Aktien-Qualitätscheck
array (
  'ID' => '39466',
  'post_author' => 
  array (
    'ID' => '27',
    'user_url' => '',
    'display_name' => 'Hinnerk Lührs',
    'nickname' => 'Hinnerk',
    'first_name' => 'Hinnerk',
    'last_name' => 'Lührs',
    'description' => '',
    'twitter_link' => '',
    'freelancer' => '0',
    'passive' => '0',
    'teaser' => '',
    'description_full' => '',
    'description_short' => '',
    'profile_image' => 
    array (
      'ID' => '37625',
      'post_title' => 'Avatar male',
      'post_content' => '',
      'post_date' => '2020-05-28 14:46:22',
      'post_type' => 'attachment',
      'post_mime_type' => 'image/jpeg',
      'post_parent' => '37614',
      'src' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/05/AdobeStock_210117463_0004_Ebene-6.jpg',
      'width' => 400,
      'height' => 400,
      'sizes' => 
      array (
        'sm' => 
        array (
          'file' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/05/AdobeStock_210117463_0004_Ebene-6-300x200.jpg',
          'width' => 300,
          'height' => 200,
          'mime-type' => 'image/jpeg',
        ),
        'md' => 
        array (
          'file' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/05/AdobeStock_210117463_0004_Ebene-6-400x340.jpg',
          'width' => 400,
          'height' => 340,
          'mime-type' => 'image/jpeg',
        ),
      ),
    ),
    'wp_metronet_image_id' => '37625',
    'name' => 'Hinnerk Lührs',
    'name_short' => 'H. Lührs',
    'image' => 
    array (
      'ID' => '37625',
      'post_title' => 'Avatar male',
      'post_content' => '',
      'post_date' => '2020-05-28 14:46:22',
      'post_type' => 'attachment',
      'post_mime_type' => 'image/jpeg',
      'post_parent' => '37614',
      'src' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/05/AdobeStock_210117463_0004_Ebene-6.jpg',
      'width' => 400,
      'height' => 400,
      'sizes' => 
      array (
        'sm' => 
        array (
          'file' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/05/AdobeStock_210117463_0004_Ebene-6-300x200.jpg',
          'width' => 300,
          'height' => 200,
          'mime-type' => 'image/jpeg',
        ),
        'md' => 
        array (
          'file' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/05/AdobeStock_210117463_0004_Ebene-6-400x340.jpg',
          'width' => 400,
          'height' => 340,
          'mime-type' => 'image/jpeg',
        ),
      ),
    ),
    'link' => '/autoren/hinnerk-luehrs/p-27/',
  ),
  'post_date' => '2020-07-07 08:53:53',
  'post_date_gmt' => '2020-07-07 07:53:53',
  'post_content' => 'Liebe Leser,

TraderFox stellt viele Tools bereit, durch die man als Investor oder Trader auf attraktive Investment/Trading-Möglichkeiten aufmerksam werden kann. Die Tools reichen von vorgefertigten Kurslisten über das TraderFox Tool aktien RANKINGS bis hin zu dem TraderFox Bubble Chart. In diesem Artikel stelle ich euch das Guru-Desk von William O’Neil vor.

Das Guru-Desk von William O’Neil umfasst eine Kursliste mit 150 Aktien. Wenn du einen Account bei TraderFox besitzt, kannst du gratis auf die von TraderFox getätigte Vorauswahl zurückgreifen. O’Neil erlangte Bekanntheit durch die von ihm entworfene CANSLIM-Strategie. Die CANSLIM-Strategie ist ein Regelwerk, nach welchem Aktien ausgesucht werden können. Das Regelwerk basiert auf einer von O’Neil durchgeführten Analyse der größten Gewinner-Aktien der letzten 100 Jahre. Jeder Buchstabe im Wort "CANSLIM" steht für ein Merkmal, welches die Aktie erfüllen sollte. Genauere Informationen zum Regelwerk findest du im Guru-Desk oder in diesem Artikel. Grundsätzlich investiert William O’Neil in Wachstumsaktien mit starken Fundamentaldaten. Die Kauforder gibt O’Neil allerdings erst, wenn ein technisches Signal zum Einstieg vorliegt.

guru-desk-william-oneil

Durch die William O’Neil Kursliste bin ich auf das Unternehmen Vertex Pharmaceuticals aufmerksam geworden. 

Vertex Pharmaceuticals - Ein Überblick

Vertex Pharmaceuticals Inc. ist ein globales Biotech-Unternehmen, das sich der Entdeckung und Entwicklung kleinmolekularer Arzneimittel zur Behandlung von schweren Erkrankungen verschrieben hat. Die Strategie des Unternehmens besteht aus der Vermarktung seiner Produkte unabhängig als auch gemeinsam mit führenden Pharmakonzernen. Die Produkt-Palette von Vertex ist hauptsächlich auf Virusinfektionen, Entzündungen, Autoimmunkrankheiten und Krebs ausgerichtet. Der derzeit größte Umsatztreiber ist allerdings die Kombinations-Therapie Trikafta, welche zur Behandlung von Mukoviszidose genutzt wird. Die Therapie macht knapp 60 % des Umsatzes aus. Die restlichen Produkte dienen ebenfalls der Behandlung von Mukoviszidose, werden allerdings nach und nach von der Kombinations-Therapie Trikafta verdrängt.

Wachstum, Cash-Reserve, hohe Margen und nicht verschuldet

Vertex Pharmaceuticals ist eine Wachstums-Maschine. Das Umsatzwachstum der letzten drei Jahre lag bei 34,73 %, das Gewinnwachstum der letzten drei Jahre lag bei 128,67 %. Der Konzern arbeitet mit einer Nettogewinnmarge von 28,49 %. Während der letzten Jahre konnte Vertex die Eigenkapitalquote stetig ausbauen. Derzeit liegt die Eigenkapitalquote bei 73,20 %. Das Unternehmen sitzt auf einem Cash-Berg in Höhe von 4,2 Mrd. USD. Im ersten Quartal 2020 hat Vertex insgesamt 449 Mio. USD für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Das entspricht 29,6 % des Umsatzes. Die Vertriebsgemeinkosten (SG&A Expenses) liegen bei gerade mal 182 Mio. USD. Das bedeutet, dass Vertex nur circa 12 % des Umsatzes für den Verkauf der Produkte ausgibt und der Großteil der Erträge wieder in die Forschung fließt. Dies ist langfristig äußerst positiv zu bewerten und deutet auf eine kosteneffiziente Organisationsstruktur hin. Der TraderFox Qualitätsscore gibt dem Unternehmen 15/15 Punkten.

qualitatsscore-vertex-pharmaceuticals

Für das Gesamtjahr 2020 hat Vertex im Q1-2020 die Guidance erhöht. Das Unternehmen ist erstmals von einem Umsatz zwischen 5,1 bis 5,3 Mrd. USD ausgegangen. Dies wurde nun auf 5,3 bis 5,6 Mrd. USD erhöht. Gleichzeitig blieben die Schätzungen für die Forschung- und Entwicklungsausgaben und die Vertriebsgemeinkosten gleich. Das bedeutet Vertex erwartet höhere Gewinne/Margen für das Gesamtjahr 2020. 

Die folgenden drei Katalysatoren könnten kurz- und langfristig zu einem steigenden Aktienkurs führen:

Ausweitung der Behandlung von Mukoviszidose

Vertex Pharmaceuticals verfügt über vier zugelassene Medikamente gegen Mukoviszidose. Mukoviszidose ist eine lebensbedrohliche genetische Erkrankung, die dazu führt, dass die Lungen verstopfen und die Bauchspeicheldrüse beeinträchtigt wird. Das neueste Medikament ist Trikafta, eine Dreifach-Kombinationstherapie. Das Medikament weist eine hohe Wirksamkeit auf. In den USA nimmt bereits die Mehrheit der Erkrankten das Medikament ein. Man schätzt, dass in Zukunft 90 % der weltweiten Mukoviszidose-Patienten mit Trikafta behandelt werden. Dadurch bietet sich ein riesiger Wachstumsmarkt für Vertex, da derzeit nur 328 Mio. USD von 1,52 Mio. USD (Umsatz Q1-2020) außerhalb der USA erwirtschaftet werden. Gelingt Vertex die internationale Expansion, wird das Umsatzwachstum noch höher ausfallen. Ein weiterer Treiber wäre die Zulassung der Therapie zur Behandlung von Patienten im Alter von 6 bis 11 Jahren. Vertex bemüht sich derzeit um dessen Zulassung. Insgesamt könnten mit Trikafta 68.000 Menschen behandelt werden. Derzeit beträgt die Anzahl der behandelten Patienten lediglich 18.000. Im Q1-2020 hat Vertex mit Trikafta 895 Mio. USD Umsatz gemacht. Die Zulassung für Trikafta erfolgte erst am 21. Oktober 2019. Sollte es in den kommenden Jahren zur internationalen Expansion kommen, dürfte der Umsatz stark anziehen.

growth-plan

Quelle: Investor Relations

Ausbruch des gesamten Biotech Sektors 

Vertex Pharmaceuticals ist Teil einer Aufwärtsbewegung, die sich im gesamten Biotech-Sektor abspielt. Erst vor wenigen Wochen gelang dem Biotech-Sektor der Big Picture Breakout. Vertex Pharmaceuticals sollte als Teil des Biotech-Marktes von dem Auftrieb profitieren. Der Aktienmarkt steht neuen biotechnologischen Innovationen optimistisch gegenüber. Dies führt zu steigenden Kursen. 

big-picture-breakout-biotech

Positionierung auf dem Markt der Gentherapie

Ein langfristig spannender Wachstumsmarkt ist die Gentherapie. Die Gentherapie greift auf Technologien zurück, um die DNA-Struktur zu verändern und somit genetische „Fehler“ zu verändern und Krankheiten zu heilen. In gentherapeutischen Verfahren steckt ein enormes Potenzial. Die Forschung liefert weiterhin starke Ergebnisse und die Kosten für die Gentherapie sinken kontinuierlich. Ein spannendes Feld bietet außerdem die Kombination aus Gentherapie und künstlicher Intelligenz. Dadurch könnten sich Forschung- und Entwicklungsarbeiten verkürzen lassen, was zu höheren Margen für Biotech-Unternehmen führen dürfte. Durch den Einsatz von KI können Entwicklungszeiten, Fehlerraten und letztendlich die Rendite auf das eingesetzte Kapital massiv gesteigert werden. Die Forschung in diesem Bereich nimmt rapide zu, wie die folgende Grafik zeigt:

paper-veroffentlicht

Quelle: ARK Invest

ARK Invest glaubt, dass der Einsatz von KI die Effizienz des Gesundheitssystems deutlich erhöhen wird. Durch die erhöhte Effizienz dürfte ihrer Prognose nach die Marktkapitalisierung von Therapeutika-Unternehmen in den nächsten 5 Jahren um 9 Bio. USD zunehmen. Die folgende Grafik zeigt die Prognose basierend auf der Reduktion der Fehlerrate und der „Time-to-Market-Reduction“.

ki-im-bereich-healthcare

Vertex Pharmaceuticals positioniert sich bereits auf diesem Markt durch eine Kooperation mit CRISPR Therapeutics. Die Unternehmen wollen zusammen an der Gentherapie forschen und durch die Zusammenarbeit Kosten, die mit der Forschung und Entwicklung verbunden sind, reduzieren. Am 12. Juni wurden neue Ergebnisse einer gemeinsamen Studie veröffentlicht. Das Ziel der Zusammenarbeit ist es zwei Patienten von dem Bedürfnis der Bluttransfusion zu befreien. Dafür wurde die CTX001-Therapie eingesetzt. Patient 1 brauchte vor der Studie 34 Einheiten roter Blutkörperchen jährlich. Patient 2 benötigte vor der Studie 61 Einheiten roter Blutkörperchen jährlich. Bei Patient 1 wurde die Therapie vor 15 Monaten durchgeführt und es wurde seitdem keine Transfusion benötigt. Bei Patient 2 wurde CTX001 vor 5 Monaten durchgeführt und eine Transfusion war seitdem ebenfalls nicht notwendig. Die Studie scheint soweit erfolgreich zu sein. Die Körper der Patienten produzieren durch die Gentherapie wieder gesundes Hämoglobin, was eine Bluttransfusion bis heute überflüssig macht.

Die Ergebnisse sind noch nicht ausreichend repräsentativ um eine Zulassung für die Therapie zu bekommen. Auch der Gebrauch von KI findet derzeit noch keine Anwendung. Zusätzlich ist die Gentherapie nach wie vor umstritten und bis zur vollumfänglichen Zulassung dürften noch einige Jahre vergehen. Allerdings zeigen die Ergebnisse der Studie, was für ein enormes Potenzial im Gen-Editing steckt. Durch Gentherapie können nicht nur Symptome gelindert, sondern Krankheiten geheilt werden. Vertex positioniert sich bereits auf diesem Markt und geht starke Partnerschaften ein. Wenn die Prognose von ARK Invest stimmt und Vertex eine Positionierung am Markt der Gentherapie gelingt, dürfte sich dies langfristig sehr positiv auf den Aktienkurs auswirken. Die Studienergebnisse bekräftigen die Prognose von ARK Invest und die Kompetenz von Vertex im Bereich der Gentherapie.

Langfristiger Aufwärtstrend und Ausbruch aufs Allzeit-Hoch

Vertex Pharmaceuticals bewegt sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Derzeit kämpft die Aktie an der 300 USD Marke. Die Aktie ist nach einer 40 %igen Aufwärtsbewegung seit dem Corona-Abverkauf konsolidiert und macht sich nun bereit, auf ein neues Allzeit-Hoch auszubrechen. Wenn die 300 USD Marke fällt und der psychologische Widerstand genommen wurde, dürfte einer weiteren Aufwärtsbewegung nichts im Wege stehen.

vertex-langfrist-chart

kurzfrist-chart', 'post_title' => 'Vertex Pharmaceuticals: Eine führende Aktie im Biotech-Sektor!', 'post_excerpt' => '', 'post_status' => 'publish', 'comment_status' => 'open', 'ping_status' => 'open', 'post_password' => '', 'post_name' => 'vertex-pharmaceuticals-eine-fuhrende-aktie-im-biotech-sektor', 'to_ping' => '', 'pinged' => '', 'post_modified' => '2020-07-07 08:53:53', 'post_modified_gmt' => '2020-07-07 07:53:53', 'post_content_filtered' => '', 'post_parent' => '0', 'guid' => 'https://wp.aktien-mag.de/?p=39466', 'menu_order' => '0', 'post_type' => 'post', 'post_mime_type' => '', 'comment_count' => '0', '_aktienmag_counter' => '9', '_aktienmag_counter_1' => '2', '_aktienmag_counter_3' => '4', '_aktienmag_counter_A' => '539', '_edit_last' => '4', '_edit_lock' => '1594112109:4', '_encloseme' => '1', '_thumbnail_id' => '39486', 'hot_stuff' => '0', 'image_source' => 'Unsplash', 'magazines' => array ( ), 'category' => array ( 1 => array ( 'term_id' => '1', 'name' => 'Artikel', 'slug' => 'blog', 'description' => 'aktien heißt das neue Magazin über systematisches Investieren. Wir finden für unsere Leser softwaregestützt die besten Aktien der Welt und schreiben darüber, wie man diese handeln muss, um Geld zu verdienen.', 'parent' => '0', 'fa_class' => 'fa-file-text', 'image' => '', 'top_stocks' => '', 'portfolio_id' => NULL, 'permission' => 'free', 'page' => '', 'page_commercial' => '', 'tx_file' => '', 'positions_file' => '', 'hebel' => NULL, 'sub_ids' => array ( 0 => 2, 1 => 14, 2 => 15, 3 => 17, 4 => 52, 5 => 129, 6 => 725, 7 => 756, 8 => 863, 9 => 864, 10 => 865, 11 => 982, 12 => 1006, 13 => 1181, 14 => 1, ), 'link' => '/blog/', ), 129 => array ( 'term_id' => '129', 'name' => 'Aktien-Screener', 'slug' => 'aktien-screener', 'description' => '', 'parent' => '1', 'fa_class' => 'fa-file-text', 'image' => '', 'top_stocks' => '', 'portfolio_id' => NULL, 'permission' => 'free', 'page' => '', 'page_commercial' => '', 'tx_file' => '', 'positions_file' => '', 'hebel' => NULL, 'sub_ids' => array ( 0 => 129, ), 'link' => '/blog/aktien-screener/', ), ), 'isins' => array ( 1255 => array ( 'term_id' => '1255', 'name' => 'US92532F1003', 'slug' => 'us92532f1003', 'term_group' => '0', ), ), 'link' => '/blog/vertex-pharmaceuticals-eine-fuhrende-aktie-im-biotech-sektor/p-39466', 'image' => array ( 'ID' => '39486', 'post_title' => 'featured-image', 'post_content' => '', 'post_date' => '2020-07-06 11:50:57', 'post_type' => 'attachment', 'post_mime_type' => 'image/jpeg', 'post_parent' => '39466', 'src' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/07/Featured-Image-2.jpg', 'width' => 640, 'height' => 496, 'sizes' => array ( 'sm' => array ( 'file' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/07/Featured-Image-2-300x200.jpg', 'width' => 300, 'height' => 200, 'mime-type' => 'image/jpeg', ), 'md' => array ( 'file' => 'https://aktien-mag.de/files/2020/07/Featured-Image-2-600x340.jpg', 'width' => 600, 'height' => 340, 'mime-type' => 'image/jpeg', ), ), ), 'num_reads' => '9', 'num_reads_1' => '2', 'num_reads_3' => '4', 'num_reads_A' => '539', )

Vertex Pharmaceuticals: Eine führende Aktie im Biotech-Sektor!

Liebe Leser,

TraderFox stellt viele Tools bereit, durch die man als Investor oder Trader auf attraktive Investment/Trading-Möglichkeiten aufmerksam werden kann. Die Tools reichen von vorgefertigten Kurslisten über das TraderFox Tool aktien RANKINGS bis hin zu dem TraderFox Bubble Chart. In diesem Artikel stelle ich euch das Guru-Desk von William O’Neil vor.

Das Guru-Desk von William O’Neil umfasst eine Kursliste mit 150 Aktien. Wenn du einen Account bei TraderFox besitzt, kannst du gratis auf die von TraderFox getätigte Vorauswahl zurückgreifen. O’Neil erlangte Bekanntheit durch die von ihm entworfene CANSLIM-Strategie. Die CANSLIM-Strategie ist ein Regelwerk, nach welchem Aktien ausgesucht werden können. Das Regelwerk basiert auf einer von O’Neil durchgeführten Analyse der größten Gewinner-Aktien der letzten 100 Jahre. Jeder Buchstabe im Wort "CANSLIM" steht für ein Merkmal, welches die Aktie erfüllen sollte. Genauere Informationen zum Regelwerk findest du im Guru-Desk oder in diesem Artikel. Grundsätzlich investiert William O’Neil in Wachstumsaktien mit starken Fundamentaldaten. Die Kauforder gibt O’Neil allerdings erst, wenn ein technisches Signal zum Einstieg vorliegt.

guru-desk-william-oneil

Durch die William O’Neil Kursliste bin ich auf das Unternehmen Vertex Pharmaceuticals aufmerksam geworden. 

Vertex Pharmaceuticals - Ein Überblick

Vertex Pharmaceuticals Inc. ist ein globales Biotech-Unternehmen, das sich der Entdeckung und Entwicklung kleinmolekularer Arzneimittel zur Behandlung von schweren Erkrankungen verschrieben hat. Die Strategie des Unternehmens besteht aus der Vermarktung seiner Produkte unabhängig als auch gemeinsam mit führenden Pharmakonzernen. Die Produkt-Palette von Vertex ist hauptsächlich auf Virusinfektionen, Entzündungen, Autoimmunkrankheiten und Krebs ausgerichtet. Der derzeit größte Umsatztreiber ist allerdings die Kombinations-Therapie Trikafta, welche zur Behandlung von Mukoviszidose genutzt wird. Die Therapie macht knapp 60 % des Umsatzes aus. Die restlichen Produkte dienen ebenfalls der Behandlung von Mukoviszidose, werden allerdings nach und nach von der Kombinations-Therapie Trikafta verdrängt.

Wachstum, Cash-Reserve, hohe Margen und nicht verschuldet

Vertex Pharmaceuticals ist eine Wachstums-Maschine. Das Umsatzwachstum der letzten drei Jahre lag bei 34,73 %, das Gewinnwachstum der letzten drei Jahre lag bei 128,67 %. Der Konzern arbeitet mit einer Nettogewinnmarge von 28,49 %. Während der letzten Jahre konnte Vertex die Eigenkapitalquote stetig ausbauen. Derzeit liegt die Eigenkapitalquote bei 73,20 %. Das Unternehmen sitzt auf einem Cash-Berg in Höhe von 4,2 Mrd. USD. Im ersten Quartal 2020 hat Vertex insgesamt 449 Mio. USD für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Das entspricht 29,6 % des Umsatzes. Die Vertriebsgemeinkosten (SG&A Expenses) liegen bei gerade mal 182 Mio. USD. Das bedeutet, dass Vertex nur circa 12 % des Umsatzes für den Verkauf der Produkte ausgibt und der Großteil der Erträge wieder in die Forschung fließt. Dies ist langfristig äußerst positiv zu bewerten und deutet auf eine kosteneffiziente Organisationsstruktur hin. Der TraderFox Qualitätsscore gibt dem Unternehmen 15/15 Punkten.

qualitatsscore-vertex-pharmaceuticals

Für das Gesamtjahr 2020 hat Vertex im Q1-2020 die Guidance erhöht. Das Unternehmen ist erstmals von einem Umsatz zwischen 5,1 bis 5,3 Mrd. USD ausgegangen. Dies wurde nun auf 5,3 bis 5,6 Mrd. USD erhöht. Gleichzeitig blieben die Schätzungen für die Forschung- und Entwicklungsausgaben und die Vertriebsgemeinkosten gleich. Das bedeutet Vertex erwartet höhere Gewinne/Margen für das Gesamtjahr 2020. 

Die folgenden drei Katalysatoren könnten kurz- und langfristig zu einem steigenden Aktienkurs führen:

Ausweitung der Behandlung von Mukoviszidose

Vertex Pharmaceuticals verfügt über vier zugelassene Medikamente gegen Mukoviszidose. Mukoviszidose ist eine lebensbedrohliche genetische Erkrankung, die dazu führt, dass die Lungen verstopfen und die Bauchspeicheldrüse beeinträchtigt wird. Das neueste Medikament ist Trikafta, eine Dreifach-Kombinationstherapie. Das Medikament weist eine hohe Wirksamkeit auf. In den USA nimmt bereits die Mehrheit der Erkrankten das Medikament ein. Man schätzt, dass in Zukunft 90 % der weltweiten Mukoviszidose-Patienten mit Trikafta behandelt werden. Dadurch bietet sich ein riesiger Wachstumsmarkt für Vertex, da derzeit nur 328 Mio. USD von 1,52 Mio. USD (Umsatz Q1-2020) außerhalb der USA erwirtschaftet werden. Gelingt Vertex die internationale Expansion, wird das Umsatzwachstum noch höher ausfallen. Ein weiterer Treiber wäre die Zulassung der Therapie zur Behandlung von Patienten im Alter von 6 bis 11 Jahren. Vertex bemüht sich derzeit um dessen Zulassung. Insgesamt könnten mit Trikafta 68.000 Menschen behandelt werden. Derzeit beträgt die Anzahl der behandelten Patienten lediglich 18.000. Im Q1-2020 hat Vertex mit Trikafta 895 Mio. USD Umsatz gemacht. Die Zulassung für Trikafta erfolgte erst am 21. Oktober 2019. Sollte es in den kommenden Jahren zur internationalen Expansion kommen, dürfte der Umsatz stark anziehen.

growth-plan

Quelle: Investor Relations

Ausbruch des gesamten Biotech Sektors 

Vertex Pharmaceuticals ist Teil einer Aufwärtsbewegung, die sich im gesamten Biotech-Sektor abspielt. Erst vor wenigen Wochen gelang dem Biotech-Sektor der Big Picture Breakout. Vertex Pharmaceuticals sollte als Teil des Biotech-Marktes von dem Auftrieb profitieren. Der Aktienmarkt steht neuen biotechnologischen Innovationen optimistisch gegenüber. Dies führt zu steigenden Kursen. 

big-picture-breakout-biotech

Positionierung auf dem Markt der Gentherapie

Ein langfristig spannender Wachstumsmarkt ist die Gentherapie. Die Gentherapie greift auf Technologien zurück, um die DNA-Struktur zu verändern und somit genetische „Fehler“ zu verändern und Krankheiten zu heilen. In gentherapeutischen Verfahren steckt ein enormes Potenzial. Die Forschung liefert weiterhin starke Ergebnisse und die Kosten für die Gentherapie sinken kontinuierlich. Ein spannendes Feld bietet außerdem die Kombination aus Gentherapie und künstlicher Intelligenz. Dadurch könnten sich Forschung- und Entwicklungsarbeiten verkürzen lassen, was zu höheren Margen für Biotech-Unternehmen führen dürfte. Durch den Einsatz von KI können Entwicklungszeiten, Fehlerraten und letztendlich die Rendite auf das eingesetzte Kapital massiv gesteigert werden. Die Forschung in diesem Bereich nimmt rapide zu, wie die folgende Grafik zeigt:

paper-veroffentlicht

Quelle: ARK Invest

ARK Invest glaubt, dass der Einsatz von KI die Effizienz des Gesundheitssystems deutlich erhöhen wird. Durch die erhöhte Effizienz dürfte ihrer Prognose nach die Marktkapitalisierung von Therapeutika-Unternehmen in den nächsten 5 Jahren um 9 Bio. USD zunehmen. Die folgende Grafik zeigt die Prognose basierend auf der Reduktion der Fehlerrate und der „Time-to-Market-Reduction“.

ki-im-bereich-healthcare

Vertex Pharmaceuticals positioniert sich bereits auf diesem Markt durch eine Kooperation mit CRISPR Therapeutics. Die Unternehmen wollen zusammen an der Gentherapie forschen und durch die Zusammenarbeit Kosten, die mit der Forschung und Entwicklung verbunden sind, reduzieren. Am 12. Juni wurden neue Ergebnisse einer gemeinsamen Studie veröffentlicht. Das Ziel der Zusammenarbeit ist es zwei Patienten von dem Bedürfnis der Bluttransfusion zu befreien. Dafür wurde die CTX001-Therapie eingesetzt. Patient 1 brauchte vor der Studie 34 Einheiten roter Blutkörperchen jährlich. Patient 2 benötigte vor der Studie 61 Einheiten roter Blutkörperchen jährlich. Bei Patient 1 wurde die Therapie vor 15 Monaten durchgeführt und es wurde seitdem keine Transfusion benötigt. Bei Patient 2 wurde CTX001 vor 5 Monaten durchgeführt und eine Transfusion war seitdem ebenfalls nicht notwendig. Die Studie scheint soweit erfolgreich zu sein. Die Körper der Patienten produzieren durch die Gentherapie wieder gesundes Hämoglobin, was eine Bluttransfusion bis heute überflüssig macht.

Die Ergebnisse sind noch nicht ausreichend repräsentativ um eine Zulassung für die Therapie zu bekommen. Auch der Gebrauch von KI findet derzeit noch keine Anwendung. Zusätzlich ist die Gentherapie nach wie vor umstritten und bis zur vollumfänglichen Zulassung dürften noch einige Jahre vergehen. Allerdings zeigen die Ergebnisse der Studie, was für ein enormes Potenzial im Gen-Editing steckt. Durch Gentherapie können nicht nur Symptome gelindert, sondern Krankheiten geheilt werden. Vertex positioniert sich bereits auf diesem Markt und geht starke Partnerschaften ein. Wenn die Prognose von ARK Invest stimmt und Vertex eine Positionierung am Markt der Gentherapie gelingt, dürfte sich dies langfristig sehr positiv auf den Aktienkurs auswirken. Die Studienergebnisse bekräftigen die Prognose von ARK Invest und die Kompetenz von Vertex im Bereich der Gentherapie.

Langfristiger Aufwärtstrend und Ausbruch aufs Allzeit-Hoch

Vertex Pharmaceuticals bewegt sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Derzeit kämpft die Aktie an der 300 USD Marke. Die Aktie ist nach einer 40 %igen Aufwärtsbewegung seit dem Corona-Abverkauf konsolidiert und macht sich nun bereit, auf ein neues Allzeit-Hoch auszubrechen. Wenn die 300 USD Marke fällt und der psychologische Widerstand genommen wurde, dürfte einer weiteren Aufwärtsbewegung nichts im Wege stehen.

vertex-langfrist-chart

kurzfrist-chart
Bildherkunft: Unsplash

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

aktien Premium-Ticker

Tracking Gold-Stocks

…der Goldpreis zieht auf ein neues Hoch bei über 2.000 USD und so kommen auch Gold-Stocks in Bewegung!

Grüne Aktien

Anlagetrend Batteriehersteller und Solar-Stocks: hier spielt die Musik!

Gaming-Trend

Segment AAA-Publisher: lasst uns spielerisch Geld verdienen!

Anlagetrend US-BigCaps

Apple (AAPL), Amazon (AMZN) und Facebook (FB) - they rule the world!

Investing in Halbleiter- und Chip-Stoks UPDATE

...die neue Berichtssaison bestätigt die Wachstumsannahme. 5G-Trend ist der Wachstumstreiber!

Tracking Halbleiter-, Chip- und Internet-Infrastruktur-Trend

...die neue Berichtssaison bestätigt die Vermutung einer starken Sektor-Performance. AMD (AMD) und FireEye (FEYE) sind Top-Profiteure!

COVID-Trend

Tracking die Entwicklung rund um Laborausrüster und Medtech-Konzerne. Diese drei Stocks sind trendstabile Top-Performer!

Chip- und Halbleiter-Trend

...die Gewinner des Intel-Desasters!

Anlagetrend Medizintechnologie

…diese Top 5 Medtech-Unternehmen überzeugen trotzt Corona-Krise!

Investing in Halbleiter- und Chip-Stoks

diese 10 Aktien könnten 2020 richtig durchstarten!

Tracking Gold-Stocks

…der Goldpreis zieht auf ein neues Hoch bei rund 1.850 Euro und so kommen auch Gold-Stocks in Bewegung!

Tracking Gaming-Trend

NPD Group meldet einen 26%igen Anstieg bei den US-Ausgaben für Gaming-Stuff - wie kommt das, ohne AAA-Games?

Tracking H2-Trend

...ist Bloom Energy (BE) bald ein ernstzunehmender und profitabler Wasserstoff- Player?

Top 3 spekulative Wachstumsaktien

E-Learning-, E-Mobility- oder doch ein Solar-Stock - mit Enphase Energy (ENPH), Workhorse (WKHS) und K12 (LRN) könnte man eine schöne und profitable Zukunft spielen!

Solar-Stocks

Qual der Wahl - vier verschiedene Wege, um den Trend erfolgreich zu spielen!

Über den Autor

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com