten und militärischen Konflikte, die zurzeit brodeln, kommen besonders der Rüstungsindustrie zugute. Aus diesem Grund stelle ich Ihnen heute wieder zwei Unternehmen vor, deren Aktien über die vergangenen drei Jahre eine hohe Trendstabilität aufgebaut haben, also unter relativ geringer Volatilität nach oben geklettert sind, und die von diesen makropolitischen Entwicklungen profitieren:

heico-harris

(Tipp: Max Braunleder nutzt die TraderFox Börsensoftware, um die trendstabilsten Aktien zu identifizieren)

1. Heico Corp. (3-Jahres-Trendstabilität 20,00)

Die 1957 unter dem Namen Heinicke Instruments gegründete Heico Corporation mit Sitz in Florida ist ein auf Nischenmärkte fokussiertes Unternehmen in den Bereichen Elektronik, Rüsttechnik und Luftfahrt mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 9 Mrd. USD. Heicos Produktpalette reicht von Industrieturbinen, Mikrowellenelektronik, Zielsystemen und Raketen bis hin zu Flugzeuginterieur oder Flugzeugbremsen. Die Geschäftsentwicklung des Unternehmens ist äußerst positiv, was sich auch daran ablesen lässt, dass der Aktienkurs des Unternehmens in den letzten 5 Jahren um mehr als 300 Prozent steigen konnte. Neben steigenden Luftfahrt- und Rüstungsausgaben profitierte das Unternehmenswachstum auch von Akquisitionen wie die von AeroAntenna Technology, die zugleich die größte Übernahme der Unternehmensgeschichte darstellte. Dadurch stiegen die Umsätze in 2017 um rund 10 Prozent, während die Gewinne um ca. 19 Prozent zunahmen. Schon 2022 könnte das Unternehmen um die 2 Mrd. USD umsetzen. Die politischen Unsicherheiten rund um Handelskriege, Syrienkonflikt und Co., als auch die Aufrüstungspläne der NATO Staaten und die positive Entwicklung in der Luftfahrtindustrie werden das Unternehmen aller Wahrscheinlichkeit nach weiter beflügeln.

heico

2. Harris Corp. (3-Jahres-Trendstabilität 19,60)

Auch die bereits 1895 gegründete Harris Corporation aus Melbourne, Florida, die an der Börse mit 19,40 Mrd. USD bewertet wird, profitiert von den weltweit steigenden Militärausgaben. Das Informationstechnologie- und Rüstungsunternehmen stellt unter anderem taktische Radiosysteme, Nachtsichtgeräte oder Weltraum-Antennen her. Besonders im Bereich der taktischen Kommunikationssysteme oder Elektroniksysteme sieht Argus Research Analyst Mike Jaffe einen starken Nachfrageanstieg. Aufgrund des hohen Umsatzanteils dieser Sparten prognostiziert er dem Unternehmen solide Umsatz-Wachstumsraten über 16 Prozent pro Jahr in den nächsten fünf Jahren, und versah die Aktie kürzlich mit einem „Buy“ Rating, sowie einem Kursziel von 196 USD (rund 20 Prozent über dem aktuellen Kursniveau). Mit rund 17.000 Mitarbeitern konnte das Unternehmen 2017 5,9 Mrd. USD einnehmen. 2018 sollen es rund 6,13 Mrd. USD werden. Sollten sich die politischen Spannungen ausweiten, könnte diese Zahl auch noch überboten werden. Dass das Übertreffen der internen Schätzungen nicht unwahrscheinlich ist, zeigten schon die Q2 Zahlen des Fiskaljahrs 2018: Die Quartalsumsätze lagen mit 1,535 Mrd. USD über den Konsenserwartungen von 1,483 Mrd. USD. Auch der Gewinn je Aktie lag mit 1,67 USD über den Erwartungen in Höhe von 1,40 USD. Darüber hinaus profitiert auch die Harris Corporation von Trumps Steuerreform, und kann so mehr Investitionen in die Weiterentwicklung der Geschäftsfelder tätigen.

harris


Ebenfalls interessant