Zuwachs beim Dividenden-Aristokraten-Index: 7 US-Aktien zählen neu zur Riege der seit 25 Jahren beständigen Dividenden-Erhöher

Dividenden stellen einen wichtigen Teil der mit Aktien zu erzielenden Performance dar. Wie der US-Finanzdienstleister CFRA vorrechnet, betrug von Januar 1926 bis Dezember 2019 die annualisierte Gesamtrendite des S&P 500 Index 10,30 % pro Jahr. Die Dividendenkomponente steuert demnach einen Anteil von 39,22 % zu dieser Rendite bei.

Das ist ein Ergebnis, das erklärt, warum auch wir bei Traderfox auf Dividenden Wert legen. Das zeigt sich beispielsweise bei unseren regelbasierten Depotkonzepten, bei denen teilweise Dividenden und Aktienrückkäufe wichtig sind für eine positive Beurteilung eines Titels.

Die Experten beim Vermögensverwalter Allianz Global Investors ergänzen dazu folgendes: „Dividenden können dem Depot zu mehr Stabilität verhelfen. Diese halfen auch, die Gesamtperformance in Jahren negativer Kursentwicklung zu stabilisieren. Dividenden konnten Kursverluste teilweise oder sogar ganz kompensieren. Über den gesamten Zeitraum war die annualisierte Gesamtrendite der Aktienanlage für den MSCI Europa zu ungefähr 38 % durch den Performance-Beitrag der Dividenden getragen. Aber auch in anderen Regionen, wie Nordamerika (MSCI Nordamerika) oder Asien-Pazifik (MSCI Pazifik) war die Gesamtperformance zu ca. einem Drittel durch die Dividende bestimmt, wenngleich die absoluten Dividendenrenditen hier geringer ausfielen.“

div-aristos01

Dividenden-Aristokraten sind Garanten für Ausschüttungs-Erhöhungen

Besonders interessant sind langfristig betrachtet die Anteilsscheine von Unternehmen, die regelmäßig ihre Ausschüttungen erhöhen. Beispielsweise gilt das für die so genannten Dividenden-Aristokraten. Das sind Aktien von Unternehmen, welche nicht nur seit mindestens 25 Jahre lang eine Dividende zahlen, sondern diese auch stetig ununterbrochen jedes Jahr erhöht haben.

So hat etwa der S&P 500 Dividend Aristocrats Index, der die Entwicklung jener S&P 500-Index-Unternehmen misst, die in den vergangenen 25 Jahren in Folge jedes Jahr die Dividenden erhöht haben, in den vergangenen 10 Jahren den S&P 500 Total Return Index mit einem Anstieg von 14,58 % p.a. knapp geschlagen (Stand Ende Januar 2020). Sam Stovall, Chief Investment Strategist bei CFRA, erklärt dazu folgendes: „Dividenden geben nicht nur der Kursentwicklung einen Schub, sondern sie tragen tendenziell auch zu einer höheren Stabilität der Performance bei, vor allem bei rückläufigen Märkten."

div-aristos02

Quelle: S&P Dow Jones Indices

7 Neuzugänge in diesem Jahr

Was den S&P 500 Dividend Aristocrats Index angeht, nimmt S&P Dow Jones Indices jedes Jahr eine Neugewichtung vor. Die diesmaligen Änderungen des Index traten vor der Handelseröffnung am 3. Februar 2020 in Kraft. Konkret ist es so, dass aus dem Index für 220 kein bisheriges Mitglied gestrichen werden musste. Gleichzeitig erhielten dafür 7 Unternehmen neu den Status als Dividenden-Aristokrat.

Die diesjährigen Zugänge beim S&P 500 Dividend Aristocrats Index im Überblick

div-aristos03

Quelle: S&P Dow Jones Indizes

Wie der Indexbetreiber ergänzend festhält, sei 2019 ein gutes Börsenjahr aus Dividendensicht gewesen. Für den gesamten US-Markt (und somit nicht nur für den S&P 500-Index) sei im Vorjahr die Netto-Dividendenzahlungen um 45,4 Mrd. USD gestiegen, wobei der Anstieg 2018 aber sogar 58,4 Mrd. USD betrug. Und Howard Silverblatt, leitender Indexanalyst bei S&P, prognostiziert ein weiteres gutes Jahr für Dividendensteigerungen im Jahr 2020.

„Im ersten Quartal geht es mit Blick auf Dividendenerhöhungen in der Regel rege zu. Das alte Jahr ist vorbei und die Aktionärsversammlungen stehen an. Der Februar ist dabei typischerweise der stärkste Monat für Erhöhungsankündigungen.“

Zu den 7 Aufsteigern sei noch folgendes ergänzt:

Bei Albemarle handelt es sich um einen Lithium-Spezialisten, bei Amcor um ein Verpackungsunternehmen, bei Atmos Energy um einen Erdgasverteiler, bei Essex Property Trust um einen börsennotierten Immobilieninvestmentfonds,  bei Expeditors International um einen Logistikkonzern, bei Realty Income um einen in   Einkaufszentren investierenden Immobilieninvestmentfonds und bei Ross Stores um eine Discount-Kette.

Die zu Analysten von CFRA sehen in Albemarle einen starken Kauf, das gilt auch für Atmos Energy. Zu Essex Property Trust, Realty Income und Ross Stores gibt es jeweils einfache Kaufempfehlungen. Bei Amcor und bei Expeditors International lauten die Anlageurteile jeweils Halten.

Charttechnisch betrachtet sehen auf langfristiger Basis fast alle diese Titel ansprechend aus. Gewisse Abstriche sind bei Albemarke zu machen und bei Expeditor International ist ein langfristiger Aufwärtstrend in einen mittelfristigen Seitwärtstrend übergegangen.



Bildherkunft: master1305 - stock.adobe.com

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

14 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit niedrigen KGVs, niedrigen KUVs oder hohen Dividendenrenditen. Es gibt Unsicherheiten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren entwickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurschancen mit einem Zeithorizont von ein bis drei Jahren.

19 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com