aktien Suche

Tesla-Aktionäre vor großer Entscheidung: Musks 56-Milliarden-Dollar-Paket auf dem Prüfstand

array (
  54 => 
  array (
    'term_id' => '54',
    'name' => 'US88160R1014',
    'slug' => 'us88160r1014',
    'term_group' => '0',
    'count' => '202',
    'taxonomy_id' => '54',
    'stock_name' => 'Tesla Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '68281',
      'wkn' => 'A1CX3T',
      'isin' => 'US88160R1014',
      'symbol' => 'TSLA',
      'name' => 'Tesla Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '68281',
      'v' => 187.39858,
      'p' => 5.27,
      't' => 1718654393,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Tesla Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Bei Tesla erreicht die nächste Auseinandersetzung über das 56 Mrd. USD schwere Aktienpaket für Firmenchef Elon Musk ihre entscheidende Phase. Bis Donnerstag, den 13.06.24 müssen Anteilseigner darüber abstimmen, ob der Milliardär das Paket erhält, obwohl ein Gericht den Mega-Deal Anfang des Jahres untersagt hatte. Robyn Denholm, die Vorsitzende des Verwaltungsrats, hat die Aktionäre aufgefordert, dafür zu stimmen, um Musk zu motivieren. Sie betont, dass Musk seinen Teil des Deals erfüllt hat und den Börsenwert des Unternehmens seit 2018 erheblich gesteigert hat. Nun seien die Aktionäre am Zug, ihren Teil der Abmachung einzuhalten, da es um die Zukunft von Tesla gehe. Ein Großaktionär hat jedoch bereits angekündigt, dagegen zu stimmen.

56 Mrd. USD als Motivation

Tesla stellte Musk 2018 das beispiellos große Aktienpaket in Aussicht, wenn ehrgeizige Zielmarken bei Börsenwert und Geschäftszahlen erreicht würden. Obwohl diese Ziele erreicht wurden, klagte ein Aktionär erfolgreich vor einem Gericht in Delaware, weil der Entscheidung des Verwaltungsrats mehrere Irreführungen vorausgegangen waren. Die Vorsitzende des Gerichts begründete das Urteil damit, dass Musk das Unternehmen vollständig kontrolliere und nicht nur den Verwaltungsrat von Tesla. Das Vergütungskomitee des Verwaltungsrats habe nicht mit Musk über die Bedingungen des Deals verhandelt, sondern fungiere vielmehr "fast als beratendes Gremium neben ihm". Nach dem Urteil verlegte Musk den Firmensitz von Tesla von Delaware nach Texas und startete im April einen neuen Versuch, den Deal durchzubringen.

In einem Schreiben an die Aktionäre erklärt Denholm, dass das Aktienpaket den Zweck habe, Musks Fokus bei Tesla zu behalten. Er sei kein typischer Manager und Tesla keine typische Firma. Was anderswo für Motivation sorge, funktioniere bei Musk nicht. Um von seinen Ideen und seiner Energie zu profitieren, müsse man ihn dazu bewegen, sich auf Tesla zu konzentrieren. Das Aktienpaket soll dabei helfen, weshalb die Aktionäre dafür stimmen sollten. Kurz vor dem Brief wurde bekannt, dass Musk tausende KI-Beschleuniger, die Tesla bestellt hatte, zu seinem Kurznachrichtendienst X umgeleitet hat.

Musk sieht Tesla eher als KI-Unternehmen denn als Autobauer und hat für den 8. August Neuigkeiten zu Robotaxis angekündigt. Musk hat in der Vergangenheit wiederholt Robotaxis angekündigt, die dann nicht umgesetzt wurden, was Investoren skeptisch macht. Graham Tanaka stieg mit seinem Tanaka Growth Fund etwa 2011 bei Tesla ein, als der Aktienkurs bei zwei USD lag. In den letzten sechs Monaten hat er jedoch seinen gesamten Bestand verkauft und investiert nun in Nvidia-Aktien. Er sieht bei Nvidia größere Chancen im Bereich Künstliche Intelligenz und betont: "Tesla ist zu riskant, wenn man Nvidia zum halben Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) kaufen kann."

Grundsatzentscheidung über Musks Rolle

Laut dem Investor Roger McNamee, Mitbegründer des Private-Equity-Fonds Elevation Partners, geht es bei der Abstimmung nicht nur um ein Aktienpaket. Vielmehr handelt es sich um eine Grundsatzentscheidung darüber, ob Elon Musk, die zentrale Macht- und Strahlfigur des Elektroautopioniers, weiterhin Chef von Tesla bleibt. Sollte Musk diese "Vertrauensfrage" verlieren, hätte dies McNamee zufolge katastrophale Auswirkungen auf den Aktienkurs von Tesla. McNamee betont, dass die fundamentalen Daten des Unternehmens den aktuellen Anstieg nicht rechtfertigen. Ohne Musk würden viele Tesla-Investoren ihre Aktien wahrscheinlich verkaufen.

Musk hat gedroht, künftige Produkte woanders zu entwickeln, falls sein Versuch, mehr Kontrolle über Tesla zu erlangen, blockiert wird. Er schrieb auf X, dass er unwohl dabei sei, Tesla ohne etwa 25 Prozent der Stimmrechte zu einem führenden Unternehmen in KI und Robotik zu machen.

Kritik von Glass Lewis

Ein führendes Beratungsunternehmen für Stimmrechtsvollmachten hat die Tesla-Aktionäre aufgefordert, gegen den 56-Milliarden-Dollar-Gehaltsdeal von Elon Musk und den Vorschlag zur Umstrukturierung des Unternehmens in Texas zu stimmen. Glass Lewis erklärte, das Vergütungspaket sei "übermäßig groß" und "verwässernd" und äußerte Bedenken hinsichtlich Musks zahlreicher anderer Projekte, insbesondere der Social-Media-Plattform X.

Glass Lewis betonte, dass Musks zeitaufwändige Projekte, wie SpaceX, Neuralink und die Boring Company, bereits vor der Vergütung 2018 dokumentiert waren und sich mit dem Kauf von X ausgeweitet haben. Der Umzug nach Texas biete den Aktionären "ungewisse Vorteile und zusätzliche Risiken", berichtete die Financial Times.

Der Staatliche Pensionsfonds Norwegens, der achtgrößte Anteilseigner, hat angekündigt, gegen die Übertragung des Aktienpakets an Musk zu stimmen, berichtet Reuters. Bereits 2018 hatte der Fonds gegen den Deal gestimmt. Musk kritisierte den Widerstand und behauptete auf X, dass 90 Prozent der Kleinaktionäre dem Plan zugestimmt hätten und "die öffentliche Meinung ist eindeutig dafür".

Tesla Inc. 187,399 $ +5,27 %
Bildherkunft: AdobeStock_566929414

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 19.06.2024 um 17:00 Uhr

Live-Screening: Diese US-Wachstumsaktien zeigen relative Stärke

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird aufgezeigt, welche Screening-Möglichkeiten genutzt werden können, um systematisch nach den charttechnisch überzeugendsten Wachstumsaktien zu suchen. Die sogenannte relative Stärke zeigt Titel auf, die sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Hier sorgen meist auch positive Nachrichten für gute Trading-Chancen. Nutzen lassen sich Vorlagen für die tägliche Aktiensuche am Trading-Desk oder auch bei der Screener-Software aktien Rankings, um Ranglisten nach bestimmten technischen und fundamentalen Kriterien zu erstellen. Gemeinsam wird auch ein individuelles Template angelegt, um immer die besten Einzelwerte im Blick zu haben. Einige aktuell vielversprechende Einzelwerte werden im Webinar auch genauer besprochen.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

260 Leser
191 Leser
186 Leser
167 Leser
155 Leser
147 Leser
418521 Leser
394457 Leser
389221 Leser
335633 Leser
254353 Leser
250136 Leser
192191 Leser
177650 Leser
176010 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com