aktien Suche

GOLD: Mittelfristige Aufwärtsbewegung gestartet 

Citi - Gold 1.785,9 $ +0,81 %

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Liebe Investoren und Trader,

das Chartbild von Gold hat sich in den vergangenen beiden Wochen extrem aufgehellt. Der seit März bestehende Abwärtstrend, der wurde nach oben durchbrochen, nachdem der Preis des Edelmetalls im Bereich von 1615 USD über mehrere Wochen hinweg akkumuliert wurde. Das Edelmetall befindet sich rund 2,5 Jahren in einer Seitwärtsrange zwischen 1615 und 2070 USD, welche eine Konsolidierung im übergeordneten Aufwärtstrend darstellt. Der GD20 auf Wochenbasis wurde jetzt zurückerobert. Untermauert wird dieser Anstieg durch Kaufsignale im MACD und der Slow Stochastic, die sich durch bullische Divergenzen angedeutet hatten. Es bietet sich nun ein gestaffelter Einstieg in den Rücklauf mit Buy-Limits bei 1729 / 1721 / 1717 / 1714 USD an. Ziele auf der Oberseite liegen bei 1835 / 1877 / 1954 / 2070 USD (Allzeithoch). Der Stop Loss bietet sich unter der Akkumulationszone bei 1615 USD an. 

Bevorzugtes Szenario: Buy-Limits bei 1729 / 1721 / 1717 / 1714 USD. SL unter 1615 USD. 

Die Performance eines Gold-Investments ist für Anleger in diesem Jahr trotz der hohen Inflationsraten, der geopolitischen Risiken und wirtschaftlichen Sorgen eher enttäuschend. Der Anstieg der US-Zinsen macht eine Anlage im ansonsten so beliebten Edelmetall weniger attraktiv, da sich hier keine Zinsen vereinnahmen lassen. Der Preis des Edelmetalls gab seit Jahresbeginn rund 5 % nach. Zu einem der größten Nachfrager von Gold gehören börsengehandelte Fonds (ETFs) und ähnliche Produkte, wobei institutionelle und private Anleger sie zur Umsetzung vieler ihrer Anlagestrategien nutzen. Im September hatten globale Gold-ETFs noch Abflüsse von 95 Tonnen (5 Mrd. USD) verzeichnet. Es war der größte monatliche Abfluss seit März 2021 und der fünfte Monat mit Abflüssen in Folge. Jetzt könnte es endlich wieder zu Zuflüssen kommen. In den ersten vier Monaten des Jahres verzeichneten die börsengehandelten Goldfonds noch Zuflüsse von mehr als 300 Tonnen (19 Mrd. USD), wobei die Nachfrage durch Zuflüsse in sichere Häfen vor dem Hintergrund der zunehmenden wirtschaftlichen und geopolitischen Unruhen angeheizt wurde. Seit Ende April sind die weltweiten Bestände jedoch um nahezu die gleiche Menge gesunken, wobei die Abflüsse vor allem aus nordamerikanischen und europäischen Fonds kamen. 

Eine steigende Inflation führt allerdings nicht automatisch zu einem steigenden Goldpreis, das sollte uns allen spätestens mit dem Blick auf die vergangenen Monate klar sein. Im Allgemeinen sind die Realzinsen entscheidend. Diese korrelieren negativ mit dem Goldpreis, d. h. steigende Realzinsen wirken sich negativ auf das gelbe Metall aus. Die an den Märkten notierten Zinssätze sind allerdings nominal, sodass man sie in der Regel um die Inflation bereinigen muss. Die 10-Year Real Interest Rate war zuletzt auf den höchsten Stand seit der globalen Finanzkrise geklettert, dies ist Gift für Gold. Die Zinsen stiegen schneller als die Inflation.  

Der starke US-Dollar, der in diesem Jahr – gemessen am U.S. Dollar Index (DXY) - seit Jahresbeginn über 11 % zulegen konnte, belastete daher den Kurs des Edelmetalls. Der Euro verlor seit Jahresstart rund 9 % gegenüber dem US-Dollar. Das macht den Kauf von Gold teurer. Sollten sich die Realrenditen wieder und der US-Dollar abschwächen, wäre dies positiv für den Goldpreis.  

Um einen Indikator für die zukünftige Goldpreisentwicklung zu erhalten, lohnt sich ein Blick auf die s.g. CoT-Daten. Beim Commitment of Traders (CoT) - Report handelt es sich um einen regelmäßig veröffentlichten Bericht der Commodity Futures Trading Commission, welche als Regulierungsstelle der amerikanischen Rohstoffbörsen dient. Immer freitags werden die neuesten Daten veröffentlicht, welche allerdings vom Dienstag stammen. Dennoch lässt sich die Positionierung der großen meldepflichtigen Marktteilnehmer gut ablesen. Hier ist es die Gruppe der ‚Commercials‘, die uns möglicherweise eine Indikation geben kann. In den Rohstoffmärkten sind die "Commercials" entweder Produzenten (Goldminen) oder Konsumenten (Schmuckhersteller). Sie nutzen hier die Futures-Märkte, um ihre Einkünfte festzuschreiben oder mögliche Kostenrisiken auf Spekulanten abzuwälzen. Gewerbliche Händler sind die am besten informierte Gruppe von Marktteilnehmern, da sie an der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung der zugrunde liegenden Rohstoffe beteiligt sind. Diese Insider werden auch als "smart money" bezeichnet.  

Wichtig an dieser Stelle, ist zu betonen, dass es sich bei der Nutzung von CoT-Daten um ein Tool handelt, um mittel- bis längerfristige Handelsmöglichkeiten zu erkennen. Es ist kein Timing-Tool. Vielmehr lässt es Trends und deren Umkehr erkennen. Wie wir auf der Grafik für die vergangenen Jahre erkennen können, befanden wir uns bei den Netto-Long-Positionen auf einem Hoch. Nun dreht die Positionierung. Dieser Abbau könnte eine Weile anhalten, was auf eine mittelfristige Aufwärtsbewegung beim Gold hindeuten könnte. 

Fazit: Das Edelmetall sollte jetzt unbedingt in den Fokus der Börsianer gelangen. Ab Mitte Dezember startet die saisonal stärkste Phase. Der Weg zu höheren Kursen ist durch den jüngsten Aufwärtsimpuls gelegt worden. 
 

Börsianer sollten den Goldpreis und die Goldminenaktien im Blick behalten. Möglich ist dies mit unserem SectorSpider als Teil des TraderFox-Aktienterminals: https://aktie.traderfox.com/ 

Als verantwortlicher Redakteur bespreche ich jeden Freitag die spannendsten Aktien, die Börsianer kennen sollten, aber auch aktuelle Trends wie Gold in unserem Börsenbrief "Der Aktien-Botschafter": Aktien-Botschafter hier bestellen (aktien-mag.de) 

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden. Mit TraderFox Alerts kannst du deine Aktien und Kurslisten (in Echtzeit) überwachen: https://alerts.traderfox.com/ 

Weitere für die Analysen verwendete Tools:  

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com 

Bildherkunft: www.traderfox.com
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 07.12.2022 um 17:00 Uhr

Aktien-Screener – Diese Wachstumsaktien ziehen gerade auf neue Hochs!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die abnehmenden Zinsängste sorgen für neue Erholungsbewegungen bei den zinssensiblen Wachstumsaktien. Gute Trading-Chancen ergeben sich vor allem bei Einzelwerten, die sich in der schwachen Marktphase bereits ihren Jahres- oder Allzeithochs nähern konnten und nun die Trendfortsetzung vorbereiten. In diesem Webinar wird mit dem Aktien-Screener (Teil der Börsensoftware) aufgezeigt, wie sich aktuell vielversprechende Setups identifizieren lassen. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung werden Templates für die tägliche Screening-Routine erstellt, damit kein Breakout mehr verpasst werden kann.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

1008 Leser
788 Leser
772 Leser
747 Leser
744 Leser
736 Leser
327538 Leser
313448 Leser
298277 Leser
266633 Leser
170359 Leser
158453 Leser
139979 Leser
136411 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com