aktien Suche

Die Aktie von Royal Caribbean bewegt sich in ruhigen Gewässern - Die Nachfrage nach Kreuzfahrten ist groß

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Nur wenige Branchen haben einen so tiefgreifenden Wandel durchgemacht wie die Kreuzfahrtbranche: Die dunklen Tage der Pandemie sind längst vorbei, ersetzt durch eine Rekordzahl von Menschen, die auf den Wellen Urlaub machen. Das sollte für die Aktien der Reeder eine weiterhin ruhige Fahrt bedeuten.

Kreuzfahrtunternehmen profitieren von der ungebrochenen Reiselust der Urlauber

Die meisten verbraucherbezogenen Unternehmen haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Amerikaner bei ihren Einkäufen wählerisch sind und nach Wert suchen, da die anhaltende Inflation die Lebenshaltungskosten hoch hält. Dennoch sind sie nicht bereit, auf Dinge zu verzichten, die ihnen Spaß machen. Das bringt Kreuzfahrtunternehmen, insbesondere Royal Caribbean, in eine günstige Lage.

"Royal Caribbean ist unsere erste Wahl im Freizeit- und Reisesektor, da das Unternehmen über die besten Vermögenswerte, das beste Managementteam und die beste Bilanz verfügt, um den Moment, in dem sich die Kreuzfahrtbranche befindet, zu nutzen", schreibt James Hardiman von Citi in einer Notiz am Donnerstag. Hardiman gibt der Aktie von Royal Caribbean ein Kaufrating und ein Kursziel von 165 USD.

Kreuzfahrten erfreuen sich großer Beliebtheit in allen Altersklassen

Wie Barron’s bereits zuvor bemerkt hat, sind Kreuzfahrten derzeit definitiv im Trend. Sie sind nicht nur die Wahl von Frischvermählten oder Rentnern, sondern sprechen eine breite Masse von Reisenden an. Alle drei großen Betreiber – Royal Caribbean, Carnival Corp. und Norwegian Cruise Line Holdings – verzeichnen eine Rekordnachfrage. Die Aktien des neu an die Börse gegangenen Mutterunternehmens von Viking Cruise (Viking Holdings) sind seit seinem Börsengang Anfang Mai um knapp 30 % gestiegen. Ein Grund für die gestiegene Beliebtheit ist, dass Kreuzfahrtpassagiere angesichts der in die Höhe geschossenen Reisekosten mehr für ihr Geld bekommen, erklärt Hardiman.

Die preisliche Lücke zwischen Urlaub auf See und Urlaub auf Land schließt sich

Der Preis einer Kreuzfahrt im Vergleich zu einem vergleichbaren Urlaub an Land/Hotelaufenthalt ist so hoch wie nie zuvor und hat sich seit Beginn der Pandemie deutlich erhöht. Das Ergebnis ist, dass Kreuzfahrtunternehmen ihre Preise weiter erhöhen können, um die Lücke weiter zu verkleinern (wenn nicht gar zu schließen), da die Nachfrage robust bleibt.

Die Aktien von Carnival sind um mehr als 7 % gestiegen, seit Barron’s Anfang April behauptete, sie seien angesichts der anhaltenden Schuldenreduzierung und der starken Buchungstrends attraktiv. Und erst diese Woche bekräftigte die Analystin Sharon Zackfia von William Blair ihre Bewertung "Outperform" für die Aktien: Sie glaubt, dass das Unternehmen die Erwartungen wahrscheinlich übertreffen wird, wenn es später in diesem Monat die Ergebnisse des 2. Quartals vorlegt. Darüber hinaus erwartet Zackfia, dass Carnivals bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisierung (Ebitda) in den nächsten zwei Jahren um 50 % oder mehr steigen wird. Wie Hardiman sagt sie, dass der Wertunterschied zwischen Kreuzfahrten und Landurlauben ein entscheidender Vorteil ist, selbst angesichts allgemeiner Sorgen um die Wirtschaft. "Angesichts einer ungewöhnlich großen Preislücke gegenüber landgestützten Alternativen besteht im Geschäft von Carnival heute ein größerer Puffer als normal", schreibt sie.

Die Branche als Ganzes sollte weiter vorankommen

Obwohl Royal Caribbean mit seiner ursprünglichen Gewinnprognose für 2024 die Messlatte hochgelegt hat, hat das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr bereits angehoben und immer noch Wachstumsraum für Quartale gelassen, in denen die Erwartungen übertroffen und gesteigert werden können. Die Aktien könnten somit einen weiteren Aufschwung erleben, wenn das Unternehmen neue langfristige Initiativen vorlegt, da es auf dem besten Weg ist, seine im Jahr 2022 angekündigten Dreijahresziele vorzeitig zu erreichen.

Dies ist primär auf die starke Nachfrage nach der Pandemie zurückzuführen, Analysten beobachten jedoch eine allgemein günstigere Entwicklung in der Kreuzfahrtbranche und eine aufkeimende Transformationsgeschichte bei Royal Caribbean. Letzte Woche bekräftigte Steven Wieczynski von Stifel nach seinen Treffen mit dem Management seine Kaufempfehlung für die Aktie von Royal Caribbean. Er betonte, dass die Vorausbuchungen des Unternehmens die historischen Spannen übertreffen, höhere Preise als in allen Jahren zuvor und eine allgemeine Stärke in allen Regionen zu verzeichnen seien. "Es ist glasklar, dass die Nachfrage nach Kreuzfahrten überhaupt nicht nachgelassen hat", schrieb er.

Royal Caribbean Group 166,160 $ +1,83 %
Carnival Corp. 18,210 $ +0,50 %
Viking Holdings Ltd 34,950 $ +1,57 %
Bildherkunft: AdobeStock_613986312

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 03.07.2024 um 17:00 Uhr

Accumulation Day – Diese Aktien starten gerade durch!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Auf der Suche nach Tradingchancen sollte vor allem darauf geachtet werden, wo gerade neue Long-Signale in Verbindung mit hohen Handelsvolumina entstehen. Ein hoher Kaufdruck signalisiert ein großes Interesse der Investoren und kann die Erfolgsquote für neue Aufwärtsbewegungen erhöhen. Meist signalisieren auch Aufwärtsgaps nach positiven Unternehmensnachrichten den Startpunkt einer neuen Rallye. Mit dem Chartsignal „Accumulation Day“ lassen sich vielversprechende Trading-Chancen identifizieren. In diesem Webinar wird Schritt für Schritt aufgezeigt, welche TraderFox-Tools für das Aufspüren auffälliger Einzelwerte genutzt werden können, um für den nächsten Breakout gut gewappnet zu sein.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

184 Leser
167 Leser
140 Leser
133 Leser
128 Leser
121 Leser
1668 Leser
1653 Leser
1636 Leser
757 Leser
676 Leser
652 Leser
3253 Leser
3200 Leser
2969 Leser
2054 Leser
2008 Leser
1990 Leser
1629 Leser
423725 Leser
398650 Leser
395059 Leser
338487 Leser
257654 Leser
257309 Leser
195450 Leser
180330 Leser
178180 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com