Aktien-Qualitätscheck

Aktienanalyse: E-Learning Anbieter Chegg verzeichnet rapides Kundenwachstum!

Liebe Leser,

der Corona-Virus hat zu einem Umdenken in der Wirtschaft und einer beschleunigten Digitalisierung geführt. Aber auch das Bildungswesen wurde maßgeblich getroffen, indem Universitäten und Schulen vorübergehend schließen mussten. Viele Unternehmen profitieren von diesem Umdenken und den eingeführten Stay-at-Home-Policies - unter anderem das Unternehmen Chegg.

Chegg (WKN: A1W4ER) ist Anbieter einer Lernplattform für Studenten und Schüler. Auf der Lernplattform werden mehrere Services angeboten, unter anderem ein Tool zum Lösen von mathematischen Gleichungen, Lösungen für Textbücher, Online-Kurse, Plagiat-Software und die Vermittlung von Praktika. Nachdem das Unternehmen am 05. Mai Quartalszahlen veröffentlichte und einen regelrechten Ansturm neuer Abonnenten mitteilte, schoss die Aktie in die Höhe und markierte ein neues Allzeithoch. 

chegg-services

Quelle: Unternehmenspräsentation

Günstige Preise und qualitativ hochwertige Produkte - Chegg ist bereits bekannt unter Studenten!

Im Gegensatz zu Universitäten in den USA oder Wettbewerbern im Feld der Online-Bildung, hat Chegg seit Jahren die Preise für Studenten nicht erhöht. Das Unternehmen setzt einen sogenannten „Student-first“-Ansatz um. Der Student soll als Kunde immer im Mittelpunkt stehen und sich preisgünstig, aber qualitativ hochwertig weiterbilden können. Laut dem CEO Dan Rosensweig, der schon CEO von Guitar Hero und ZDNet sowie COO von Yahoo! war, sei das Unternehmen mit dieser Strategie sehr gut gefahren. Da Bildung im Internet kostengünstig, qualitativ hochwertig und personalisiert zugleich bereitgestellt werden kann, musste das Unternehmen die Preise nicht erhöhen. 

Chegg bewegt sich in einem absoluten Wachstumsmarkt. Lediglich 2 % des gesamten Bildungsmarktes repräsentiert das Segment Online-Bildung. Doch Studenten und Schüler werden nach und nach auf die zur Verfügung stehenden Online-Angebote aufmerksam. Durch den Corona-Virus konnten laut einer UNESCO-Schätzung zeitweise mehr als eine Milliarde Schüler und Studenten keine Schulen/Universitäten besuchen. Viele mussten an Online-Kursen teilnehmen und sich den Lerninhalt selber beibringen. Dadurch wurde nach alternativen Lernmöglichkeiten gesucht und Chegg konnte von dieser Entwicklung profitieren. Zudem kann davon ausgegangen werden, dass dieser in Gang gesetzte Trend anhält. 87 % aller College Studenten in den USA haben bereits von Chegg gehört. Damit liegt Chegg deutlich vor vergleichbaren Plattformen von Konkurrenten. 90 % der College-Studenten berichteten, dass sie Aufgaben mithilfe von Chegg besser verstehen und 92 % sagten, dass sie durch Chegg bessere Noten erzielen. Chegg geht davon aus, dass ihr Service insgesamt 54 Mio. Studenten in den USA, Kanada, Australien und England helfen könnte. 

chegg-peer-group

Quelle: Unternehmenspräsentation

Rapides Kundenwachstum beflügelt die Aktie!

Chegg konnte in den vergangenen Jahren mit Wachstum punkten. Der Umsatz stieg in den letzten 5 Jahren um 37 %, die Anzahl an Abonnenten um 29 %. In den letzten vier Quartalen hat Chegg jedes Mal die Erwartungen der Analysten übertroffen. In den letzten vier Wochen haben insgesamt 11 von 12 Analysten ihre Einschätzung revidiert und ein höheres Kursziel für die Aktie ausgegeben. Zurzeit notiert die Chegg-Aktie etwas über dem Mittelwert der Analysten-Schätzungen von 58,7 USD. Für das Geschäftsjahr 2019 hat das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von -0,08 USD ausgewiesen. Im Geschäftsjahr 2020 wird bereits ein Gewinn je Aktie von 1,17 USD erwartet bei einem Umsatzwachstum von 33 %. 

bildschirmfoto-2020-06-04-um-11-48-57

Quelle: Unternehmenspräsentation

Fundamental befindet sich Chegg in einer guten Ausgangslage. Obwohl die Eigenkapitalquote des Unternehmen von 80 % im Jahr 2017 auf 31 % im Q1-2020 gesunken ist, hat das Unternehmen kein Schulden-Problem. Chegg hat eine Gesamtverschuldung von 1,03 Mrd. USD und Cash in Höhe von knapp 764 Mio. USD. Das Unternehmen besitzt die nötige Liquidität um die Marktposition weiter auszubauen und das langfristige Wachstum zu finanzieren. 

chegg-geschaftsentwicklung

Diese Grafik wurde mit der TraderFox-Börsensoftware erstellt.

Risiken, die es zu beachten gilt

Trotz der intakten Wachstumsstory und einem vorteilhaften Marktumfeld, muss auf einige Risiken hingewiesen werden. Chegg ist enorm hoch bewertet mit einem KUV von über 16. Außerdem hat Cheggs Chief Strategy Officer John Fillmore kürzlich 49.442 Aktien verkauft. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass Fillmore des Öfteren Aktien von Chegg ge- und verkauft hat. Fillmore besitzt derzeit immer noch knapp 140.000 Aktien des Unternehmens. Ein weiteres Risiko ist, dass Universitäten und Schulen sehr schnell wieder öffnen. Dadurch könnten Studenten und Schüler Cheggs Dienste weniger nachfragen als es am Aktienmarkt erwartet wird.

Intakter Aufwärtstrend und Gap-Ups!

Die Chegg-Aktie bewegt sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. In der Vergangenheit konnte das Unternehmen mehrmals mit den Ergebnissen positiv überraschen. Dies lässt sich auch im Chart beobachten. Nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen am 05. Mai, eröffnete die Aktie mit einem Gap. Seitdem bewegt sich der Kurs zwischen 53,62 USD und 66,79 USD. Zudem gab es zwei Shakeouts, die dazu führten, dass bei schwachen Aktionären die Stop-Loss-Ordern ausgelöst wurden. Die Information-Price-Line wurde nicht wieder unterschritten, was als positiv zu bewerten ist. Einer weiteren Aufwärtsbewegung sollte langfristig nichts im Wege stehen. 

chegg-langfirst-chart

chegg-chartanalyse

Fazit

In den letzten drei Wochen hat die Aktie kein Momentum erfasst, da die Kursziele der Analysten bereits erreicht wurden und es somit zu keinem institutionellem Interesse kam. Langfristig ist Chegg jedoch ein Gewinner der fortschreitenden Digitalisierung. Zurzeit gibt es keine Anzeichen, dass das Wachstum abschwächt. Studenten sind sehr zufrieden mit den Produkten von Chegg und E-Learning gewinnt an Beliebtheit. Durch den Corona-Virus erlebte Chegg einen Boom und konnte mehr Kunden gewinnen. Das Geschäftsmodell ist einmalig, das Unternehmen hat ausreichend Cash-Reserven um weiteres Wachstum zu finanzieren und Erwartungen wurden in der Vergangenheit bereits mehrfach übertroffen. Charttechnisch gibt es derzeit keine Anzeichen für eine Trendumkehr.
Bildherkunft: Eigene Grafik

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

aktien Premium-Ticker

Anlagetrend Grüne Aktien

Goldman bezeichnet Green Deal als den größten Konjunkturimpakt seit dem Marshall-Plan. Hier sind die Profiteure!

Tracking Anlagetrend Grüne Aktien

Trendsegment Alternative Energie: ob Solar-Stocks, Wasserstoff-Aktien, oder Hersteller von ökologischen Baustoffen, hier sollte man dabei sein!

Anlagetrend grüne Aktien

EU stellt ihren Wasserstoffplan vor. Der Umbau des europäischen Energiesystems wird fortgesetzt!

Tracking 5G-Trend

...die Stocks springen an - hier sind die News, die sie bewegen!

Reich der Mitte auf dem Vormarsch

…chinesische Tech-Stocks wachsen ungeachtet des Handelskonflikts mit den USA und der Covid-19-Pandemie!

IPO Check

Warum man die Aktie des Versicherungs-Startups Lemonade (LMND) im Blick haben sollte!

Tracking Biotech-Trend

BioNTech erzielt erste positive Ergebnisse für den Impfstoffkandidaten BNT162. Die Hoffnung auf Corona-Impfstoff steigt!

Tracking Wasserstofftrend

...signifikante Kurszielerhöhungen, aussichtsreiche Übernahmen und zukunftsträchtige Regierungsinitiativen - genau das treibt die H2-Aktien an!

Covid-19 ist ein Trendbeschleuniger

DataCenter-Boom wird sich 2020 fortsetzen; Micron (MU) und Xilinx (XLNX) offerieren besser als erwartete Wachstumsprognosen...

Tracking Gaming-Trend

News, Trends, Hype und natürlich Top-Stocks, die man immer im Blick haben sollte!

Investing in 5G

Diese 10+ Stocks könnten 2020 richtig durchstarten!

Tracking Gold-Trend

Goldpreis bricht auf ein neues Jahreshoch aus. Gold-Stocks springen erwartungsgemäß an!

Tracking Biotechtrend

Top 10 Stocks, die man 2020 und darüber Hinaus im Blick haben sollte!

Top-Wachstumsaktien

Payment-Trend: wer könnte von den Wirecard-Turbulenzen profitieren?

Corona-Virus

US-Techwerte machen weiter das Rennen - hier sind die News und Stocks, die man im Blick haben sollte!

Über den Autor

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com