aktien Suche

Dieser Fallen Angel generiert ein Kaufsignal: Omnicell (OMNL) bespielt einen 90-Milliarden-USD-Markt. Die Aktie hat Verdopplungspotenzial. 

array (
  2001 => 
  array (
    'term_id' => '2001',
    'name' => 'US68213N1090',
    'slug' => 'us68213n1090',
    'term_group' => '0',
    'count' => '8',
    'taxonomy_id' => '2001',
    'stock_name' => 'Omnicell Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '69090',
      'wkn' => '632313',
      'isin' => 'US68213N1090',
      'symbol' => 'OMCL',
      'name' => 'Omnicell Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '69090',
      'v' => 32.15025,
      'p' => -0.28,
      't' => 1716442333,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Omnicell Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Liebe Investoren und Trader,

die Inflationsdaten waren in der vergangenen Woche wieder einmal stärker als erwartet. Dies schürt weiterhin die Sorgen vor einer Fortführung des aggressiven Zinserhöhungszyklus der FED. Die Renditen an den Bond-Märkten sprangen weiter an. Die Zweijährigen liegen mittlerweile bei rund 4,5 % und damit auf dem höchsten Stand seit 2007. Dies ist Gift für Aktien, doch der Markt zeigte sich besonders im Verlauf des Donnerstags überraschend robust. Ich habe nochmals nach Aktien gescreent, die langfristig aufgrund des Geschäftsmodells als Fallen Angels - sprich abgestrafte Qualitätsaktien - aus diesem Bärenmarkt wieder emporsteigen können.

Eine interessante Aktie ist das mit rund 3,3 Mrd. USD bewertete Unternehmen Omnicell (OMCL). Das Unternehmen verändert das Modell der Apothekenversorgung, verbessert die Ergebnisse drastisch und senkt die Kosten. Laut Unternehmensangaben um satte 66 %. Omnicell bietet Automatisierungslösungen für das Medikationsmanagement und Hilfsmittel zur Einhaltung von Vorschriften für Gesundheitssysteme und Apotheken. Das Unternehmen ist bereits in etwa 80 % aller Einzelhandelsapotheken in den USA präsent. Hinzukommen automatisierte Spendersysteme der XT-Serie für Medikamente und Verbrauchsmaterialien sowie die Omnicell-Schnittstellensoftware. Diese bietet eine Schnittstelle und Integration zwischen den Produkten für die Medikamentenverwendung oder den Verbrauchsmaterialien und den hausinternen Informationsmanagementsystemen einer Gesundheitseinrichtung. Das Unternehmen selbst schätzt den adressierbaren Markt auf stolze 90 Mrd. USD. 

Bisher ist die Realität des Medikationsmanagements ist meistens teuer und fehleranfällig. Die ist fahrlässig, wenn man bedenkt, dass die weltweiten jährlichen Ausgaben für Medikamente bei rund 1,3 Bio. USD liegen werden, alleine eine halbe Billion in den USA. Dabei steigen die Ausgaben für Medikamente mit 18 % noch schneller als die ohnehin schon hohen Preissteigerungen. Dabei haben drei Viertel der Aufgaben eines Apothekers nichts mit der eigentlichen medizinischen Versorgung, sondern mit administrativen Aufgaben und Einhaltung von Richtlinien zu tun. Dies ist schade, denn die Zeit und das Geld könnte doch besser im Sinne der Patienten/Kunden investiert werden. Häufig kommen so die verschriebenen Medikamente nie beim Patienten an. 20 bis 30 % der Verschreibungen werden nie eingelöst. Im Jahr 2019 hatten führende Gesundheitssysteme gemeinsam ein Rahmenwerk zur Analyse der technologischen Reifegrade von Apotheken geschaffen. Die Umstellung auf ein margenstärkeres Advanced Service-Geschäftsmodell soll sich mit einem Beitrag von rund 20 bis 30 % des Gesamtumsatzes bis 2025 auszahlen. Das Management betonte, dass die langfristigen Ziele mit einem Marktanteil von weniger als 10 % erreicht werden können. Omnicell prognostiziert einen Marktanteil von 7 bis 10 % für sein Advanced Services Portfolio im Jahr 2025. Das Unternehmen peilt für das Jahr 2025 einen Gesamtumsatz zwischen 1,9 und 2,0 Mrd. USD an. Die EBITDA-Marge soll 23 % betragen. 

Quelle: https://viz.traderfox.com/ 


Im 2. Quartal 2022 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 331 Mio. USD. Das waren 21 % mehr als im Vorjahresquartal. Der Gewinn je Aktie ging um 13 % auf 0,84 USD zurück. Beide Kennzahlen lagen unter den Konsensschätzungen. In Q2 kam es aufgrund eines Ransomware-Vorfalls zu einigen Verzögerungen bei der Implementierung, obwohl das Management davon ausgeht, dass diese Implementierungen in der zweiten Hälfte dieses Jahres stattfinden werden. Das Management erwartet für das Gesamtjahr 2022 einen Umsatz zwischen 1,385 und 1,410 Mrd. USD. Im Allgemeinen ist die Nachfrage nach Infrastrukturen für das Medikamentenmanagement robust, insbesondere in den Bereichen, mit denen Kunden effizienter und kostengünstiger arbeiten können, aber auch die Herausforderungen wie den Arbeitskräftemangel mildern können. 

Am 20. September hatte das Unternehmen seinen Investorentag abgehalten. Großes Potenzial sieht das Unternehmen bei seinen SaaS- und Abonnement-Software-Angeboten und den technologiegestützten Dienstleistungen.  Quelle: Omnicell | Investor Relations

Erst kürzlich gab das Unternehmen die Einführung von Specialty Pharmacy Services bekannt: Es handelt sich um ein schlüsselfertiges Angebot mit speziellen Dienstleistungen für die Einrichtung, den Betrieb und die Optimierung eines Spezialapothekenprogramms. Laut dem IQVIA Institute werden die Ausgaben für Spezialmedikamente aufgrund von chronischen Krankheiten bis 2025 316 Mrd. USD erreichen. Der neue Service soll Gesundheitseinrichtungen dabei helfen, eine vollständig verwaltete, krankenhauseigene Spezialapotheke einzuführen und/oder zu optimieren.  

Bereits vor dem Investorentag hatten Analysten von Keybanc die Aktie jetzt mit einem ‘Overweight’-Rating in ihre Coverage aufgenommen und vergaben ein Kursziel von 130 USD. Die Analysten sind zuversichtlich in Bezug auf die kurz- und langfristigen Wachstumsstrategien von Omnicell auf dem Markt für Medikationsmanagement. Das Unternehmen befinde sich in der Anfangsphase seiner Software-Expansions-Story auf einer großen Installationsbasis der größten Krankenhaussysteme. Omnicell will im Jahr 2022 seinen Anteil der margenstarken wiederkehrenden Saas-Umsätze auf 13 bis 14 % steigern. Auch die Bank of America zeigte sich im Vorfeld optimistisch und nahm die Aktie mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 120 USD in ihre Coverage auf. Der Geschäftsbereich für Medikationsmanagementlösungen des Unternehmens hat stetig Marktanteile gewonnen und sich von einem Einzelprodukt zu einem breiten Angebot an Software und Dienstleistungen entwickelt. Zudem sei Omnicell der Branchenführer und sollte von weiteren Trends in der Apothekenautomatisierung profitieren können. Weitere Analysten passten ihre Kursziele nach dem Analystentag leicht nach unten an, sehen allerdings dennoch Potenzial in den Bereich von 145 bis 160 USD. 

Omnicell (ISIN US68213N1090): Die Aktie erzielt 13 von 15 möglichen Punkte beim TraderFox-QualitätsCheck. Analysten erwarten für das laufende Jahr einen Gewinn je Aktie von 3,85 USD. Dieser soll bis 2024 um rund 50 % auf 5,67 USD zulegen. Das KGV22e ist mit 19 fundamental nicht übertrieben teuer. Die Slow Stochastic generierte im stark überverkauften Bereich ein Kaufsignal. Der MACD bildet eine bullische Divergenz. Die Chancen auf einen Rebound nehmen zu.  
 

Als verantwortlicher Redakteur unseres Börsenbriefes "Der Aktien-Botschafter" präsentiere ich jeden Freitag die spannendsten Aktien zu präsentieren, die auf keiner Watchlist fehlen sollten. Hier geht es zur Bestellung: Aktien-Botschafter hier bestellen (aktien-mag.de)   

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden. Mit TraderFox Alerts kannst du deine Aktien und Kurslisten (in Echtzeit) überwachen: https://alerts.traderfox.com/   

Weitere für die Analysen verwendete Tools:    

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com   

TraderFox Aktien-Paper: https://paper.traderfox.com/ 

TraderFox Visualizations: https://viz.traderfox.com/ 

Omnicell Inc. 32,150 $ -0,28 %
Bildherkunft: www.traderfox.com

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com