aktien Suche

Chartanalyse BYD, Batterie-Koopeation mit Tesla? Aktie ist enorm stark im Crash!

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Hallo Trader und Investoren,

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von BYD geben. Der chinesische Batterie- und E-Mobilitätsriese, ist an der Börse aktuell mit 1,06 Bio. HKD bewertet. 


Erfahrener Batteriespezialist

Während BYD (Build Your Dreams) heute vor allem für seine Automobile bekannt ist, war das ursprüngliche Geschäftsmodell ein ganz anderes. Der Konzern wurde im Jahr 1995 mit dem Ziel gegründet, die weltweit besten wiederaufladbaren Batterien zu entwickeln. So ist es ihnen nach wenigen Jahren Forschung gelungen, als erstes Unternehmen weltweit, Batterien bei Raumtemperatur zu produzieren. 

BYD sieht sich selbst als Energiekonzern, mit dem Ziel, die Welt zu verändern, indem es ein vollständiges, sauberes Energie-Ökosystem schafft, welches die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringert. Heute kommen die Batterien bzw. Akkumulatoren nicht nur in Automobilen, sondern auch in Bussen, Gabelstaplern, LKWs, Lieferwagen oder im Schienenverkehr zum Einsatz. 


E-Mobilität als Wachstumsmarkt

Nach sieben Jahren Forschung im Bereich der Batterie- und Akkumulatoren, hat sich der Konzern, im Jahr 2002, dazu entschieden, die "Tsinchuan Automobile Company" aufzukaufen und bekam dadurch erstmals eine eigene Produktionslizenz. Darauf folgte die Umbenennung in "BYD Auto". Der Vorteil liegt auf der Hand: So konnte man seine Erfahrungen und Expertise im Bereich der Batterietechnologien nutzen, um eine eigene E-Mobilitätsflotte zu entwickeln. Dank der vertikalen Integration ist man außerdem unabhängiger von externen Lieferanten und kann höhere Margen erzielen.

Heute erwirtschaftet BYD rund die Hälfte der Umsätze durch den Verkauf von über 50 verschiedenen Elektrofahrzeugen. Der Markt ist hochattraktiv und wächst jährlich um rund 22,6 %. Bis 2027 soll er mehr als 828 Mrd. $ groß sein. China gilt hierbei, mit einem Wachstum von über 30 % pro Jahr, als einer der wichtigsten Märkte und genau hier ist BYD hervorragend positioniert. 

Erst vor wenigen Wochen hat der Konzern bekannt gegeben, dass man im Mai insgesamt 114.943 New Energy Vehikels (NEV) absetzen konnte. Dies entspricht einer Steigerung um 250,4 % im Vergleich zum Vorjahr. Seit Jahresanfang 2022 konnte der NEV-Absatz um 348,1 % auf 507.314 Fahrzeuge gesteigert werden. Trotz einer hohen Inflation läuft es bei BYD also hervorragend. 


Ein neuer Kunde

Spannend ist in diesem Zusammenhang auch ein Interview zwischen dem BYD-Vizepräsidenten, Lian Yubo, und der chinesischen Staatsmediensprecherin, Kate Kai, welches in der vergangenen Woche veröffentlicht wurde. So verkündete Yubo während des Gesprächs: "Wir sind jetzt auch mit Elon Musk gut befreundet, weil wir uns darauf vorbereiten sehr bald Batterien an [Tesla] zu liefern". 

Grund für die womöglich kommende Kooperation zwischen BYD und Tesla ist die sogenannte "Blade-Battery" aus dem Hause BYD, welche bereits von vielen Experten gelobt wurde. Laut Unternehmensangaben soll diese deutlich weniger anfällig für Brände sein. Außerdem konnte die Raumnutzung im neuen Batteriepack, im Vergleich zu herkömmlichen Lithium-Eisenphosphat-Batteriepaketen,  um mehr als 50 % erhöht werden. So werden nicht nur ein schnelleres Laden, sondern auch mehr Reichweite möglich.


Aktien-Wachstums-Check

Im Wachstums-Check auf aktie.traderfox.com erhält BYD 13 / 15 möglichen Punkten. 

Der Batterieexperte punktet vor allem mit einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von über 40 % und weist außerdem ein EPS-Wachstum in den vergangenen 2 Jahren von mehr als 25 % vor. Anleger, die vor 4 Jahren zugegriffen haben, konnten sich über eine durchschnittliche Jahresperformance von 53,99 % freuen und hätten damit den Markt deutlich outperformt. 


Fazit 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass BYD auch heute noch von seiner Batterie- und Akkumulatoren-Expertise profitieren kann. Das zeigt nicht nur ein Blick auf die jüngst verkündeten Auslieferungszahlen, sondern auch eine bevorstehende Zusammenarbeit mit Tesla. Dank einer vollständigen, vertikalen Integration ist der Konzern außerdem unabhängig von Lieferanten und kann auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten, Fahrzeuge auf Masse produzieren. Selbst Warren Buffett ist seit 2008 investiert und hält rund 8 % aller Aktien.

Technisch gesehen, befindet sich die Aktie seit Anfang 2021 in einem übergeordneten Seitwärtstrend, der sich jedoch durch höhere Tiefs auszeichnet. Dieser ist auch sehr gesund, denn durch den Kursanstieg seit dem Corona-Crash 2020, war die Aktie zeitweise stark überbewertet und musste diese erstmal abbauen.

Nun befindet sich die Aktie jedoch wieder in einem kurzfristigen Aufwärtsimpuls, konnte dabei alleine seit Mitte Mai 2022 rund 50 % zulegen und relative Stärke beweisen. Aus diesem Grund dürfte jedoch, spätestens auf Höhe des letzten Hochs, eine kurzfristige Verschnaufpause folgen. Auch der große Abstand zwischen dem Kurs und der blauen EMA 50, lässt auf eine kurzfristige Überbewertung schließen. Langfristig bleiben Rücksetzer weiterhin Kaufgelegenheiten. Anleger sollten sich der hohen Bewertung jedoch bewusst sein.

BYD Co. Ltd. 31,652 $ +1,32 %

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 03.07.2024 um 17:00 Uhr

Accumulation Day – Diese Aktien starten gerade durch!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Auf der Suche nach Tradingchancen sollte vor allem darauf geachtet werden, wo gerade neue Long-Signale in Verbindung mit hohen Handelsvolumina entstehen. Ein hoher Kaufdruck signalisiert ein großes Interesse der Investoren und kann die Erfolgsquote für neue Aufwärtsbewegungen erhöhen. Meist signalisieren auch Aufwärtsgaps nach positiven Unternehmensnachrichten den Startpunkt einer neuen Rallye. Mit dem Chartsignal „Accumulation Day“ lassen sich vielversprechende Trading-Chancen identifizieren. In diesem Webinar wird Schritt für Schritt aufgezeigt, welche TraderFox-Tools für das Aufspüren auffälliger Einzelwerte genutzt werden können, um für den nächsten Breakout gut gewappnet zu sein.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

291 Leser
167 Leser
133 Leser
129 Leser
122 Leser
109 Leser
1613 Leser
1599 Leser
1582 Leser
771 Leser
673 Leser
642 Leser
3273 Leser
3216 Leser
2981 Leser
2056 Leser
2014 Leser
1996 Leser
1629 Leser
423733 Leser
398654 Leser
395080 Leser
338492 Leser
257670 Leser
257311 Leser
195455 Leser
180332 Leser
178182 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com