Aktien-Qualitätscheck

Nikola Corporation - der kommende Highflyer für Wasserstoff betriebene Lkws mit einzigartigem Leasingmodell!?

Marius Müllerhoff ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.
Liebe Leser,

das Thema Wasserstoff elektrisiert aktuell die Märkte. Umweltbewusstsein, Klimaschutz, Zero-Emission. Immer öfter fällt hierbei der Name Nikola Motor bzw. Nikola Corporation. Nikola Corporation (NKLA), das in der KW 23 fusioniert mit VectoIQ an die Börse gegangen ist (reversed-merger), positioniert sich als der Leader im Wasserstoff-Bereich. Das von Trevor Milton geführte Unternehmen plant, brennstoffzellen- und elektrischbetriebene Lkws zu produzieren (12.000 Stück bis 2024). Hinzu kommt ein Netzwerk an Wasserstoff-Tankstellen, an denen die verkauften Lkws betankt werden sollen. Dadurch stellt Nikola den Verkauf von Wasserstoff an den eigenen Tankstellen sicher. Natürlich bestehen auch Herausforderungen. Vor allem die geplanten Produktionskosten, die deutlich höher ausfallen könnten als erwartet, wie Experten monieren. Außerdem hat das Unternehmen noch keinen eigenen Produktionsstandort. Dieser soll in erst 2021 erbaut werden. Es wäre weltweit der erste für die Massenfertigung dieser hochkomplexen Wasserstoff-Trucks. Auch dies birgt Risiken. Lohnt es sich auf Nikola als Leader im Wasserstoff-Bereich für Lkws zu setzen? Welche Potenziale gibt es?

Abkürzungen: BEV - Battery Electric Vehicle; FCEV - Fuel Cell Electric Vehicle

031e9435f65aec72bd84cea29c1f82c9bcd36e16

„To be the zero emissions commercial transportation system leader”

Nikola Motor wurde 2015 von Trevor Milton (geb. 1981) gegründet mit der Vision: „To be the zero emissions commercial transportation system leader”. Milton, Entrepreneur mit jahrelanger Erfahrung im Bereich Automotive, hat sich also das Thema Klimaschutz auf die Fahne geschrieben und damit begonnen eine Reihe vollelektrischer Lkws zu entwickeln. Diese scheinen in den vergangenen Wochen und Monaten die Lkw-Branche, Investoren und Märkte zu elektrisieren. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Lkws wahlweise mit einer proprietären Batterie mit hoher Energiedichte oder einer Wasserstoff-Brennstoffzelle angeboten werden sollen. Ein weiterer Grund sind die mehr als 14.000 Vorbestellungen für diese Lkw. Auch die 3,3 Mrd. USD Bewertung (bei aktuell keinen Umsätzen und Gewinnen) macht von sich aufmerksam.

Wasserstoff und neue Batterietechnologien als die Zukunftsbringer

Nikola Motor will bis 2024 drei Arten von Lkws auf den Markt bringen (einen BEV und zwei FCEV). Mit einem $250 Mil. USD Investment des strategischen Kooperationspartners CNH Industrial wird eine neue Batterietechnologie entwickelt. Hierbei handelt es sich um eine Batterie mit der vierfachen Energiedichte bestehender Lithium-Ionen-Zellen (wie sie beispielsweise Tesla verwendet). Diese können in einem Fahrzeug die doppelte Reichweite eines Lithium-Ionen-Batteriepacks bei gleichem Gewicht und gleichem Volumen liefern. Die Errichtung einer Fabrik in Arizona für die Massenproduktion soll kurzfristig beginnen und in 2021 abgeschlossen sein. Dort sollen die BEVs Ende 2021 in die Produktionsphase gehen. Neben den BEVs liegt der Fokus vor allem auf den FCEVs, die ab 2023 auf den Markt gebracht werden sollen.

Einzigartiges Wasserstoff-Tankstellen Modell (Burggraben)

Nikola verfolgt das Ziel, seinen Kunden ein Ökosystem zu bieten. Soll heißen: Truck, Wartung, und Betankung. Bei diesem „Bundled Pricing“ Modell hat der Kunde nach 7 Jahre oder 700.000 Meilen (=1.120.000 km) die Option, das FCEV gegen ein neues einzureichen. Auch sind Truckkosten, Wasserstoff-Betankung, Reparatur und Wartung inklusive. Letztlich liegt die Total Cost of Ownership (TCO) bei nur 0,95 USD/Meile (Vgl.: TCO von Diesel-Motoren belaufen sich auf 0,97 USD/Meile). Milton und sein Team verfolgen also die Strategie, neben der Produktion der FCEVs auch H2-Tankstellen zu errichten. Denn durch den Verkauf der Trucks hat das Unternehmen in gewisser Weise die Garantie, dass der Wasserstoff gekauft wird. Ggf. wird der Kunde sogar verpflichtet, ausschließlich bei Nikola´s Wasserstoff-Tankstellen zu tanken. Sehr guter Schachzug.
Toller Burggraben.

hydrogen_station1

Bemerkenswertes Netzwerk (Bosch, CNH/IVECO, Nel)

Im Laufe der vergangenen Monate und Jahre hat es das Unternehmen geschafft, wichtige Kooperationspartner zu gewinnen. Angefangen mit VectoIQ (VTIQ), bei dem es sich um ein kleines Unternehmen handelt, das mit Veteranen von GM und Mitsubishi Motors besetzt ist. Mit dem Unternehmen ist Nikola in der KW 23 fusioniert an die Börse gegangen (Tickersymbol: NKLA). Nikola Motor´s Bewertung im Rahmen der Transaktion belief sich auf 3,3 Mrd. USD. Außerdem hat es Milton geschafft, eine enge Kooperation mit CNH/IVECO (CNH ist ein Ableger von Fiat und Muttergesellschaft des europäischen Marktführers für Lkws, IVECO) und Bosch zu etablieren. Hinzu kommen Partnerschaften mit Nel, EDAG und ein 800 LKW-Auftrag von der US-Brauerei Anheuser Busch.

Gut 3,2 Mrd. USD an Umsatz in 2024

Das Unternehmen stellt in seiner Road Show Presentation vom 27.04.2020 das Umsatzmodell vor, das aus 3 Komponenten besteht: 1) Verkauf von BEV (Verkaufspreis 250 TEUR) und FCEV (Verkaufspreis 235TEUR) Trucks, 2) Dienstleistungen und Wartung, 3) Wasserstoff (Leasing-Modell). In 2021 plant Nikola einen Gesamtumsatz von 150 Mio. USD. In 2022 sollen es 300 Mio. USD und in 2023 1,41 Mrd. USD werden (Umsatz). In 2024 soll sich der Gesamtumsatz planerisch auf 3,23 Mrd. USD belaufen. Ab Ende 2021 sollen die Trucks in der dann gebauten Fabrik in Arizona produziert werden. Nikola plant bis 2028 mehr als 700 Wasserstoff-Tankstellen zu errichten. Es sollte ungefähr 10 Minuten dauern, bis ein Fahrzeug mit einer Reichweite von 600 Meilen betankt ist.

Wie könnte man Nikola bewerten

Obwohl das Unternehmen Stand heute weder Umsätze noch Gewinne generiert, könnte eine Grobbewertung wie folgt aussehen. Der Aktienkurs von NKLA per 18.06.2020 lag bei 67,73 USD. Schauen wir uns das erwartete KUV (2024) an. In 2024 wird Nikola Motor planerisch 3,23 Mrd. USD an Umsätzen generieren. Per 18.06.2020 beläuft sich NKLA´s Marktkapitalisierung auf 23,12 Mrd. USD (67,73 USD x 360,9 Mio. Aktien). Das KUV (2024) beträgt also 7,16. Werfen wir einen Blick auf den Enterprise Value zum Umsatz (EV/Umsatz). Der EV errechnet sich aus Marktkapitalisierung + Verschuldung – Cash und ergibt 11,45 Mrd. USD. Damit ergibt sich ein EV/Umsatz in Höhe von 7,36. Ob Nikola nun üppig bewertet ist oder nicht, hängt davon ab, wie Nikola in die Umsetzung der Produktion kommt und von der Bilanzstruktur in 2024. Andere „umweltfreundliche“ Hersteller, wie beispielsweise Tesla, wurden in den vergangenen 10 Jahren im Durchschnitt mit EV/Umsatz-Multiples zwischen 4,5 und 30 bewertet.

nikola_two_tre

Bemerkenswertes Unternehmen in einem Wachstumsmarkt mit vielen Chancen bei gleichzeitig aktuell noch schwer einschätzbaren Risiken

Was lässt sich abschließend sagen?
Nikola Motor versucht, sich als der Leader im Wasserstoff-Bereich für Klasse 8 Trucks (BEV und FCEV) zu positionieren. Milton und seine Mannschaft sind in den vergangenen Jahren vielversprechende Kooperationen eingegangen. Das Unternehmen kann Vorbestellungen von 14.000 Trucks vorweisen. Sie haben ein Leasingmodell und eine neue Batterietechnologien entwickelt, die man als Burggraben interpretieren kann. Das Thema „Zero Emission“ ist ein gewaltiger Katalysator. Gleichzeitig ist das Unternehmen einigen Herausforderungen ausgesetzt. Die Produktionskosten scheinen sehr eng kalkuliert zu sein. Aktuell gibt es lediglich Prototypen. Die Errichtung des Produktionsstandortes für die Massenfertigung dieser hochkomplexen Wasserstoff-Trucks wurde noch nicht einmal begonnen. Wasserstoff als Betankung ist deutlich teurer. Auch die Beschaffung der notwendigen Rohstoffe (Lithium und Platin) ist ein Risiko. Nikola Motor scheint mir ein Unternehmen mit Potenzialen zu sein. Daher habe ich es mir auf die Watchlist gelegt. Ich bin gespannt wie die Umsetzung der ambitionierten
Bildherkunft: https://nikolamotor.com/press#assets

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

aktien Premium-Ticker

Reich der Mitte auf dem Vormarsch

…chinesische Tech-Stocks wachsen ungeachtet des Handelskonflikts mit den USA und der Covid-19-Pandemie!

IPO Check

Warum man die Aktie des Versicherungs-Startups Lemonade (LMND) im Blick haben sollte!

Tracking Biotech-Trend

BioNTech erzielt erste positive Ergebnisse für den Impfstoffkandidaten BNT162. Die Hoffnung auf Corona-Impfstoff steigt!

Tracking Wasserstofftrend

...signifikante Kurszielerhöhungen, aussichtsreiche Übernahmen und zukunftsträchtige Regierungsinitiativen - genau das treibt die H2-Aktien an!

Covid-19 ist ein Trendbeschleuniger

DataCenter-Boom wird sich 2020 fortsetzen; Micron (MU) und Xilinx (XLNX) offerieren besser als erwartete Wachstumsprognosen...

Tracking Gaming-Trend

News, Trends, Hype und natürlich Top-Stocks, die man immer im Blick haben sollte!

Investing in 5G

Diese 10+ Stocks könnten 2020 richtig durchstarten!

Tracking Gold-Trend

Goldpreis bricht auf ein neues Jahreshoch aus. Gold-Stocks springen erwartungsgemäß an!

Tracking Biotechtrend

Top 10 Stocks, die man 2020 und darüber Hinaus im Blick haben sollte!

Top-Wachstumsaktien

Payment-Trend: wer könnte von den Wirecard-Turbulenzen profitieren?

Corona-Virus

US-Techwerte machen weiter das Rennen - hier sind die News und Stocks, die man im Blick haben sollte!

Corona-Virus

Infrastrukturprogramm der US-Regierung beflügelt Bauwerte: diese 10+ Aktien muss man jetzt im Blick haben!

5G-Trend

Trump-Regierung erwägt ein 1 Bio. USD-Infrastrukturprogramm: warum man 5G-Stocks nun ganz genau im Blick haben sollte!

Anlagetrend Service-Software

Top-5 trendstabile Service-Software-Stocks, die Trendfortsetzung anpeilen!

Corona Virus

Covid-19-Pandemie beflügelt US-Techwerte, hier sind die News und die Stocks, die man 2020 und darüber hinaus im Blick haben sollte!

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com