Chartanalyse Activision Blizzard: Der Ausbruch aus der Bodenbildung steht kurz bevor!

Kommentare aktien Magazin 311 Leser
Hallo Trader,

heute möchte ich euch die mit rund 36 Mrd. USD kapitalisierte Aktie des Gaming Publishers Activision Blizzard vorstellen. Das Unternehmen entstand aus der Fusion des Spiele-Publishers Activision mit Vivendi Universal Games. Activision Blizzard entwickelt und vertreibt Spiele Bestseller wie Call of Duty, Skylanders, World of Warcraft, StarCraft und Diablo. Activision hat turbulente Zeiten hinter sich. Der Aktienkurs ist vom Allzeithoch im September 2018 bis zum Tief im Februar diesen Jahres um über 50% gefallen. Anfang des Jahres mussten rund 10% der Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Nach einer Phase, in der das Unternehmen wieder in Mitarbeiter und Content investiert hat, könnte jetzt der Wendepunkt nach der Neustrukturierung gekommen sein. Am 27. August erscheint WOW Classic. Will man den World of Warcraft Klassiker spielen, fließen pro Nutzer monatlich 15,- USD in die Kassen des Gaming-Spezialisten. Weitere Umsatz-Katalysatoren sind laut Analysten Mobil Gaming und das Call of Duty Geschäft. Eine wachstumsstärkere Sparte stellt allerdings der E-Sports Bereich dar.

Der Trendsport „E-Sports“ hat enormes Wachstumspotential und soll im Jahr 2021 mehr als 600 Millionen Zuschauer anlocken. Disney hat bereits die „Activision Overwatch League“ ins Fernsehen gebracht. Overwatch ist ein rasantes 6 gegen 6 Actionspiel, bei dem der Fokus auf Teamwork und individuellem Können liegt. Hier kämpfen 20 internationale Teams um die Playoffs. Die Gamer können in den Playoffs bis zu 1,1 Millionen USD an Preisgeldern gewinnen. Insgesamt beträgt das Preisgeld für die Saison 2019 5 Millionen USD. Ein „All Access Pass“ kostet bei Twitch 14,99 USD. Es gibt auch einen Fanshop für Merchandise-Artikel. Der E-Sports Bereich könnte für Unternehmen wie Disney eine gute Ergänzung des TV-und Streaming-Angebotes darstellen. Eine weitere Kooperation zwischen Activision und Disney oder auch eine komplett Übernahme durch den Mickey-Maus-Konzern wäre durchaus denkbar. Mit einem KGV von rund 20 ist der Gaming-Konzern im historischen Vergleich günstig. Die Bewertung bewegt sich auf einem Mehrjahrestief. Anleger warten gespannt auf die Zahlen des zweiten Quartals, die am 08. August veröffentlicht werden.

Sehen wir uns die Aktie von Activision Blizzard (ATVI) im Wochenchart an:

abw

Die Aktie von Activision befand sich seit 2013 im langfristigen Aufwärtstrend. Im September 2018 begann dann die Korrekturbewegung. Aktuell versucht Activision gerade die Bodenbildung abzuschließen. Die Bodenbildung erfolgte unter hohem Volumen, welches danach kontinuierlich abnahm. Wenn es Activision gelingt, aus dem Widerstandsbereich bei 48,90 USD nach oben auszubrechen, hätte die Aktie gute Chancen auf eine dynamische Aufwärtsbewegung.

Um das mögliche Kurs-Potential der Activision Aktie genauer zu analysieren, wechseln wir nun in den Tageschart:

abt

Im Tageschart sehen wir, dass die Aktie knapp unter dem Widerstandsbereich bei 48,90 USD notiert, der bereits mehrmals angelaufen wurde. Wenn Activision hier der Ausbruch gelingt, könnte eine dynamische Aufwärtsbewegung folgen. Im Bereich des GAP`s ist mit Konsolidierungen zu rechnen. Wenn Activision auch diese Hürden mittelfristig nach oben überwinden kann, wäre langfristig der Weg in Richtung des Allzeithochs bei 84,68 USD frei. Damit ich über den Breakout sofort informiert werde, setze ich mir bei ca. 49,- USD einen Alarm direkt in den Chart. Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Trendlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.


Ebenfalls interessant