Chartanalyse 2U: CPO von Netflix im Aufsichtsrat - wie groß ist der Mehrwert?

Liebe Leser,

2U (TWOU) ist ein amerikanischer Bildungsanbieter. Das Unternehmen setzt dabei auf innovative Methoden zur digitalen Bildung. Die cloudbasierte Software soll der „Offline-Bildung“ in nichts nachstehen. Die U2-Plattform ist als Zusammenschluss von Technologie, Dienstleistung und Datenarchitektur zu sehen. Dieser Service wird derzeit von einer Vielzahl amerikanischer Universitäten genutzt. So ist beispielsweise Harvard eine der rund 22 Universitäten.

Die jüngst veröffentlichten Quartalszahlen sowie der Jahresabschluss sorgten für deutliches Kaufinteresse.

Q4-Zahlen mit deutlichem Umsatzwachstum
Der Umsatz des mit 3,90 Mrd. USD kapitalisierten Unternehmen lag im abgelaufenen vierten Quartal bei 86,68 Mio. USD. Im Vergleich zum Vorjahresquartal wartet 2U mit einem Umsatzwachstum von 51,14% auf. Auf Quartalsebene schaffte das der Spezialist den Schritt in die Profitabilität. Der Nettogewinn belief sich auf 0,51 Mio. USD. Im Vorjahr stand noch ein deutlicher Nettoverlust von 2,21 Mio. USD zu Buche. Das EPS vermochte ebenfalls zu überzeugen. Der bereinigte Gewinn je Aktie lag bei 0,14 USD und damit leicht über den Erwartungen der Analysten. Die Profitabilität konnte auf Jahressicht nicht erreicht werden. Der Nettoverlust in Höhe von 29,42 Mio. USD erhöhte sich gegenüber den 20,68 Mio. USD im Vergleichszeitraum. Das ist nicht verwunderlich. 2U ist in einem Wachstumsmarkt aktiv. Die Ausgaben für Marketing und Vertrieb steigerten sich im Jahr 2017 um 50%. Die Ausgaben für die Entwicklung neuer Technologien erhöhten sich ebenfalls von 33,28 Mio. USD auf 45,93 Mio. USD. Das Umsatzwachstum zeigt, dass sich die Maßnahmen bisher ausgezahlt haben.Ein aggressiver Expansionskurs kann in diesem hart umkämpften Feld für wichtige Marktanteile sorgen. Das sollte 2U im weiteren Verlauf der Geschäftstätigkeit zugutekommen. Die Konsensschätzungen gehen für das Jahr 2018e von einem deutlichen Umsatzzuwachs aus, was ebenfalls für den Erfolg der geplanten Expansionsstrategie spricht. Der Gesamtumsatz soll sich in diesem Jahr auf 400 Mio. USD (Vorjahr: 287 Mio. USD) belaufen. Die Profitabilität wird allerdings auch in diesem Jahr dem Gewinnen von Marktanteilen untergeordnet werden.

Up-Gap auf neues Darvas-ATH
Die Aktie von 2U ist am Tag nach den Zahlen mit einem Up-Gap in den Handel gestartet. Die aktuelle Gesamtmarktphase hat noch keine eindeutige Richtung vorgegeben. 2U sollte aus charttechnischer Sicht nicht mehr unter das Niveau vor dem Up-Gap fallen. Dann würde sie im Falle eines positiveren Gesamtmarktes für einen möglichen Trendfolge-Trade infrage kommen. Die guten Nachrichten und die fundamentale Stärke bieten einen guten Nährboden für weitere Kursgewinne in einer freundlicheren Marktphase.

Verstärkung des Managements
Ein gutes Management ist entscheidend für den Erfolg desUnternehmens. Auch der Aufsichtsrat kann seine Impulse und Erfahrungen in das aktive Geschäft einbringen. 2U bestellt zum 15.03. 2018 Greg Peters in den Aufsichtsrat. Peters ist CPO bei Netflix und hat das Design und die Optimierungen an der Streaming-Plattform maßgeblich vorangebracht. Die gewonnene Erfahrung möchte er nun an 2U weitergeben. Das könnte für den E-Learning-Spezialisten einen enormen Mehrwert mit sich bringen.

Faktisch ist 2U ein Unternehmen auf Expansionskurs, dass durch ein neues Aufsichtsratsmitglied verstärkt wird. Diese Kriterien sind gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum. Die charttechnische Situation bleibt spannend und könnte in einer freundlicheren Marktphase einen klassischen Trendfolge-Trade begründen. 2U gehört in jedem Fall in die Darvas-Watchlist.

2u

Tipp: Darvas-Kaufsignal und Darvas-Scans liefert die TraderFox Börsensoftware. Handeln Sie nach Plan. Systematisieren Sie Ihr Trading. Das ist mit TraderFox möglich.


Ebenfalls interessant