aktien Suche

E-Commerce in Afrika: Diese Aktie ist ein potenzieller Tenbagger!

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Jumia Technologies AG (ADRs) Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Liebe Leser,

E-Commerce ist vermutlich die Branche, welche am meisten von der Corona-Krise profitiert hat. Sämtliche E-Commerce-Unternehmen, Amazon in Nordamerika und Europa, MercadoLibre in Lateinamerika, Alibaba in China und Sea Limited in Südostasien, konnten phänomenale Zahlen melden. Doch welcher Kontinent fehlt in dieser Betrachtung? Richtig: Afrika. Wenn man sich derzeit im Bereich E-Commerce positionieren möchte, die bekannten und etablierten Player allerdings für überteuert hält, kann man sich Jumia Technologies anschauen. 

Jumia Technologies - E-Commerce, Payment und Food Delivery in Afrika

Jumia Technologies betreibt eine E-Commerce-Plattform in Afrika. Die Aktie von Jumia notiert an der NYSE und das Unternehmen hat derzeit eine Marktkapitalisierung von 1,4 Mrd. USD. Neben der E-Commerce-Plattform bietet das Unternehmen JumiaPay an. Ähnlich wie auch MercadoLibre und Sea Limited verbindet Jumia damit den Payment-Dienst mit der E-Commerce-Plattform. Das Angebot eines Payment-Dienstes ist für Jumia wichtig, da die meisten Transaktionen in Afrika noch mit Bargeld getätigt werden. Neben E-Commerce und Payment ist Jumia außerdem im Bereich Food Delivery tätig. In den Bereichen Payment, E-Commerce und Food Delivery ist Jumia das jeweils führende Unternehmen in Afrika.

Jumia versteht die Kunden in Afrika und sieht Diskrepanzen und Ineffizienzen im Bereich E-Commerce und Warenhandel allgemein in Afrika. Auf der E-Commerce-Plattform von Jumia haben Kunden eine bessere Produktauswahl, eine höhere Qualität, sowie einen günstigeren Preis. Jumia hat bereits ein umfassendes Logistik-Netzwerk aufgebaut. Dieses ermöglicht schnelle Lieferzeiten im Bereich E-Commerce und Food Delivery. Im letzten Jahr wurden 50 % aller Waren in großen Städten geliefert, 25 % in mittelgroßen Städten und 25 % in ländlichen Gebieten. Das Unternehmen wirbt damit, dass bereits fast alle Menschen in Afrika über das Logistik-Netz abgedeckt werden.

Jumia bietet auch für Verkäufer auf der Plattform enorme Vorteile. Händler können die Waren innerhalb von Afrika verschicken ohne sich Gedanken über Infrastruktur-Probleme zu machen. Außerdem haben sie direkten Zugriff auf JumiaPay. Über JumiaPay können sie Einblicke in die Finanzzahlen ihres Unternehmen erhalten oder sogar Kredite aufnehmen, um zu expandieren. In Nigeria tragen die kleinen Unternehmen mit einem Anteil von 48 % zum BIP bei. Außerdem sind die kleinen Geschäfte 96 % aller Unternehmen in Nigeria und beschäftigen 84 % aller Arbeitnehmer. Jumia ermöglicht es den kleinen Unternehmen ihre Produkte zu verkaufen und zu expandieren. Dies dürfte einen enormen Hebel für die afrikanische Wirtschaft und Jumia als ausführende Plattform darstellen.

Der Weg zur Profitabilität

Jumia hat die Q2-2020-Ergebnisse bereits vor mehreren Monaten veröffentlicht. Die Anzahl der Kunden ist um 40 % von 4,8 Mio. auf 6,8 Mio. gestiegen (YoY). Das Payment Volumen bei JumiaPay ist um 106 % von 26 Mio. Euro auf 53,6 Mio. Euro gewachsen (YoY). Der Umsatz des E-Commerce-Geschäfts ist von 17,1 Mio. Euro im Q2-2019 auf 23,6 Mio. Euro im Q2-2020 gestiegen. 

Da Jumia Technologies noch ein Small Cap ist, sehen die Zahlen derzeit klein aus. Ähnlich hat es sich anfangs mit Alibaba, Amazon, Sea Limited und MercadoLibre verhalten. E-Commerce-Unternehmen arbeiten anfangs höchst unprofitabel und müssen stark in Wachstum investieren. Dahingehend spielt man mit E-Commerce-Unternehmen im Wachstumsstadium eher die Market Opportunity als die Finanzzahlen heute. Die folgende Tabelle zeigt die Umsatzzahlen und Analysten-Schätzungen im Überblick:

Derzeit arbeitet Jumia am Weg zur Profitabilität. Das Unternehmen hat dabei den Vorteil, das fünfte E-Commerce-Unternehmen zu sein und von den Fehlern der anderen Unternehmen zu lernen. Im Q2-2020 hat Jumia einen Verlust in Höhe von 39,4 Mio. Euro erwirtschaftet. Im Q2-2019 lag dieser noch bei 67,8 Mio. Euro. Die folgende Tabelle zeigt die historische Entwicklung sowie die Bewertung anhand des KGV und KUV.

Die Market Opportunity ist gigantisch - Go Africa! 

In Afrika leben mehr als 1,2 Mrd. Menschen. Insgesamt gibt es mehr als 520 Mio. Internetnutzer. Das Durchschnittsalter beträgt 19,4 Jahre. Für die nächsten Jahre erwarten die Ökonomen ein reales BIP-Wachstum in Höhe von 5,9 %. Bis 2050 soll Afrika nach Schätzungen der UN zu über 50 % zum weltweiten Bevölkerungswachstum beitragen. Nigeria soll der Schätzung zufolge bis 2050 das drittgrößte Land der Welt gemessen an der Bevölkerung werden. Dies sind wunderbare demographische und digitale Voraussetzungen für einen langjährigen Wachstumskurs im Bereich E-Commerce und Payment. Die meisten Menschen in Afrika sind jung - Warum sollte in Afrika die erste Generation junger Menschen heranwachsen, die kein E-Commerce benutzen will?

McKinsey schätzt, dass die Market Opportunity im Bereich E-Commerce in Afrika bei 75 Mrd. USD bis 2025 liegt. Die Analysten von Morgan Stanley haben bereits Sea Limited im Jahr 2017 und MercadoLibre im Jahr 2018 unterschätzt. Beide Aktien sind in den vergangenen Jahren unfassbar gut gelaufen. Mit Jumia könnte sich im Bereich E-Commerce in Afrika nun die nächste Wachstumsstory ergeben. Man sollte die Entwicklung im Falle Jumia nicht unterschätzen. E-Commerce ist ein Trend der in Afrika auf jeden Fall kommen wird und nicht mehr zu stoppen ist. 

Außerdem verbindet Jumia drei aussichtsreiche Sektoren: E-Commerce, Payment und Food Delivery. Ein Großteil der Bestellungen (36 %) wird bereits über JumiaPay durchgeführt. Im Bereich Food Delivery könnte sich JumiaPay ebenfalls zum größten afrikanischen Player entwickeln und das Logistik-Netz sinnvoll nutzen. Citron Research schätzt, dass das Logistik-Netz, die Technologie-Plattform, die Marke und die Arbeitnehmer allein mindestens 7 Mrd. USD wert sind. Dies entspricht einem Kursziel in Höhe von 100 USD. 

Baillie Gifford hat im Q1-2020 die Position in Jumia verdoppelt und ist nun der größte institutionelle Investor. Gifford ist ebenfalls der zweitgrößte Investor in MercadoLibre und einer der größten zehn Investoren in Sea Limited. Außerdem war Gifford einer der fünf größten Aktionäre von Tesla. Gifford kann nicht nur die Wachstumsaussichten von disruptiven Unternehmen phänomenal gut einschätzen, sondern auch dem Management Tipps geben und das Unternehmen auf dem Wachstumspfad begleiten. Ein solchen Investor an Bord zu haben dürfte jeden investierten Privatanleger freuen.

Die Finanzierung dürfte für Jumia kein Problem sein, da viele Investoren, u.a. Softbank und Alibaba, an die Wachstumsstory glauben und finanziell nachhelfen können. Langfristig dürfte sich Jumia einem riesigen Markt ausgesetzt sehen, der nur darauf wartet durchdrungen zu werden. Jumia könnte sich zu einer der sensationellsten Wachstumsstorys in den nächsten 5-10 Jahren entwickeln, wenn es das Unternehmen schafft profitabel zu werden und die Wachstumschancen gleichzeitig bestmöglich auszunutzen.

Technischer Ausblick

Jumia hatte erst letztes Jahr den IPO. Da es sich bei einem solchen Unternehmen eher um eine Investment-Möglichkeit handelt, ergibt es wenig Sinn sich technische Kauf- bzw. Verkaufssignale anzuschauen. Ein prozyklisches Signal könnte sich allerdings ergeben, wenn das Verlaufshoch überschritten wird.

Tipp: Die Analysten-Schätzungen und Fundamentaldaten könnt ihr über das Morningstar-Datenpaket bekommen. Außerdem habt ihr damit Zugriff auf die TraderFox Screening-Software aktien RANKINGS. Das Morningstar-Datenpaket basiert auf einer Datenbank aus über 15.000 amerikanischen und europäischen Unternehmen und ist für jeden Fundamental-Investor ein Must-Have!

Jumia Technologies AG (ADRs) 13,087 $ +8,34 %
Bildherkunft: Pexels

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 03.07.2024 um 17:00 Uhr

Accumulation Day – Diese Aktien starten gerade durch!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Auf der Suche nach Tradingchancen sollte vor allem darauf geachtet werden, wo gerade neue Long-Signale in Verbindung mit hohen Handelsvolumina entstehen. Ein hoher Kaufdruck signalisiert ein großes Interesse der Investoren und kann die Erfolgsquote für neue Aufwärtsbewegungen erhöhen. Meist signalisieren auch Aufwärtsgaps nach positiven Unternehmensnachrichten den Startpunkt einer neuen Rallye. Mit dem Chartsignal „Accumulation Day“ lassen sich vielversprechende Trading-Chancen identifizieren. In diesem Webinar wird Schritt für Schritt aufgezeigt, welche TraderFox-Tools für das Aufspüren auffälliger Einzelwerte genutzt werden können, um für den nächsten Breakout gut gewappnet zu sein.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

172 Leser
167 Leser
141 Leser
136 Leser
129 Leser
1668 Leser
1653 Leser
1636 Leser
757 Leser
676 Leser
652 Leser
3253 Leser
3200 Leser
2969 Leser
2054 Leser
2008 Leser
1990 Leser
1629 Leser
423725 Leser
398650 Leser
395059 Leser
338487 Leser
257654 Leser
257309 Leser
195450 Leser
180330 Leser
178180 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com