Der Superperformance-Trader: Wie Minervini 30.000 % erzielte!

Liebe Leser,

einer der spannendsten und geheimnisvollsten Händler ist sicherlich Mark Minervini. Als Schulabbrecher begann sich der gebürtige US-Amerikaner selbst zu unterrichten und erwirtschaftete mit seiner eigens entwickelten Handelsmethode eine Gesamtperformance von mehr als 30.000%. Lesen Sie hier die mühsam zusammengetragene Geschichte des Mark Minervini.

20-Minuten-Video: Superperformance-Aktien nach Marc Minervini: Nutze SEPA für die richtigen Kaufpunkte!



Hinweis: Im Aktien-Screener aktien RANKINGS ist das Template "Superperformance-Aktien" hinterlegt. Die Software arbeitet als Datengrundlage mit einer Morningstar-Datenbank. Das Software- und Datenpaket ist derzeit für nur 16,90 € pro Monat erhältlich.

Über Mark Minervini sind so gut wie keine Informationen erhältlich. Es gibt lediglich 2 spärliche Quellen, zum einen seine Internetseite und zum anderen sein Buch Trade Like a Stock Market Wizard: How to Achieve Super Performance in Stocks.

Die erhältlichen Informationen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Mark Minervini ging bereits in der 8. Klasse im Alter von 15 Jahren von der Schule ab. Er brachte sich sein komplettes Wissen autodidaktisch bei. Getrieben von dem Willen, der beste Aktienhändler zu werden, beschäftigte er sich fanatisch mit Aktien, den Märkten, deren Geschichte und dem menschlichen Verhalten. Sein übergeordnetes Ziel war stets finanzielle und persönliche Freiheit.

Er startete mit dem Traden in den frühen 1980er Jahren mit einem Kapital von ein paar Tausend USD.

Da er ebenfalls von seinem geringen Kapital leben musste, war Minervini gezwungen, sein Timing und seine Strategien zu optimieren. Dabei beschreibt er sich selbst als konservativen, aggressiven Opportunisten, was bedeutet, dass er aggressiv auf hohe Gewinne abzielt, aber gleichzeitig sehr risikoavers vorgeht. Sein erster Gedanke vor jedem Trade ist immer, wie viel er verlieren kann. Erst dann kommt der mögliche Gewinn.

Jährlich 220%

Minervini ist mittlerweile mehr als 30 Jahre an den Märkten tätig und erwirtschaftete allein zwischen 1994 und 2000 eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220%. Seine komplette Performance bemisst sich laut eigenen Angaben auf 33.500%, was ihn bereits im Alter von 34 Jahren zum Multimillionär machte. 1997 nahm er an der U.S. Investing Championship teil und Gewann mit einer Performance von 155%, was den Zweitplatzierten um das Doppelte übertraf.

Wie bereits erwähnt ist er Autor des Bestsellers Trade Like a Stock Market Wizard: How to Achieve Super Performance in Stocks. Außerdem widmete ihm Jack Schwager in seinem Buch Magier der Märkte ein Kapitel.

SEPA-Strategie

Minervini entwickelte die sogenannte SEPA-Strategie, ausgeschrieben Specific Entry Point Analysis, welche ihm zu dieser herausragenden Performance verhalf. Diese Strategie wird in seinem oben erwähnten Buch vorgestellt und setzt auf ein behutsamenes Risikomanagement, Selbstanalyse und Beharrlichkeit.

Minervini prophezeite erschreckend akkurat einige der größten Bullen- und Bärenmärkte der letzten 3 Jahrzehnte, darunter der schwarze Montag 1998, das Kollabieren des Neuen Marktes 2000 oder große Rallye zu Beginn des Jahres 2012.

Zitate

- „Meine Frage lautet: Worin besteht der Unterschied eine Aktie weiterhin zu halten, die 10% verloren hat und darauf zu warten, dass sie sich erholt oder einen neuen Titel zu kaufen, welcher von Beginn an vielversprechend aussieht? Die Antwort lautet: es gibt keinen. Einzig dein Ego hält dich davon ab.“
- „Schau her, nichts von alledem ist eine Black Box. All diese Leute versuchen mit Formeln und Mathematik den Markt zu schlagen. Der Markt ist aber keine Wissenschaft. Wissenschaft kann dabei helfen die Wahrscheinlichkeiten zu erhöhen, aber um erfolgreich zu sein, muss man einzig die Kunst des tradens beherrschen.“
- „Normale menschliche Verhaltensweisen lassen dich beim traden schlecht abschneiden. Um als Händler erfolgreich zu sein, muss man sich abnormale Reaktionen antrainieren.“
- „Irgendwann im Sommer 1995 hatte ich bereits 100% gemacht. Damit war mein Ziel für dieses Jahr erreicht. Ich habe ernsthaft in Betracht gezogen, meinen Handel einzustellen. Ein Freund fragte mich dann: 'Warum denkst du, dass du keine 200% machen kannst?'. Ich habe ein oder zwei Tage darüber nachgedacht und mir eingestanden, dass er Recht hatte. In diesem Jahr machte ich 407%.“
- „Wenn du es kannst, großartig! Ich habe aber in meiner 30-jährigen Karriere niemanden getroffen, der auf Dauer Böden oder Tops getroffen hat. Erfolgreiches Traden hat nichts mit Boden- oder Topfishing zu tun. Ich glaube, dass viele Investoren hier falsche Vorstellungen und Eindrücke haben, weil Sie mal vom Grundsatz des 'kaufe tief, verkaufe hoch' gehört haben.“
- „Ich nähere mich jedem Trade zuerst von der Risiko-Warte her; bevor ich einen Trade eingehe, weiß ich bereits genau wo ich aussteige, wenn sich der Kurs gegen mich bewegt. Ich riskiere nie mehr als ich erwarte zu gewinnen. Ich verbillige nie; nur das Gegenteil ist der Fall. Ich begrenze meine Aktivität und meine Kontraktgrößen, wenn es schlecht läuft und erhöhe, wenn es gut läuft. Somit trade ich die größten Positionen, wenn ich richtig gut bin und die kleinsten Positionen, wenn schlecht performe. So funktioniert Riskmanagement und Pyramidisieren.“
- „Ich glaube, die Menschen verwenden zu viel Zeit darauf, großartige Einstiegsstrategien zu entwickeln und zu wenig Zeit für Money Management.“
- „Du kannst nicht kontrollieren, wie hoch eine Aktie steigen wird, aber ob du einen kleinen Verlust oder einen großen Verlust wegstecken musst, ist in den meisten Fällen deine Entscheidung.“
- „Ich kann eine Sache garantieren: wenn du nicht lernst kleine Verluste zu akzeptieren, dann wirst du früher oder später große Verluste erleiden. Das ist unvermeidlich.“
- „Wenn ich eines über die Jahre gelernt habe, dann, dass der wichtigste Baustein für nachhaltigen Erfolg am Aktienmarkt das Risikomanagement ist.“
- „Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle. Jeder kann kurzfristig Erfolg haben, indem er einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, aber Nachhaltigkeit unterscheidet die Profis von den Amateuren, die zeitlosen Legenden von den One-Hit Wundern.“
- „Wenn man sich etwas mit wahrer Hingabe widmet, ist Erfolg die einzige Alternative. Interesse verhilft dir zu einem Start, aber Hingabe bringt dich zur Ziellinie.“
- „Um nachhaltigen Erfolg am Aktienmarkt zu haben, musst du ein für alle mal begreifen, dass es wichtiger ist Geld zu machen, als Recht zu haben. Dein Ego muss einen Schritt zurücktreten.“

Das Buch von Mark Minervini

mark-minervini-cover

Die Strategie von Superperformance-Trader von Mark Minervini

Grundsätzliche Herangehensweise:
  1. Mark Minervini betont, dass man sich nicht mit Aktien beschäftigen braucht, die sich in Seitwärtsphasen oder in Abwärtstrends bewegen. Mit dem Trend-Template filtern wir alle diese Aktien heraus und erhalten Titel, die sich in Aufwärtstrends bewegen.
  2. Superperformance-Phasen werden eigentlich immer von einer Verbesserung bei den Firmendaten ausgelöst. Wir setzen daher ein Wachstum beim Umsatz und Gewinn von mindestens 7 % im letzten Quartal voraus.
  3. Am Beginn einer Superperformance-Phasen steht ein Catalyst bzw. ein Trigger-Ereignis. Indem wir nach neuen Hochs, steigendem Handelsvolumen und Gap-Ups screenen, können uns diese Trigger-Ereignisse kaum entgehen. (weiter hinten im PDF).
Es geht mit dem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein „Leadership Profile“ vorweisen. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt. Sie beinhaltet 5 Kernelemente:

 
  1. Trend-Template
    Als Trader brauchen wir uns nicht für Aktien zu interessieren, die in Abwärtstrends oder Seitwärtsphasen feststecken. Die großen Trendbeschleunigungen beginnen fast immer aus einer Phase heraus, in der die Aktien bereits aufwärts tendieren. Mark Minervini hat ein Trend-Template entwickelt, um den Markt danach zu filtern. Es ist folgendermaßen definiert:
Trend-Template Kriterien:
- Der Aktienkurs ist über dem GD150 und über dem GD200
- Der GD150 liegt über dem GD200
- Der GD200 bewegt sich seit über 1 Monat aufwärts
- Der 50er GD ist über dem GD 150 und über dem GD200
- Der aktuelle Aktienkurs ist über dem 50er GD
- Der aktuelle Aktienkurs ist mindestens 30% über dem 52-Wochentief
- Der aktuelle Aktienkurs ist nicht mehr als 25% von seinem 52-Wochenhoch entfernt
- Das relative Stärke Ranking nach IBD ist größer als 70

  1. Fundamenteldaten
Die meisten Superperformance-Phasen werden von einer Verbesserung bei Gewinnen, Umsätze oder Gewinnmargen getrieben. Diese Verbesserungen der Fundamentaldaten werden bereits schwarz auf weiß in den Geschäftsberichten ersichtlich, bevor die Superperformance-Phase startet.

Modellierung: Ich würde es hier relativ einfach halten und voraussetzen, dass der Gewinn im letzten Quartal um mehr als 20 % gestiegen sein muss. Weil Minervini großen Wert auf die Qualität der Ergebnisanstiege legt, die möglichst von steigenden Umsätzen ausgelöst werden sollten, würde ich beim Mindestumsatzwachstum einen Filter bei +10 % setzen.

  1. Catalyst
Die Phase der starken Anstiege beginnt meist immer mit einem Trigger-Ereignis. Das können Quartalszahlen sein, eine neuer CEO, neue Großaufträge, oder eine FDA-Zulassung bei Biotech-Aktie. Als Trader macht es Sinn gezielt nach diesen Catalysts Ausschau zu halten.

Modellierung: Ich würde in der PDF-Datei, die wir erstellen, generell alle Aktien anzeigen lassen, die das Screening nach Punkt 1 und Punkt 2 erfüllen. Zusätzlich würde ich dann die Aktien separat noch einmal hervorheben, die sich durch folgende Eigenschaften auszeichnen:
  1. a) hohes Handelsvolumen
    b) starker Kursanstieg an einem Tag
    c) Gap-Up von über 4 %
Diese Chartereignisse deuten darauf hin, dass ein Catalyst aufgetreten ist.

  1. Entry Points
Entry Points sind über Chartpattern definiert. Ich würde in der PDF-Datei, die wir erstellen, generell alle Aktien anzeigen lassen, die das Screening nach Punkt 1 und Punkt 2 erfüllen und die zudem folgende Chart-Patterns vorweisen können:
  1. a) Flat Bases
    b) Dynamic Breakouts
    c) Tend-Continuation Lines
    d) Cup-with-Handle
    e) Neues 52-Wochenhochs
20-Minuten-Video: Superperformance-Aktien nach Marc Minervini: Nutze SEPA für die richtigen Kaufpunkte!



Hinweis: Im Aktien-Screener aktien RANKINGS ist das Template "Superperformance-Aktien" hinterlegt. Die Software arbeitet als Datengrundlage mit einer Morningstar-Datenbank. Das Software- und Datenpaket ist derzeit für nur 16,90 € pro Monat erhältlich.


Ebenfalls interessant