Darvas-Aktie Thor Industries: starker Support in Korrekturphase des Gesamtmarktes

Liebe Leser,

wir haben die Thematik der eigentlich langweiligen Branchen schon oft besprochen. In diesen Bereichen können sich, fernab von E-Mobility oder dem autonomen Fahren, einige stark wachsende Unternehmen befinden. In diesem Zusammenhang, hilft uns einmal mehr die Darvas-Methode, auf diese Aktien aufmerksam zu werden. Eine charttechnisch gute Ausgangslage gepaart mit attraktiven Fundamentaldaten ergeben oftmals eine schöne Kursrally der jeweiligen Aktien.

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel ein Unternehmen vorstellen, welches sich auch in einem schwächelnden Gesamtmarkt behaupten konnte. Jüngst präsentierte die Firma Quartalszahlen, die zu einer starken Akkumulation führten.

Thor Industries (THO) ist einer der führenden amerikanischen Anbieter für Wohnwagen und Wohnmobile. Das Unternehmen hat sich durch stetige strategische Akquisitionen zu einem der größten Player der Branche entwickelt. Das Produktportfolio von Thor Industries erstreckt sich von einfachen Wohnwagen über luxuriöse Wohnmobile mit vollem Komfort.

Wachsender Markt beflügelt
Thor Industries befindet sich in einem stark wachsenden Markt. Es ist davon auszugehen, dass dieses Wachstum auch noch einige Zeit anhalten wird, so der CEO von Thor Industries Bob Martin. Diese steigende Nachfrage soll sich über die ganze Produktpalette ziehen. Sowohl die motorisierten Fahrzeuge als auch die schleppfähigen Fahrzeuge werden nachgefragt. Treiber seien vor allem die jüngere Käuferschaft, die die Vorzüge von Camping-Urlauben mehr und mehr zu schätzen wissen. Diese Erkenntnisse bestätigten auch Analysten in ihren Statements zur aktuellen Marktlage im Segment von Thor Industries.

In diesem Fall macht sich wieder die Stärke eines führenden Unternehmens in der Branche bemerkbar. Thor Industries wächst nicht nur mit der Branche, sondern konnte in allen Bereichen überproportional zulegen. Man geht bisher nicht von einer Entschleunigung in diesem Bereich aus, was die Umsätze und Gewinne von Thor Industries weiter antreiben sollte.

Quartalszahlen liegen deutlich über den Erwartungen
Der Umsatz des mit 7,86 Mrd. USD kapitalisierten Unternehmens lag im abgelaufenen ersten Quartal des FY 2018 bei 2.23 Mrd. USD. Das entspricht einem Wachstum von 30,6% im Vergleich zur Vorjahresperiode. Thor Industries erzielte einen Nettogewinn von 128,4 Mio. USD. Damit konnte man den Nettogewinn um ganze 63,1% steigern! Auch das EPS vermochte zu überzeugen. Das Unternehmen verzeichnete einen Gewinn je Aktie von 2,43 USD. Die Konsensschätzungen gingen lediglich von 1,84 USD aus. Analysten gehen von einem Gesamtumsatz für das Jahr 2018e von 8,52 Mrd. USD (Vorjahr: 7,25 Mrd. USD) aus. Der Nettogewinn soll bei 468 Mio. USD (Vorjahr: 374 Mio. USD) liegen.

Up-Gap nach Quartalszahlen
Die Aktie von Thor Industries hat den Handel am 28.11. mit einem Up-Gap eröffnet. Der Grund waren die sehr guten Q1-Zahlen des FY 2018. In der Korrekturphase des Gesamtmarktes konnte dieses Up-Gap Niveau sehr schön verteidigt werden. Im Idealfall löst sich die Aktie nach oben, wenn der Gesamtmarkt freundlicher wird. Trendfolge-Trader sollten sich die Aktie für einen möglichen Trendfolge-Trade in die Watchlist legen.

thor-industries

Auf www.traderfox.com gibt es ein Guru-Desk Nicolas Darvas. Dieses beinhaltet Scanner rund um die Darvas-Strategie und einen Echtzeit-Signalticker. Sie können sich dort auch in Echtzeit per Email informieren lassen, wenn eine Aktie ein neue Darvas-Kaufsignal ausgelöst hat. Die TraderFox Börsensoftware hilft Tradern, systematisch mehr Geld an der Börse zu verdienen.
Bildherkunft: Fotolia: #123112901

Ebenfalls interessant